Die Nachrichten aus den USA erschütterten den Goldpreis

0 75

Bis Ende Februar war die Wahrheit, dass mit Beginn des Krieges zwischen Russland und der Ukraine eine Unze Gold über 2.000 Dollar gestiegen war.

Obwohl die geopolitischen Risiken durch die Ukraine-Krise den Goldpreis zunächst verstärkten, erhöhten die Zinserhöhungen der Fed gegen die steigende Inflation den Druck auf den Goldmarkt. Eine Unze Gold, die seit März im Abwärtstrend ist, hatte in den vergangenen Wochen unter der kritischen Schwelle von 1700 US-Dollar getestet.

GOLDPREISE STARK GEFALLEN

Alle Augen waren auf die Inflationsdaten aus den USA gerichtet. Nach dem Inflationsanstieg von 8,3 Prozent ging der Goldpreis stark zurück.

Die folgenden Begriffe wurden in die von IKON Menkul zu diesem Thema erstellte Goldanalyse aufgenommen: „Ounce Gold, das am Dienstag die exponentiell gleitende 25-Tage-Widerstandszone des gleitenden Durchschnitts testete, konnte diese Region nicht erneut durchbrechen und fiel in die Verstärkungszone von 1700 da die US-Inflationszahlen über den Erwartungen lagen.

FALLEN DIE PREISE MEHR?

Obwohl es tagsüber das 1700-Band unten sah, machte es den Tagesschluss über dieser Region. Wenn der Verkaufsdruck in der teuren Mine anhält, können die Niveaus von 1691 und 1680 unterhalb des 1700-Bandes als nächste Standbeine angesehen werden. Bei möglichen oberen Trends kann das 1715-Band vor dem 25-Tage-Durchschnitt als mittlere Widerstandszone verfolgt werden. Unterstützt: 1700-1691-1680/ Widerstände: 1715-1733-1745″

NEUESTE SITUATION AUF DEN MÄRKTEN

Grammgold beginnt den neuen Tag unter der 1000-Lira-Marke und sieht den Prozess auf der 998-Lira-Marke. Eine Unze Gold liegt bei 1700 Dollar. Dollar/TL schwankt auf dem Niveau von 18,25 TL.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More