Eine F&E-Investition von 265 Millionen TL getätigt

0 53

WIRTSCHAFTSDIENST – Die in der Chemieabteilung tätigen Tochtergesellschaften der Akkök Holding kamen im neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum des Beschichtungsmaterialherstellers Akcoat in Sakarya zusammen. Bei der Veranstaltung wurden die Investitionsziele von Aksa Akrilik, Akkim Kimya, Akcoat, DowAksa und Epsilon Kompozit in F&E, Innovation und Produktionstechnologien geteilt.

Vorstandsvorsitzender der Akkök Holding Raif Ali Dinçkök, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Nilüfer Dinçkök Çiftçi, Vorstandsvorsitzender und Vorstandsmitglied Ahmet Dört, Vorstandsmitglied und Vorstandsmitglied Alize Dinçkök, Vorstandsmitglied und Vorstandsmitglied Mehmet Emin Çiftçi, Vorstandsmitglied Gökşin Durusoy, Vorstandsmitglied Cengiz Taş, Vorstandsmitglied Onur Kipri ​​​​und Akcoat General Manager Veysi Küçük sowie Führungskräfte von Clusterunternehmen. Dört wies darauf hin, dass der Cluster in drei Jahren 265 Millionen TL in Forschung und Entwicklung investiert habe, und sagte, dass Unternehmen, die in 50 verschiedenen Werkgruppen arbeiten, 165 Patentanmeldungen und 88 Geschmacksmusteranmeldungen hätten.

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More