EU-Länder wandten sich für Schuhe der Route in die Türkei zu

0 55

Die AYMOD Shoe Fashion Fair, die in diesem Jahr zum 67. Mal vom Verband der türkischen Schuhhersteller (TASD) organisiert wird, ist die größte Organisation auf ihrem Gebiet in Europa und hat begonnen. Rund 600 Unternehmen, davon 30 aus dem Ausland, werden mit insgesamt 25.000 Besuchern aus fast 50 Ländern erwartet, davon 7.000 Ausländer.

“Wir haben die größte Produktionskapazität in Europa“

„Die Schuhbranche ist eine der klassischen Branchen der Türkei“, sagte Mustafa Gültepe, Vorsitzender der Türkischen Exportversammlung (TIM) zur Eröffnung der Messe. Wir haben die größte Produktionskapazität in Europa. Die Folge enthüllte weitere unterschiedliche Wachstumszahlen nach der Pandemie. Die Exporte der Branche überstiegen 2021 1 Milliarde Dollar und über 800 Millionen Dollar in den ersten acht Monaten dieses Jahres. Im Jahr 2022 wird das Segment der Schuh- und Lederwaren den Platz einnehmen, den es verdient. Das Schuhsegment soll mittelfristig einen Wert von 3 Milliarden Dollar erreichen. Langfristig müssen wir 5 Milliarden Dollar überschreiten. Wir sind bereit, jedem zuzuhören und ihn zu unterstützen, der einen Vorschlag für mehr Investitionen, mehr Produktion und mehr Export hat. Denn es scheint keinen anderen Weg als Investitionen, Produktion und Export zu geben, um unser Land in Sicherheit zu bringen“, sagte er.

„Die Türkei wird mit ihrer dynamischen Industriemacht Krisen in Chancen verwandeln“

Der Vorsitzende der Industriekammer Istanbul (ICI), Erdal Bahçıvan, betonte den Wert des Schuhsektors und sagte: „Die Schuhindustrie befindet sich inmitten der wertvollsten Teile der Türkei. Es befindet sich auch in der Mitte der wertvollsten Teile unseres Zimmers. Schuhzuschnitt ist eine menschenbasierte Branche. Die Türkei wird mit ihrer bis heute dynamischen Industriemacht viele der globalen Krisen in Chancen verwandeln.

“Wir sehen uns einer starken Nachfrage aus europäischen Ländern gegenüber“

TASD-Chefin Berke İçten hingegen sagte, dass bei den Schuhexporten nach 2014 ein großer Sprung gemacht worden sei. İçten erklärte, dass das Interesse an türkischen Schuhen gestiegen sei und sich der Markt in den EU-Ländern mit der Pandemie diversifiziert habe, und erinnerte İçten zum ersten Mal daran 2021 überschritten sie das Exportende von 1 Milliarde Dollar. Er wies aufrichtig darauf hin, dass die Abteilung, die vor 8 Jahren ein Leistungsbilanzdefizit von 350 Millionen Dollar hatte, 2021 mit einem Leistungsbilanzüberschuss von 500 Millionen Dollar abschloss.

Berke İçten sagte, dass es eine starke Nachfrage aus Europa gebe: „Zusätzlich zu unseren klassischen Schuhmärkten sehen wir uns mit einer starken Nachfrage aus den EU-Ländern und England, insbesondere Deutschland, konfrontiert. Im Jahr 2022 sind 4 unserer 5 größten Märkte EU-Länder. Im Zeitraum Januar-August haben wir unsere Exporte nach Deutschland, das unser größter Markt geworden ist, um 44,3 Prozent auf 65,7 Millionen Dollar gesteigert. Im gleichen Zeitraum exportierten wir 68,8 Prozent mehr nach Italien und 36,3 Prozent mehr nach Rumänien. Wir sind 2022 mit dem Ziel gestartet, 1,3 Milliarden Dollar zu exportieren. Wir näherten uns 800 Millionen Dollar in 8 Monaten. Ich behaupte, dass wir den September mit über 100 Millionen Dollar abschließen werden“, sagte er.

Er setzte seine aufrichtige Rede wie folgt fort: „Mit der Moral, die durch neue Kooperationen zwischen unseren Unternehmen und Käufern innerhalb der Messefrist geschaffen wird, behaupte ich, dass wir unser Ziel von 1,3 Milliarden Dollar in diesem Jahr erreichen können „Wenn wir keine Rückschläge erleben, werden wir 2023 leicht die 1,5-Milliarden-Dollar-Grenze überschreiten. Wir wollen es auf Milliarden von Dollar heben. Die globalen Bedingungen sind für uns geeignet, um unser Ziel zu erreichen. Es gibt einen Schuhmarkt von 60 Milliarden Dollar im Inneren.“ 3-4 Flugstunden von Istanbul entfernt. US-Einzelhandelsmarken wollen China verlassen. Wir können mehr Anteile kaufen. Allerdings müssen wir auch unsere Produktion und qualifizierte Arbeitskräfte schnell erhöhen und unsere technologische Infrastruktur erneuern.“

Die Schuh- und Modemesse AYMOD, die auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern im Istanbul Expo Center in Yeşilköy ihre Pforten öffnete, endet am 1. Oktober.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More