Lassen Sie uns die Geschichte für Nachhaltigkeit umarmen

0 38

Rezepte für Nachhaltigkeit gibt es viele. Manche nennen es die Fähigkeit, dauerhaft zu sein. Einigen zufolge gefährdet es nicht die Fähigkeit zukünftiger Generationen, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und gleichzeitig die Bedürfnisse der Gegenwart zu befriedigen. Was auch immer das Rezept ist, Nachhaltigkeit bedeutet gleichzeitig, die Vergangenheit zu bewahren. Mit anderen Worten, es ist eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft.

Wir waren am Wochenende in Patara als Gast der Milliyet-Zeitung für das Milliyet Archaeology Magazine – İş Sanat Cultural Heritage Meeting. Patara ist eine Region im Bezirk Kaş von Antalya. Es ist eine wertvolle archäologische Stätte, die von den Lykiern gegründet wurde und eine Zeit lang die Hauptstadt von Lykien war. Mit seinem geschäftigen Hafen war es das Tor Westlykiens zur Welt.

Wir waren eine glückliche Gruppe. Prof. Patara, der 1988 mit den wissenschaftlichen Ausgrabungen in Patara begann. Dr. Prof. Fahri Işık, der immer noch die Patara-Ausgrabungspräsidentschaft innehat. Dr. Wir hatten das Privileg, Havva Işkan Işık zuzuhören. Wir haben viel von diesen wertvollen Lehrern gelernt, die mit ihren Gruppen seit 34 Jahren Dutzende von Werken zusammengetragen haben. Aufgedeckt durch jahrelange starke Bemühungen; Wir trafen auf Werke, die akribisch gesammelt, schnell konserviert, gestärkt und der Zukunft geschenkt wurden. Wir sahen das Parlamentsgebäude der Lykischen Liga, Patara Bath, Leto Dates, den monumentalen Eingang zur Stadt Patara, das Theater und den Leuchtturm.

Behält seine Unterstützung bei

Als die Ausgrabungsarbeiten begannen, wurden die Arbeiten auf BC datiert. Es geht in sein 700. Jahr. Heute BC. Es wurde bis ins 6. Jahrtausend zurückverfolgt. „Wir werden noch weiter gehen“, sagt Fahri Işık. Es braucht Verstärkung, um gehen zu können. Einer der Unterstützer ist Türkiye İş Bankası. Die Ausgrabungen in Patara werden seit 2017 von Türkiye İş Bankası, Paşabahçe und der Turkish Industrial Development Bank unterstützt. Die Verstärkung, die mit der Übertragung der Geschäftsführung von Ersin Özince begann, wurde während der Regierungszeit von Adnan Bali fortgesetzt. Beide verfolgten die Arbeit aufmerksam. Die Bank unterstützt weiterhin die Ausgrabungen des Kulturministeriums von Patara, die von Professoren der Universität Akdeniz durchgeführt werden.

Ein Ort, den man gesehen haben muss, bevor man stirbt

Mit seiner tausendjährigen Geschichte gibt es in Patara viele Werke zu sehen und viele Geschichten zu hören. Neben der antiken Stadt, der Archäologie und der Geschichte sind es die Küsten, an denen Mittelmeerschildkröten, Caretta Carettas, seit Millionen von Jahren ihre Eier legen und schlüpfen. Wie Muharrir Ahmet Ümit sagte: „Wenn du es nicht siehst, bevor du stirbst, wird es einen großen Mangel geben …“

Archäologisches Sponsoring

Die Türkei ist sehr stark in Bezug auf archäologische Artefakte und kulturelles Erbe. Allerdings ist die Finanzierung, die diese Reichtümer enthüllen wird, nicht immer verfügbar. An diesem Punkt hat Archäologie-Sponsoring einen hohen Preis.

Wenn Unternehmen im Bereich „Nachhaltigkeit“ etwas bewegen wollen, ist eines ihrer Werkzeuge, Geschichte zu reklamieren. In diesem Sinne führt die İşbank, die sich durch ihre Beiträge zu Kultur, Kunst und Geschichte auszeichnet, eine sehr wertvolle Verantwortungstätigkeit durch.

Fachbereichsbeitrag

Diese Art der Arbeit kann durch den Fachbereichsbeitrag an Fahrt gewinnen, damit die Vergangenheit auf die Zukunft trifft. Wir sehen oft solche Beispiele für archäologisches Sponsoring im Westen. Unter den Sponsoren des British Museum befinden sich zum Beispiel Dutzende von Riesenfirmen. Die von der Doğuş-Gruppe bereitgestellte Verstärkung für Göbeklitepe, eine der wertvollsten Entdeckungen in der Geschichte der Archäologie in der Türkei, ist ein weiteres Beispiel für einen teuren Beitrag.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More