Minister Kirişci: In der Türkei werden 1,7 Milliarden Blumen produziert

0 155

Der Minister für Land- und Forstwirtschaft Vahit Kirişci nahm am 23. Blumenfest teil, das im Rahmen des Izmir-Programms organisiert wurde. Kirişci, der die Stände des Festivals besichtigte, kam zu einem Treffen mit Händlern und Bürgern. Neben Minister Kirişci nahmen Gouverneur Yavuz Selim Köşger, der stellvertretende AK-Parteivorsitzende und der stellvertretende Hamza Dağ, der AK-Parteiprovinzvorsitzende Kerem Ali Daima, der MHP-Provinzvorsitzende Veysel Şahin, Bürgermeister Uğur Demirezen, einige Abgeordnete und viele Bürger an der Veranstaltung teil. Ministerin Kirişci sagte auf dem Festival: „ Wenn wir Blume sagen, fällt uns nichts Negatives ein, außerdem ist es ein positives Wort, das den Menschen Freude bereitet und die Menschen glücklich macht. Wenn wir Blumen sagen, kommen Farben zum Vorschein unsere Gedanken. Wir gingen durch eine geschmückte Menschenmenge und einen Ort, an dem unsere Landsleute immer lächelten. Das Blumenthema liegt mir sehr am Herzen und die Tatsache, dass es zu einem internationalen Festival getragen wurde. Ich hoffe, dass diese kulturelle Aktivität so lange fortgesetzt wird wie unsere Land und die Welt existieren „.

Minister Kirişci, der erklärte, dass in der Türkei 1,7 Milliarden Blumen produziert werden, fuhr fort wie folgt:

„Unser Export als Gegenleistung für diese Produktion lautet 121 „Die Landwirtschaft selbst ist in der Türkei Nettoexporteur. Die Türkei ist auch ein Nettoexporteur von Blumen. Während die Exportrate tonnenweise steigt, können wir eine viel höhere Devisenrendite erzielen. Das bedeutet, dass wir Produkte mit hohem Mehrwert auf besseren Märkten verkaufen können.“ Es ist ein Zeichen dafür, dass wir in der Lage sind zu verkaufen. Das Thema Niederlande steht hier oft auf der Tagesordnung. Die Niederlande sind ein vorbildliches Land bei diesen Wetten In diesem Prozess, der mit der Pandemie begann und sich mit dem Russland-Ukraine-Krieg fortsetzte, zeichnete sich plötzlich die geostrategische Überlegenheit unseres Landes ab. Heute ist es unser größter Absatzmarkt in Bezug auf Export und Außenhandel. Die Nähe zu Europa verschafft uns schnell einen logistischen Vorteil.“

und südamerikanischen Ländern im Blumensektor entscheidend und sagte: „Die außerordentlichen Steigerungen bei Energie und Logistik haben uns zu einem wertvollen Lieferland für Russland gemacht, das aufgrund des Krieges mit einem Embargo konfrontiert ist. Ich würde sagen, dass diese Gelegenheit sein sollte bewertet. Oder wir wollten nie, dass ein Krieg stattfindet. Es begann mit der Pandemie. Die Produktions- und Lieferketten der Welt standen auf dem Kopf, die Strompreise stiegen außerordentlich. Als ob das nicht genug wäre, brach der Russland-Ukraine-Krieg aus. Ein Verständnis, das in der Außenpolitik, die wir als Land unter der Präsidentschaft unseres Präsidenten verfolgen, das eine dem anderen vorzieht. Wir wären das dritthäufigste Land. Wir können unserem Präsidenten und unserem Staat nicht genug dankbar sein. Wir sind aus einem großen Problem herausgekommen. Derzeit suchen beide Länder nach Wegen, über uns mit der Welt in Kontakt zu treten. Deshalb sage ich das von Natürlich sind Katastrophen nicht erwünscht, aber wir haben Katastrophen besser erlebt als tausend Ratschläge. Pandemie und Krieg. Wir waren zu einer Gesellschaft geworden, die sich schämte, zu sagen: „Ich bin ein Bauernkind.“ Wir sahen plötzlich, dass wir Geld in der Tasche haben , aber es ernährt uns nicht. Es sind unsere Produzenten, die uns ernähren werden“, sagte er.

