Das Wrack des legendären Schiffs Endurance wurde genau 107 Jahre später gefunden!

0 33

Das Wrack von Endurance , das den Antarktisforscher Ernest Shackleton an den Rand des Kontinents trug, bevor es 1915 vom Eis zerquetscht wurde und sank, liegt seit mehr als 100 Jahren begraben , etwa 3.000 Meter unter der Oberfläche des Weddellmeeres. nach einiger Zeit gefunden. Eine vom Falklands Maritime Heritage Trust organisierte Suchexpedition mit der Bezeichnung Endurance22 gab die Entdeckung am 8. März in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Schiff wurde ungefähr 6,5 Kilometer südlich der letzten Position gefunden, die von Frank Worsley , der 1915 Kapitän des Schiffes war , aufgezeichnet wurde.

Die Endurance22-Gruppe segelte Anfang Februar von Südafrika auf dem Eisbrecher Agulhas II . Die Gruppe begann mit der Suche nach ungewöhnlichen Merkmalen auf dem Meeresboden mit einer Reihe von autonomen U-Boot-Fahrzeugen. Als Ergebnis dieser Suche fanden sie das Schiff und verwendeten hochauflösende Kameras, um ihre Funde aufzuzeichnen.

Szenen des Wracks zeigen, dass es beeindruckend intakt ist, besiedelt von allen Arten von Meereslebewesen, aber ohne nennenswerten Verfall. Es wird angenommen, dass die eisigen Bedingungen im Weddellmeer die Ansammlung eines zufälligen Organismus, der das Holz zerstören könnte, stark gehemmt haben.

https://twitter.com/Endurance_22/status/1501452738164674560 Ich habe jemals ein Wrack gesehen “ und fuhr fort: “ Steht aufrecht auf dem Meeresboden, stolz, intakt und in perfekter Form erhalten.

Das Wrack von Endurance gemäß dem Antarktisvertrag Es wurde als historische Stätte und Denkmal verteidigt .

Einer der Gründe, warum es so lange gedauert hat, das Schiff zu finden, ist, dass das Weddellmeer mit dickem Eis bedeckt ist, genau dem Eis, das gesunken ist Ausdauer. Selbst mit modernen Polareisbrechern ist es ziemlich mühsam, in den Bereich zu gelangen, in dem die Endurance gesunken ist. Aber in diesem Jahr hat die Antarktis eine rekordverdächtig niedrige Meereisbedeckung erlebt. Das Weddellmeer war noch zugefroren, aber diese Bedingungen waren für Agulhas II besonders günstig.

The Story of Endurance

Der Untergang des Schiffes brachte auch eine der berühmtesten Überlebensgeschichten der Antarktis hervor. Die Endurance blieb im Februar 1915 im Eis stecken und blieb während der Wintermonate an Ort und Stelle, bis sie schließlich am 21. November dem Eis erlag. Zu diesem Zeitpunkt waren Shackleton und seine 27-köpfige Besatzung im Meereis gestrandet. die sie in Gefahr brachten zu ertrinken, und errichteten provisorische Lager.

Shackleton und einer fünfköpfigen Gruppe gelang es, Elephant Island vor der Küste der Antarktischen Halbinsel zu erreichen, bevor sie sich auf den Weg zur eigentlichen Straße zur Insel Südgeorgien machten. Sie haben die fast 1.300 Kilometer lange Reise hinter sich gebracht und konnten von einer Walfangstation auf der Insel Hilfe für die gestrandete Besatzung erhalten. Das Gleichnis wurde berühmt für Shackletons Führung und die Tatsache, dass es keine Opfer gab.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More