Einladung zu Investitionen und Handel inmitten von D-8-Ländern

0 43

25. Gründung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit der Acht Entwicklungsländer (D-8), bestehend aus der Türkei, Bangladesch, Indonesien, Iran, Malaysia, Ägypten, Nigeria und Pakistan. Handels- und Kooperationsmöglichkeiten wurden anlässlich des Jubiläums auf dem D-8 Investment Forum in Istanbul diskutiert. Minister Muş sagte bei dem Treffen: „Als Mitgliedsstaaten wurde festgelegt, dass der intraregionale Handel der D-8 bis Ende 2030 auf mindestens 10 Prozent unseres Gesamthandels ansteigen wird. Wir denken das Die Umsetzung des Präferenzhandelsabkommens D-8 durch alle Mitglieder und Länder ist von entscheidender Bedeutung, um dieses Ziel zu erreichen.“

TOBB-Führer Hisarcıklıoğlu betonte die Bedeutung der Ratifizierung des präferenziellen Handelsabkommens durch alle Mitglieder, damit der Handel zwischen den D-8-Ländern, die eine Gesamtwirtschaft von 3,8 Billionen Dollar haben, das Ziel von 500 Milliarden Dollar erreicht.

Milliyet

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More