Minister Dönmez: Wir werden diesen Winter problemlos mit Erdgas verbringen

0 76

Der Minister für Energie und natürliche Ressourcen, Fatih Dönmez, und der Minister für Industrie und Technologie, Mustafa Varank, nahmen an der Grundsteinlegungszeremonie der Osmaneli-Keramik- und Sanitärfabrik der Akgün-Unternehmensgruppe teil, die sich in der organisierten Industriezone des Osmaneli-Viertels von Bilecik befindet.

Der Gouverneur von Bilecik, Kemal Kızılkaya, der AK-Partei-Abgeordnete Selim Yağcı, der Vorsitzende der Gemeinde Osmaneli, Münür Şahin, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmensclusters von Akgün, Erhan Akgün, nahmen ebenfalls an dem Programm teil.

Der Minister für Energie und natürliche Ressourcen, Fatih Dönmez, erklärte, dass die Fabrik, deren Grundstein gelegt wurde, eine Investition von 160 Millionen Dollar sei, und sagte: „Wenn unsere Fabrik mit voller Kapazität in Betrieb geht, wird sie hier 1000 Mitarbeiter beschäftigen. Unsere Fabrik füllt sich auch.“ eine wertvolle Lücke im Design und in der Arbeit mit hohem Mehrwert, die wir am meisten schätzen.Bilecik, wissen Sie, ist eine Stadt, die sich durch ihre Keramik- und Marmorproduktion auszeichnet.Sie ​​liegt in der Mitte der Top 10-Städte, insbesondere in Bezug auf Marmorreserven und in der Mitte der Top-15-Städte in der Produktion“, sagte er.

„WIR ALS DIE REGIERUNG DECKEN 80-VERSUCHE VON EINER 100-VERSUCHE-RECHNUNG AB“

Minister Dönmez erklärte, dass es in Europa eine Energiekrise gebe und die Türkei davon ebenfalls betroffen sei, und sagte, dass sie 80 Lira einer 100-Lira-Rechnung mit der Unterstützung deckten, die sie als Staat gegeben hätten. Minister Dönmez sagte:

„Europa durchläuft einen wichtigen Engpass sowohl in Bezug auf die Versorgung als auch auf die Preise. Wie Sie vielleicht aus den Medien mitbekommen haben, haben sie verschiedene Sanktionen gegen den Verbrauch von Erdgas verhängt. Wir befinden uns in dieser Hinsicht in einer sehr geeigneten Situation, beides mit unseren Rohrgrenzen, unseren LNG- und FSRU-Anlagen und unseren unterirdischen Erdgasspeichern. Ich hoffe, dass wir diesen Winter problemlos überstehen, wenn die Gaslieferanten die Schifffahrtspläne einhalten. Leider sind auch wir von den Entwicklungen in der Welt im Hinblick auf die Preise Auch hier erhöhen wir unsere Subventionen weiter, also indem wir unsere Unterstützung für die Bürger erhöhen, um die Auswirkungen der Erhöhung auf unsere Bürger, also uns als Staat, so gering wie möglich zu halten , decken 80 Lira einer 100-Lira-Rechnung. Zweitens haben wir in der letzten Periode Effizienzvorschriften eingeführt. Schließlich haben wir ein Kreditpaket in Höhe von 50.000 Lira für die Wärmedämmung in Haushalten angekündigt. k. Wir geben Inc Anreize und Verstärkung für unsere Industriellen zum Thema Energieeffizienz. Unser ganzes Bestreben ist es, die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten so effizient und effektiv wie möglich zu nutzen. Es ist eine Arbeit, die wir Macht importieren. Daher sollten wir bei der Nutzung dieser Ressourcen Artefakte und Strukturen bevorzugen, die eine höhere Effizienz bei weniger Energie bieten.“

„Die Umwelt und unsere Bergwerke“

Minister Dönmez erklärte, dass die Türkei in Bezug auf die weltweit produzierte Mineralienvielfalt unter 168 Ländern auf Platz 8 rangiert, und setzte seine Worte wie folgt fort:

