Erklärung der Ministerinstitution zu 2/B und landwirtschaftlichen Flächen

0 25

Murat Kurum, Minister für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel, machte auf seinem Social-Media-Account wertvolle Aussagen. In seiner Erklärung verwendete Minister Kurum die folgenden Worte:

ZAHLUNGSZEITRAUM VERLÄNGERT

Wir sichern auch die Kontinuität der landwirtschaftlichen Produktion durch die Verpachtung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse Ländereien im Zusammenhang mit der Schatzkammer.

Wir werden die landwirtschaftlichen Flächen des Finanzministeriums an unsere Landwirte vermieten, die die landwirtschaftlichen Flächen des Finanzministeriums drei Jahre lang vor dem 31 ) IN DER AMTLICHEN ZEITUNG VERÖFFENTLICHTE ENTSCHEIDUNG

Auf der anderen Seite, mit dem entsprechenden Gesetz, das im Amtsblatt veröffentlicht wird, die Antrags- und Zahlungsfrist für den Verkauf von 2/B und landwirtschaftlichen Flächen der Berechtigten ist der 31. Dezember Neben der Möglichkeit, die zur gewerblichen Nutzung vermieteten Immobilien des Schatzamtes zu verkaufen, wurde auch den Mietern, die diese Immobilien auf der Grundlage eines Vertrages mit einer Mindestlaufzeit von drei Jahren nutzen, das Recht eingeräumt

Das Gesetz über die Bewertung von unbeweglichem Vermögen im Zusammenhang mit der Staatskasse und die Änderung des Mehrwertsteuergesetzes und das Gesetz zur Änderung bestimmter Gesetze und Verordnungen in der Gesetzesverordnung wurde veröffentlicht im Amtsblatt eingetragen und in Kraft getreten.

2/B-Plätze und im Rahmen des Verkaufs von landwirtschaftlichen Grundstücken im Zusammenhang mit dem Finanzministerium wurden bisher insgesamt 685.000 Immobilien verkauft und 955.000 Begünstigten ihre Eigentumsurkunden erteilt. Allerdings leiden 314.000 Menschen, die die Antrags- und Zahlungsfristen aufgrund der Pandemie verpasst haben. Laut Gesetz wurde die Antrags- und Zahlungsfrist für die Analyse bis zum 31. Dezember verlängert.

Eigentümern der Treasury-Immobilien wurde das Kaufrecht eingeräumt, und die Antragsfrist für den Kauf ist am 31. Dezember 2019 abgelaufen wurde bis zum 31. Dezember verlängert.

Bei der Versteigerung von Treasury-Immobilien können die Preise in Raten gezahlt werden und bei einer Anzahlung von 25 Prozent erfolgt die Zahlung in 8 Raten für 2 Jahre. Außerdem gab es keinen zufälligen Rabatt für Vorauszahlungen. Laut Gesetz werden aus diesem Grund beim Verkauf von Immobilien der Staatskasse durch Ausschreibung 20 Prozent Skonto gewährt, um die Zahlung per Vorkasse zu erleichtern.

Darüber hinaus bei Verkäufen von Treasury-Immobilien, an denen begrenzte Rechte begründet sind, an Investoren, bei Verkäufen an Aktionäre, deren Anteilsverhältnis unter vierzig Prozent an gemeinsam genutzten Treasury-Immobilien oder mit einer Anteilsgröße von bis zu 400 Quadratmetern liegt , bei Immobilienverkäufen mit Grundbuchüberschussanmerkung, wurden Bauregistrierungsunterlagen eingeholt. Beim Verkauf von Immobilien der Staatskasse an die Begünstigten und falls der Verkaufspreis im Voraus bezahlt wird, wird ein Rabatt von zwanzig Prozent auf diesen Preis gewährt.

Landwirte, die landwirtschaftliche Flächen des Finanzministeriums nutzen, erhielten die Möglichkeit, für 10 Jahre mehr als die Hälfte des Ecrimisil-Preises zu pachten. Darüber hinaus wurden 595 Millionen Quadratmeter Treasury-Immobilien an 55.000 Landwirte vermietet. Mit der erneuten Regelung zu Jahresbeginn wurde der gesetzliche Zinssatz für Leasingverträge von 22 Prozent auf 9 Prozent gesenkt. Diesmal wurde die Antragsfrist gestrichen und der Anwendungsbereich erweitert, um die Möglichkeit zu bieten, Landwirten, die Immobilien des Finanzministeriums für drei Jahre vor dem 31. Dezember 2019 nutzen, zu vermieten.

Somit etwa 150.000 weitere Landwirte von vertraglichen Rechten wie landwirtschaftlichen Produktionsgrundlagen und landwirtschaftlichen Versicherungen profitieren können. Darüber hinaus können Landwirte, die ihren Verpflichtungen nachkommen, am Ende der Mietzeit die Mietzeit erneut verlängern oder diejenigen, die sie zehn Jahre lang nutzen, direkt kaufen. Damit soll die Kontinuität der landwirtschaftlichen Produktion auf den landwirtschaftlichen Flächen des Schatzamtes sichergestellt werden.

Treasury-Immobilien, die für gewerbliche Zwecke angemietet werden, können verkauft werden, und den Mietern, die diese Immobilien auf vertraglicher Basis für mindestens drei Jahre nutzen, wird ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Mietern der Treasury-Immobilien, die im Rahmen einer Ausschreibung zu gewerblichen Zwecken vermietet und auf der Grundlage eines Vertrages für drei Jahre genutzt wurden, wurde bei den Verkaufsausschreibungen dieser Immobilien ein Vorkaufsrecht eingeräumt.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More