Es betrifft Millionen von Autobesitzern! Präzedenzfall „Wertverlust“-Entscheidung des Obersten Gerichtshofs

0 66

Nach dem Verkehrsunfall mit Sachschaden beeilten sich die Beteiligten, die Fahrzeuge zu reparieren. Der Geschädigte, dessen Fahrzeug stark beschädigt war, klagte gegen die Versicherungsgesellschaft, die die Verkehrsversicherungspolice des zu 100 % defekten Fahrzeugs ausgestellt hatte, um den Wertverlust des Fahrzeugs auszugleichen.

Der Geschädigte, der vor dem Handelsgericht 1. Instanz anrief, verlangte von der Beklagten, den kostspieligen Untergang des Fahrzeugs mit den ab dem Verzugszeitpunkt aufgelaufenen Diskontzinsen einzuziehen, sofern seine Rechte am Überschuss vertraulich seien.

GERICHT ABGELEHNT!

Der Anwalt des Angeklagten verteidigte die Einstellung des Verfahrens. Gericht; Nach den gesammelten Beweisen und dem angenommenen Sachverständigengutachten beschloss es, die Klage abzuweisen. Als die Entscheidung rechtskräftig wurde, schritt das Justizministerium ein. Das Ministerium forderte die Aufhebung der Entscheidung zugunsten des Gesetzes. Die 4. Zivilkammer des Obersten Gerichtshofs hat die Akte erneut geprüft und eine Entscheidung unterzeichnet, die Millionen von Fahrzeugbesitzern betrifft.

High Court, Kostenersatz bei Verkehrsunfällen; Er wies auf die Definition der „Differenz zwischen dem Gebrauchtwert des Fahrzeugs vor dem Unfall und dem Gebrauchtwert nach der Reparatur“ hin.

VORLÄUFIGE „WERTVERLUST“-ENTSCHEIDUNG DER GERICHTSBARKEIT

Bei der Ermittlung des Wertverlustes des Fahrzeugs mit dem Präzedenzurteil unter Berücksichtigung von Marke, Alter, Modell und Teilen des Fahrzeugs, der Ermittlung des Gebrauchtwagenverkaufspreises des Fahrzeugs vor dem Unfalldatum, der Ermittlung des Gebrauchtwagenverkaufspreis nach Reparatur des Fahrzeugs und die Differenz in der Mitte werden berücksichtigt.

In der Entscheidung heißt es: „Nach dem Antrag des Obersten Gerichtshofs gehört der Kostenverlust zur Differenz zwischen dem Wert des Fahrzeugs, nachdem es infolge eines Verkehrsunfalls beschädigt und repariert wurde, und dem Preis, zu dem es nicht beschädigt wurde all. Die Ermittlung des Gebrauchtverkaufspreises und die Ermittlung des Gebrauchtverkaufspreises nach Reparatur des Fahrzeugs und der Differenz in der Mitte werden berücksichtigt.Im Gutachten ist es nicht falsch, die Entscheidung zu begründen auf die Option, die nach den allgemeinen Bedingungen berechnet wird, anstelle der Option, die nach der Praxis des Obersten Gerichtshofs berechnet, und es wird beschlossen, den Antrag auf Umkehrung zugunsten des Gesetzes anzunehmen. Ich musste nachgeben.“

 

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More