Informalität erzwingt „Taschen“

0 45

Hanife Bas – Die Zahl der von Passagieren mitgebrachten Mobiltelefone ist im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent gestiegen. Die Filiale wird das Jahr voraussichtlich mit 10 Millionen registrierten Einheiten abschließen. Es wird geschätzt, dass diese Zahl zusammen mit den nicht registrierten Passagieren und Mobiltelefonen 13,5 Millionen betragen wird. Branchenverantwortliche fordern die Ausweitung des Ratenzahlungsantrags.

Mustafa Kemal Turnacı, der Leiter der Mobile Connection Tools and Information Technologies Businessmen Association (MOBISAD), erklärte, dass der legale Verkauf von Mobiltelefonen in diesem Jahr 10 Millionen betragen wird, und sagte: „Aufgrund der Erhöhung der Wechselkurse, Steuern und Ratenzahlungsbeschränkungen, die nicht registrierten erhöhen sich stark. Zusammen mit den nicht registrierten sind es 13 Millionen. 500.000 Passagiere haben auch ein Telefon, das sie mitgebracht haben. Die Klontechnik hat ihren historischen Höhepunkt erreicht. Jetzt haben die Verbraucher es sehr normal gemacht. „Es gibt viele, die denken, dass es legal ist“, sagte er.

Währungserhöhung betroffen

Turnacı gab auch an, dass die Zahl der nicht registrierten Mobiltelefone, die von Passagieren mitgebracht wurden, im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent gestiegen ist und 3,5 Millionen überschritten hat.

Mustafa Kemal Turnacı betonte, dass der Anteil des Sektors an den Importen sogar unter einem Prozent liege: „Die Leute denken nicht mehr daran, unsere Werke bei den Ladenbesitzern in ihrer Nachbarschaft oder bei einem Handelshaus mit einem Steuerkennzeichen in unserem Land zu kaufen.

Es entwickelt sich die Tendenz und Gewohnheit, im Ausland oder bei Personen einzukaufen, die nicht registrierte Geschäfte tätigen. Wenn die Regeln in unserem Abschnitt nicht schnell erstellt und fehlerfrei gestaltet werden, müssen wir den Abschnitt klonen und an die Geräte aus dem Ausland liefern.“ Turnacı stellte fest, dass sich die Nachfrage nach Telefonen der Einstiegsklasse aufgrund des Anstiegs der Wechselkurse auf dem Inlandsmarkt auf ein Rekordniveau bewegt hat.

‚Erweitern Sie die Rate‘

Turnacı sagte Folgendes zu dem, was getan werden muss:

„Erstens sollten Werke in angemessenen Raten verkauft werden. 12 Raten sind derzeit für Telefone bis zu 5.000 TL gültig. Es gibt nur sehr wenige Handys in dieser Preisklasse. 12 Raten müssen für Telefone im Wert von mindestens 15.000 TL verwendet werden. Wir müssen diese Zahl jedes Jahr erhöhen. Derzeit gibt es nur Ratenzahlungen bis zu 5.000 TL auf Geräten. Steuern sollten gesenkt werden, weil sie Informalität verursachen. Ist eine Steuerermäßigung nicht möglich, soll alle drei Jahre ein Anspruch auf Kauf eines Gerätes ohne SCT gewährt werden. Um das Klonen zu verhindern, sollten Geräte, die 7 Jahre lang kein Signal empfangen haben, aus dem aktiven IMEI-Pool entfernt werden. Seriennummern, die von den Bürgern nicht verwendet werden, sollten ebenfalls gestohlen werden.“

Es wirkte sich auch auf die heimische Produktion aus

In der Türkei wird die inländische Produktion von Mobiltelefonen fortgesetzt. Obwohl diese Produktion aufgrund des Anstiegs der Wechselkurse unterbrochen wird, bringen die Marken weiterhin ihre neuen Modelle auf den Markt. Mustafa Kemal Turnacı sagte diesbezüglich: „Der Marktanteil der im Inland hergestellten Geräte ist hoch, aber sie werden auch durch die Informalität beeinträchtigt. Denn aufgrund der Wechselkurse haben die meisten im Inland hergestellten Telefone einen Preis von mehr als 5.000 TL. Da Raten bis zu 5.000 TL gemacht werden, können sie nicht von 12 Raten profitieren. Wenn Bürger keine Möglichkeit haben, Raten zu erhalten, wenden sie sich an unregistrierte.

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More