Vom Ministerium „Förderprogramm Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge“

0 22

Gemäß der schriftlichen Erklärung des Ministeriums; Ein wertvoller Schritt ist getan, um die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in der Türkei aufzubauen. Gefördert wird die Installation der Schnellladestation mit dem Förderprogramm, die heute mit ihrem Prestige in Betrieb genommen wurde. Mit der Fördergrundlage des Förderprogramms „Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge“ mit einem Gesamtbudget von 300 Millionen TL wird eine Delegation von Schnellladestationen an 1560 Punkten in 81 Provinzen bereitgestellt. Investoren können sich auf das Programm bis zu 250.000 Lire pro Station verlassen. Für im Inland hergestellte Einheiten wird ein Plus von 20 Prozent gewährt. Bewerbungen für das Programm werden bis zum 15. Juni 2022 fortgesetzt. Investoren können sich unter „sarjdestek.sanayi.gov.tr“ für das Programm bewerben. Das Programm wird auch die Ladeinfrastruktur von TOGG stärken.

PROJEKTION FÜR ELEKTROFAHRZEUGE

Im Fahrplan für Mobilitätsfahrzeuge und -technologien, der vom Ministerium für Industrie und Technologie, der Nationalen Generaldirektion für Technologie, unter Mitwirkung relevanter öffentlicher Institutionen und des Sektors erstellt wurde Akteuren wurde eine Projektion für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen erstellt, die 3 verschiedene Szenarien umfasst: niedrig, mittel und hoch. Nach dieser Hochrechnung im Jahr 2025; Im Hochszenario wird geschätzt, dass der Jahresabsatz von Elektrofahrzeugen 180.000 und der Bestand an Elektrofahrzeugen 400.000 betragen wird. Im mittleren Szenario wird ein Jahresabsatz von Elektrofahrzeugen von 120.000 und ein Bestand von Elektrofahrzeugen von 270.000 prognostiziert. Im niedrigen Szenario wird geschätzt, dass der Jahresabsatz von Elektrofahrzeugen etwa 65.000 und der Bestand an Elektrofahrzeugen etwa 160.000 betragen wird. Gemäß den Prognosen für 2030 beträgt der jährliche Elektrofahrzeugabsatz im hohen Szenario 580.000, der Elektrofahrzeugbestand 2,5 Millionen, der jährliche Elektrofahrzeugabsatz im mittleren Szenario 420.000, der Elektrofahrzeugbestand 1,6 Millionen, das Jahr Der Absatz von Elektrofahrzeugen im niedrigen Szenario beträgt 200.000, der Bestand an Elektrofahrzeugen 200.000. Der Fahrzeugbestand bestand aus 880.000 Einheiten.

lizenziert und zertifiziert

In Übereinstimmung mit dem Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen, unter aktiver Beteiligung der relevanten öffentlichen Institutionen, insbesondere der Regulierungsbehörde für den Strommarkt (EMRA) und des türkischen Normungsinstituts, und mit dem starken Beitrag der Privatwirtschaft, der Gesetzgebung und der Normen für Elektrofahrzeug-Ladeinfrastruktur für die Türkei Es wurde ein umfassender Plan erstellt, der aus Themen wie Ergänzungen und Ergänzungen besteht. Als Ergebnis der durchgeführten Studien wurde eine gesetzgeberische Infrastruktur geschaffen, die die Entwicklung des Ladesektors in einer aktiven und nachhaltigen Struktur unter marktwirtschaftlichen Bedingungen sicherstellt. Mit dem Gesetz Nr. 7346 und dem Strommarktgesetz Nr. 6446 wurde der rechtliche Rahmen für Ladedienste geschaffen. Dementsprechend wurden Ladedienstaktivitäten gemäß der Gesetzgebung, deren Einzelheiten mit der von EMRA veröffentlichten Verordnung geklärt wurden, genehmigungs- und zertifikatspflichtig gemacht.

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank sagte auf seinem Twitter-Account des heute zur Bewerbung geöffneten Programms: „Wir sind entschlossen, die notwendige Infrastruktur für Elektrofahrzeuge in unser Land zu bringen. 300 Millionen TL Budgetzuschuss dafür die Errichtung von Hochgeschwindigkeits-Ladestationen an 1560 verschiedenen Orten in der Türkei.“ „Wir haben heute das Programm für Bewerbungen geöffnet. Viel Glück für unsere Investoren“, sagte er.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More