Ministerinstitution: „Jeder hat das Recht, in einer guten Welt zu leben, reine Luft zu atmen und reines Wasser zu erreichen“

0 33

Der Minister für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel, Murat Kurum, hat auf seinem Social-Media-Account einen vom Ministerium vorbereiteten Kurzfilm veröffentlicht, in dem gesagt wird, dass die globale Erwärmung erhebliche Ausmaße erreicht hat und dass sie immer zusammen verschwinden wird, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden. In seiner Videobotschaft sagte Minister Kurum: „Jeder hat das Recht, in einer guten Welt zu leben, reine Luft zu atmen und reines Wasser zu erreichen. Der Klimawandel zwingt uns alle dazu, uns zu ändern Mobilisierung. Unsere Ressourcen sind nicht unbegrenzt“, sagte er.

In dem Kurzfilm, in dem sich die Veränderungen der Natur durch den Klimawandel in verschiedenen Regionen der Türkei auf der Leinwand widerspiegeln, wird betont, dass der Blaue Planet, der seit 4,6 Milliarden Jahren Heimat für Millionen von Lebewesen ist, hat sich wiederholt erwärmt und abgekühlt, aber die jüngste Erwärmung könnte ein Vorbote sehr wichtiger Bedrohungen sein.

„WENN WIR KEINE VORSICHTSMASSNAHMEN TREFFEN, GEHEN WIR IMMER ZUSAMMEN“

In dem Kurzfilm, der daran erinnerte, dass die in den letzten Jahren erlebte Erderwärmung ein Vorbote großer Bedrohungen ist, wurde aufgedeckt, dass es aus diesem Grund in vielen Teilen der Welt zu Bränden, Erdbeben und Überschwemmungen kam. Es wurde die Botschaft gegeben, dass sie immer zusammen umkommen werden, wenn nichts unternommen wird.

„WIR SOLLTEN DEN PREIS VON ALLEM KENNEN, WIR MÜSSEN ALLES BESITZEN“

Unter Hinweis darauf, dass Landwirtschaft, Boden, Vieh und Wasser durch die globale Erwärmung in Gefahr sind, jahrhundertealte Olivenbäume in den Bränden zu Asche wurden und Haselnussbäume durch Überschwemmungen beschädigt wurden, wurde zusammengefasst, was getan werden muss mit den Worten „Wir müssen die Kosten von allem kennen, wir müssen alles schützen“.

„Jeder hat das Recht, in einer guten Welt zu leben, reine Luft zu atmen, reines Wasser zu erreichen“

In dem Kurzfilm, in dem darauf hingewiesen wurde, dass das Problem der globalen Erwärmung wie eine Lawine angewachsen ist und zum Problem der gesamten Menschheit geworden ist, aber darauf hingewiesen wurde, dass wir niemals die Hoffnung verlieren sollten, wurde unterstrichen, dass Hoffnung in ist dem Boden und in der Menschheit. Mit der Botschaft „Jeder hat das Recht, in einer guten Welt zu leben, saubere Luft zu atmen und sauberes Wasser zu erreichen“, wurde der Wert der Verteidigung natürlicher Ressourcen im Streben nach der Zukunft von Kindern und der Gesellschaft mit der Klimakrise hervorgehoben.

„WIR WILLKOMMEN ZUM 100. JAHRESTAG UNSERER REPUBLIK MIT UNSEREN azurblauen Meeren, üppigen grünen Wäldern, sauberen Städten und Naturgebieten“

Das Kino betonte die Notwendigkeit, sich mit dem Klimawandel als Ganzes auseinanderzusetzen, und sagte: „Das Problem ist das Problem von uns allen. Wir betonen, dass das Lächeln auf den Gesichtern unserer Kinder, die die Garantie unserer Zukunft sind, nicht von der Klimakrise überschattet wird, und wir müssen unsere natürlichen Ressourcen schützen.“ Wir werden den 100. Jahrestag unserer Republik mit unseren tiefblauen Meeren, üppigen Wäldern, sauberen Städten und Naturgebieten begrüßen.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More