Kulturerbestatistik angekündigt

0 48

Die Zahl der Museen stieg 2021 im Vergleich zu 2020 um 5,1 % und erreichte 519. 210 der Museen unterstanden dem Ministerium für Kultur und Tourismus, und 309 davon gehörten zur Kategorie der Privatmuseen. Die Anzahl der Ruinen betrug 143. Die Anzahl der Werke in Museen betrug 3 Millionen 719 Tausend 409.
Die Zahl der Werke in den Museen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 Prozent und erreichte 3 Millionen 719 Tausend 409. Während die Zahl der Werke in den dem Ministerium angeschlossenen Museen im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 Prozent zunahm, betrug sie 3 Millionen 301 Tausend 789, und es wurde festgestellt, dass 87,4 Prozent dieser Werke inventarisiert wurden. Die Zahl der Werke in privaten Museen stieg um 0,2 Prozent auf 417.620. 60,2 Prozent der Werke in den dem Ministerium angeschlossenen Museen waren Münzen, 27,3 Prozent archäologische Materialien, 6,9 Prozent ethnografische Materialien und 3,6 Prozent Tafeln.

Die Zahl der Besucher von Museen und Ruinen stieg 2021 um 69,0 Prozent und erreichte 23 Millionen 245 Tausend 317. 71,6 Prozent der Besucher besuchten die Museen und Ruinen des Ministeriums. Die Zahl der Besucher der dem Ministerium angegliederten Museen und Ruinen betrug 9 Millionen 672 Tausend 796 und ihr Anteil an den Gesamtbesuchern betrug 41,6 Prozent.

Die Zahl der privaten Museumsbesucher stieg um 46,4 Prozent auf 6 Millionen 609 Tausend 937. Ein Einkommen von 362 Millionen 270 Tausend 93 TL wurde aus den Besuchen der Museen und Ruinen unter dem Ministerium erzielt. Die Zahl der vom Ministerium verkauften Museumskarten betrug 1 Million 799 Tausend 388.

Die Zahl der unbeweglichen Kulturgüter stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent und erreichte 119.253. Die Provinz mit den meisten unbeweglichen Kulturgütern war Istanbul mit 32.854, Izmir mit 7.754 und Muğla mit 4.778 folgenden Provinzen. Die Gesamtzahl der Schutzgebiete stieg im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 Prozent auf 22.000 233. Archäologische Stätten machen 96,8 Prozent der Schutzgebiete aus.
Die Zahl der Nationalparks stieg 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 2,2 Prozent auf 46, während die Nationalparkfläche um 0,1 Prozent auf 908.543 Hektar zunahm. Während die Zahl der Naturparke um 4,0 Prozent auf 260 anstieg, stieg die Fläche der Naturparke um 1,9 Prozent auf 109.000 638 Hektar. Während die Zahl der Naturschutzgebiete gegenüber dem Vorjahr mit 31 unverändert blieb, ging die Zahl der Naturdenkmäler um 0,9 Prozent auf 114 zurück.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More