„Heute haben wir mit unseren fast 160.000 Beschäftigten im Bergbausektor die höchste Beschäftigungszahl der letzten 13 Jahre erreicht. Im Jahr 2022 stieg unsere Beschäftigung im Bergbausektor im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,3 Prozent Zusammen mit kleineren Branchen betrachtet, übersteigt diese Zahl 1 Mio. Der Anstieg der Beschäftigung parallel zum Anstieg der Exporte freut uns sehr.Der Bergbau wird eine der Branchen sein, die die Türkei in Zukunft mit ihrer Qualität aus ihrem Namen machen wird Es gibt jedoch diejenigen, die versuchen, unter dem Deckmantel des Umweltschutzes Steine ​​zu setzen. Solange ihre Minen unter Tage bleiben, sind sie nicht zufrieden. Da die Strom- und Mineralimporte der Türkei zunehmen und die Summen, die wir im Ausland zahlen, steigen, sind sie stolz darauf ihre Pflichten zu erfüllen. Überall, wo ich hingehe, sage ich mit Nachdruck auf jeder Plattform. Weder die Umwelt noch unsere Bergwerke. Wir geben weder das eine noch das andere auf. Was ist der Untergrund für uns? Wenn das Land i ist wertvoll, das Oberirdische ist genauso wertvoll.“

VARANK: GLOBALE MARKEN KENNEN UNSERE TÜREN UND SAGEN „LASS UNS GESCHÄFTE ZUSAMMEN MACHEN“

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank hingegen sagte, die Türkei sei eines der Länder, das versuche, die Krisen in der Welt auf die genaueste Weise zu bewältigen und während des Covid-19-Epidemieprozesses die schnellste Rückkehr zu erzielen. Minister Varank erklärte, dass die Frage „wie können wir diesen Winter überstehen“ die einzige Tagesordnung in Europa sei, und sagte: „Ich frage mich, wie wir diesen Prozess als Europäische Union durchstehen sollen?“ Derzeit haben insbesondere in Europa Düngemittelfabriken, Eisen- und Stahlfabriken, Keramikfabriken, die viel Strom verbrauchen, alle begonnen, zu schließen. Denn es gibt Turbulenzen in der Welt. Wir sagen, dass wir in dieser turbulenten Welt das türkische Schiff so angenehm wie möglich führen müssen. Wie können wir das machen? Dieses Schiff braucht einen sehr starken, entschlossenen und stabilen Kapitän. Wir glauben, dass der Kapitän Recep Tayyip Erdoğan ist. Sehen Sie, wir waren immer ein Land, das jahrelang von der Tribüne aus zugeschaut hat. Niemand würde uns für selbstverständlich halten, aber heute, Diplomatie im „Russland-Ukraine-Krieg“. Wo stellen sie diesen Tisch auf, wenn sie sagen: „Wir müssen den Tisch decken?“. Sie haben es in Istanbul aufgebaut. Wenn sie sagen: „Es gibt eine Getreidekrise, die Welt steht vor Hunger, wir müssen das lösen“, wen fragen sie dann nach Verstärkung? Wir kümmern uns um den Bau. Das versuchen wir seit 20 Jahren. Gelobt sei das, was wir bisher getan haben, die Türkei wird zu einem Land, dessen Worten in seiner Region Gehör geschenkt wird. sagte. Wir haben die folgende Erklärung an die Welt gesendet; Wir sagten: ‚Wenn Sie nach einer alternativen Überproduktion suchen, diese Überproduktion ist die Türkei.‘ Heute klopfen alle globalen Marken an unsere Tür. Sie sagen: „Lass uns zusammen Geschäfte machen“. „Wie investieren wir in der Türkei?“ sie jagen. Hoffentlich setzen wir diesen Trend fort. Wenn wir vereint sind, wie können wir gemeinsam die rote Fahne mit dem Halbmond in höhere Höhen hissen, wenn wir trauern und arbeiten, wird es nichts geben, was dieses Land mit Allahs Erlaubnis nicht erreichen kann.

Nach den Reden legten Dönmez und Varank mit ihrem Gefolge den Grundstein für die Fabrik.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More