40 Jahre stillgelegte Fabrik steht mit staatlicher Unterstützung wieder auf

0 66

Es wurde mit einer Zeremonie eröffnet, an der der damalige Minister für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten im Jahr 1984 teilnahm, als der Bau der Cannabisfabrik auf 85 Dekar Land abgeschlossen wurde, deren Grundstein in einem geschlossenen Gebiet von 3 gelegt wurde Tausend Quadratmeter im Jahr 1976. Mehr als hundert Mitarbeiter waren in der Anlage beschäftigt, die sich in den ersten Jahren mit der Verarbeitung von in der Region angebautem Cannabis einen Namen gemacht hatte.

Die modernsten Webmaschinen der damaligen Zeit schalteten den Schalter aus.

Die Webmaschinen, die als die modernsten der Zeit gelten, stellten jedoch den Schalter in der Fabrik um, deren Türen aufgrund des Rückgangs der Rohstoffe und des fehlenden Kapitals verschlossen waren. Spinnweben umgaben auch die Maschinen, die stellenweise rosteten.

Die Worte von Präsident Erdogan zur Unterstützung der Cannabisproduktion gaben Hoffnung

Nach dem Scheitern ihrer Versuche in den dazwischen liegenden Jahren teilten die Mitglieder der Gümüşhacıköy Rope Twine Urgan Small Art Cooperative, die hofften und ihr Herz mit den Worten von Präsident Recep Tayyip Erdoğan sammelten, um die Cannabisproduktion zu unterstützen, ihre Situation mit dem Gouverneur von Amasya Mustafa Masatlı . Gouverneur Masatlı, der von dem, was gesagt wurde, sehr beeindruckt war, kündigte an, dass er Initiativen zur Vorbereitung und Unterstützung des Projekts ergreifen werde, wenn er die Situation der von ihm untersuchten Fabrik sehe. Im Rahmen des Programms zur Unterstützung der sozialen Entwicklung wurden Unterschriften unterzeichnet, um der Genossenschaft Projektunterstützung mit einem Budget von 2 Millionen 775.000 TL zu gewähren. Mit dem „Revival of the Forgotten Cannabis Cultivation and Industry Project“ ist außerdem geplant, die Landwirte in der Region über Cannabis zu schulen, das in Bereichen wie Weberei, Medizin, Kosmetik, Verteidigungsindustrie und Lebensmittel verwendet wird.

„Hoffentlich starten wir bald mit der Produktion“

Ümüt Yetişir, der Leiter der Genossenschaft, der von der Tatsache berührt war, dass sie in den Jahren, in denen die Fabrik in Betrieb war, Hanffasern von den Bauern kaufte und verarbeitete und Seile für Teppiche und Schuhe verkaufte, sagte: „Der nationale Reichtum wurde verschwendet . Ich weinte jedes Mal, wenn ich kam. Unser Gouverneur, die Behörden, an deren Tür wir geklopft haben, haben uns verstärkt. Hoffentlich können wir bald mit der Produktion beginnen“, sagte er.

„Eine wirklich erstaunliche Einrichtung“

Bei der Unterzeichnungszeremonie des Projekts sagte Gouverneur Masatlı: „Es ist eine wirklich erstaunliche Einrichtung. Es war eine der wertvollen Investitionen, die damals getätigt wurden. Wir unterstützen unsere Genossenschaft bei der Wiederbelebung.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More