Allzeit-Exportrekord

0 103

Handelsminister Mehmet Muş sagte: „Unsere Exporte erreichten im April 23,4 Milliarden Dollar mit einer Steigerung von 24,6 Prozent im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres. Diese Zahl ist die höchste monatliche Exportzahl aller Zeiten.“

Minister Muş gab die Außenhandelszahlen auf der Pressekonferenz im Ministeriumsgebäude bekannt. Muş sagte, dass die Türkei trotz all dieser negativen Entwicklungen in der Weltwirtschaft in der letzten Zeit ihre starke Leistung in den ersten vier Monaten des Jahres 2022 nach ihrem großen Exporterfolg im Jahr 2021 fortgesetzt habe.

„Wir haben es geschafft 4 von 4 in diesem Jahr‘

Minister Muş, „Wir haben die höchsten monatlichen Zahlen in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 bekannt gegeben. Somit haben wir unsere Serie fortgesetzt und dieses Jahr 4 von 4 gemacht. Andererseits ist unser Export von 1 Milliarde 956 Millionen Dollar, den wir am 29. April realisiert haben, ziemlich wertvoll, da es der höchste Export ist, der an nur einem Tag in der Geschichte der Republik getätigt wurde. Im April stieg unser Außenhandelsvolumen im Vergleich zum Vorjahr um 30,1 Prozent auf 52,8 Milliarden Dollar.

Muş, der feststellte, dass die Importe im April um 35 Prozent auf 29,5 Milliarden Dollar gestiegen seien, sagte: „Der Energieartikel nimmt weiterhin einen wertvollen Platz in unseren Importen mit einem Anteil von 7,7 Milliarden Dollar ein . Abgesehen von Strom sehen wir tatsächlich, dass das Verhältnis unserer Exporte zu Importen 100 Prozent überschritten hat. An diesem Punkt sehen wir, dass der Anstieg des globalen Niveaus der Rohstoffpreise, insbesondere Öl und Erdgas, weiterhin aktiv für den Anstieg der Importe im Zeitraum Januar bis April ist.

Muş brachte zum Ausdruck, dass sie sich dem von Präsident Recep Tayyip Erdoğan für Ende 2022 festgelegten Exportziel von 250 Milliarden Dollar nähern, wobei die Exporte in den letzten 12 Monaten 240,1 Milliarden Dollar erreichten, und sagte: „Wir werden weiter zunehmen unsere Exporte, Beschäftigung und Wirtschaftswachstum. . Wir werden härter arbeiten, wir werden mehr produzieren, und durch den Export türkischer Artefakte werden wir den Devisenzufluss, die Investitionen und die Beschäftigung steigern und die türkische Wirtschaft noch mehr stärken.

Verstärkung geht weiter

Muş betonte, dass ihre Regierungen hart daran arbeiten, Exporteure in allen Bereichen zu unterstützen, die sie in diesen unruhigen Zeiten brauchen, die die ganze Welt durchmacht, fuhr Muş fort folgt:

Mit den „Foreign Exchange Earning Service Branches Branding Supports“ werden die Ausgaben von dienstleistungsexportierenden Unternehmen zu Markteintritt, Registrierung und Erhaltung, Veranstaltungsteilnahmen, virtuellen Messen, Werbung, Verkaufsförderung und Marketing bis zu gefördert 9,6 Millionen TL jährlich.“

Der PMI des verarbeitenden Gewerbes betrug 49,2

Die Ergebnisse der PMI-Umfrage (Purchasing Managers Index) des verarbeitenden Gewerbes der Industriekammer Istanbul (ISO) der Türkei für den Zeitraum April 2022, das heißt einer der Indikatoren für Wirtschaftswachstum, wurden angekündigt. Laut den Umfrageergebnissen, bei denen alle Zahlen über dem Schwellenwert 50 auf eine Verbesserung der Branche hindeuten, wurde der Headline-PMI, der im März bei 49,4 lag, im April mit einem leichten Rückgang bei 49,2 verzeichnet. Obwohl sie im April im Vergleich zum Vormonat einen gemäßigteren Verlauf nahm, erreichte der Abschwächungstrend den fünften Monat. Als Faktoren, die zum Produktionsrückgang führten, traten unzureichende Nachfrage, Preisdruck und der Krieg in der Ukraine in den Vordergrund.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More