„Russland kann keine groß angelegten Prozesse mit Kryptowährungen durchführen“

0 16

Finanzspezialist und Forscher für Krypto-Assets Melih Sefa Yavuz und Makroökonomie-Spezialist Prof. Dr. Volkan Öngel gaben Erklärungen zur Fähigkeit Russlands ab, Macht mit Kryptowährungen zu handeln.

Makroökonomie-Experte Prof. Dr. Volkan Öngel erinnerte an den vom russischen Staatschef Wladimir Putin angekündigten Erlass: „Bei den Ländern, die russisches Gas kaufen wollten, wurden verschiedene Anträge gestellt. Dem Dekret zufolge wurde bekannt gegeben, dass westliche Länder, die Russland als unfreundliche Länder definierte und Sanktionen verhängte, ab dem 1 könnten ihre eigenen Währungen verwenden. Pavel Zavalny, Vorsitzender des Power Committee der Russischen Föderation, erklärte, dass „befreundete“ Länder wie China und die Türkei Bitcoin für Gaskäufe verwenden können.

„PETRO-COIN-SYSTEM KANN NICHT IMPLEMENTIERT WERDEN“

Öngel erklärte, dass täglich etwa 35 Milliarden Dollar an Devisentransaktionen in Russland stattfinden, sagte Öngel: „ Solche großvolumigen Prozesse sind besonders wichtig für Bitcoin und Ethereum. Angesichts der aktuellen Netzwerkstruktur und Liquidität erscheint dies nicht möglich. Daher ist es Russland nicht möglich, das Embargo zu brechen, indem es Stromhandel über Kryptowährungen betreibt und ein System wie Petro-Münzen gegen das Petro-Dollar-System einführt“, sagte er.

NEUE ALTERNATIVE ZU PETRO-DOLLAR PETRO-GOLD?

Finanzspezialist Melih Sefa Yavuz erinnerte daran, dass die russische Zentralbank 1 Gramm Gold auf 5000 Rubel festgesetzt hatte, um den Rubel zu stützen, und sagte: „Dies war ein bahnbrechender Angriff. Insbesondere das Einfrieren der Devisenreserven Russlands und die Abschwächung des Dollars auf globaler Ebene aufgrund der Inflation in den USA könnten diese Entscheidung ausgelöst haben. Mit Beginn des russisch-ukrainischen Krieges wertete der Rubel gegenüber dem Dollar rasch ab, machte seine Verluste wieder wett und kehrte auf sein Vorkriegsniveau zurück. Während 1 Dollar am 7. März auf dem Niveau von 137 Rubel lag, sank er mit dieser Entscheidung auf 82 Niveaus“, sagte er.

Yavuz setzte seine Rede wie folgt fort:

„In Anbetracht der Tatsache, dass Russland der weltweit größte Erdgasexporteur und der drittgrößte Ölexporteur der Welt ist, zeigt die Indexierung des Rubels auf Gold, dass russisches Gas es ist indirekt auf Gold indexiert. zeigt an. Tatsächlich debattieren die rohstoffmächtigen Länder der Welt wie Russland und China seit Jahren über die Notwendigkeit eines neuen und gerechteren Geldsystems. Aus diesem Grund wäre es kein falscher Ansatz zu glauben, dass versucht wird, ein auf Petro-Gold basierendes System als Alternative zu dem seit 1971 bestehenden Petro-Dollar-System einzuführen. Die Reaktion der Westliche Länder und die USA gegen Russlands Strategie werden die globale Konjunktur in den kommenden Tagen neu gestalten.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More