„30 PROZENT DER BLUMENPRODUKTION SIND IN IZMIR“

Prozentsatz der Blumenproduktion Unter Hinweis darauf, dass 30 von ihnen in İzmir sind, fuhr Minister Kirişci fort seine Worte wie folgt:

„İzmir ist in vielen Aktivitäten rund um die Landwirtschaft immer unter den Top 10. Wir vertrauen unserem İzmir, unserem Produzenten, bis zum Ende. Das grüne Abkommen wird uns verpflichten um den Anforderungen nicht nur unserer Floristen, sondern unserer gesamten Industrie und Landwirtschaft gerecht zu werden. Wir werden darauf achten, dass der Strom, den wir verwenden, erneuerbar ist. Wir werden sie zertifizieren. Wir werden dokumentieren, dass wir mit erneuerbarem, reinem Strom produzieren Macht. Wir müssen bescheinigen, dass wir Umweltschützer sind, dass wir landwirtschaftliche Abfälle trennen und dass wir die Anforderungen internationaler Vereinbarungen erfüllen. Es stimmt, dass die Türkei eine logistische Überlegenheit hat. Unsere Produzenten müssen sich die Anforderungen daraus neu überlegen. Wir haben um eine zertifizierte, dokumentierte Produktion zu erreichen.“

Minister Kirişci erwähnte auch die organisierte Industriezone (OSB), die in Bayındır umgesetzt werden soll, „Es sind nicht nur diejenigen, die hier produzieren, sondern auch von F&E-Aktivitäten bis hin zu Einheiten, in denen Schulungsaktivitäten durchgeführt werden“, sagte Minister Kirisci. Der Komplex wird nach Bayındır, einem modernen organisierten Industriegebiet, gebracht. Wir wissen, dass unsere Damen in der Blumenabteilung beschäftigt sind. Ich möchte festhalten, dass sie in diesem OIZ für eine zusätzliche Beschäftigung von rund 1.500 sorgen werden. Es ist sehr wertvoll, dass dieses Festival nach 2 Jahren Abwesenheit wieder zum Leben erweckt wurde. Ich möchte mich bei allen bedanken, die Verstärkung geleistet haben.“

‚IZMIR, IN DEN LETZTEN 10-15 JAHREN 5‘

Gouverneur Köşger sagte in seiner Rede: „Unser Izmir hat in vielen Bereichen den ersten Platz. İzmir belegt mit seinem Prestige für sein landwirtschaftliches Potenzial insgesamt den 4. Platz. Inmitten der Metropolen konkurriert Izmir mit anderen Städten mit landwirtschaftlichem Potenzial. Dies bedeutet, dass İzmir in Landwirtschaft, Industrie und Handel viel zu sagen hat. Jeder von ihnen produziert Werke, die wertvoller sind als der andere, einen hohen Mehrwert haben und einen internationalen Wert haben. İzmir hat seine Exportkapazität in den letzten 10-15 Jahren verdoppelt. Die organisierte Industriezone Çiçek in Bayındır ist eines der Themen, die diese Arbeit beschleunigen werden. Wir werden es so schnell wie möglich realisieren.“

‚BLUMENDUFT FÜR GEBURTSZIMMER‘

Der stellvertretende Generalvorsitzende der AK-Partei und der stellvertretende Dağ sagten: „Das Merkmal, ein autarkes Land in der Landwirtschaft. Es zeigt Ihnen, dass Sie anderen Ländern der Welt einen Schritt voraus sind. İzmir, die Ägäisregion, hat in dieser Hinsicht großes Glück und leistet einen großen Beitrag für unser Land. 30,4 Prozent der Ländereien von İzmir werden landwirtschaftlich genutzt. Auf die Ägäis-Region entfallen etwa 5 Milliarden Dollar an landwirtschaftlichen Einnahmen. Etwa 20 Milliarden unserer Städte leisten in diesem Bereich einen Beitrag. Diese werden wir weiter steigern. Unser Teil ist es, Ihnen den Weg zu ebnen, und Ihr Teil ist es, zu versuchen, mit der Produktion mehr zu verdienen. Baydır roch Blumen, Blumen riechen weiter. Hoffentlich riecht die Türkei in unserer Blumenproduktion von nun an nach Bayındır. Mit Allahs Erlaubnis wird Europa auch in der nächsten Phase weiter nach Bayındır riechen.“

Bürgermeister Demirezen sagte auch, dass ungefähr 130 Millionen Pflanzen pro Jahr in Bayındır produziert werden und dass er aufgeregt ist, weil das Festival nach Mitte von 2 Jahren wieder stattfinden wird.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More