21 Milliarden Conversions für 1,7 Millionen Wohnungen

0 155

MELTEM GÜNEŞ – ANKARA / Ministerium für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel, die Gesamtzahl der Risikogebiete, Reservebaugebiete, die als neue Siedlungen und riskante Strukturen bestimmt wurden 10 Jahre. Es führte Erkennungs-, Evakuierungs-, Abriss-, Versöhnungs- und Erneuerungsaktivitäten in 1 Million 709 Tausend unabhängigen Einheiten durch. Ungefähr 21 Milliarden 9 Millionen TL wurden für alle städtischen Transformationsaktivitäten ausgegeben.

Während wir mit der städtischen Umgestaltung 10 Jahre hinterherhinken, arbeitet das Ministerium daran, den Verlust von Leben und Eigentum zu verhindern, der durch ungesunde und riskante Strukturen verursacht wird; insbesondere bei der Umgestaltung von erdbeben-, hochwasser- und erdrutschgefährdeten Bauwerken und Gebieten. Um die Auswirkungen der Katastrophen zu beseitigen, die in der letzten Zeit im ganzen Land aufgetreten sind, werden Wohnungen, Gewerbe und andere benötigte Strukturen gebaut und an die Bürger in Antalya, Muğla, İzmir, Kastamonu, Sinop, Bartın, Rize geliefert , Artvin, Giresun, Elazığ und Malatya.

300.000 Häuser werden umgewandelt

Das Ministerium hat angegeben, dass insgesamt 1 Million 709.000 Wohneinheiten einschließlich Risikogebieten, Reservebaugebiete als neue Siedlungen bestimmt und riskante Strukturen seit 2012. Führte Erkennungs-, Evakuierungs-, Abriss-, Versöhnungs- und Erneuerungsaktivitäten in der unabhängigen Einheit durch. Ziel ist es, bis Ende dieses Jahres etwa 300.000 Wohnungen zu renovieren, insbesondere mit den durchgeführten Anwendungen, um die Auswirkungen von Katastrophen so schnell wie möglich zu beseitigen.

Eigentümer von Gebäuden, die während des Umwandlungsprozesses eine bauliche Gefährdung darstellen und für deren Erneuerung oder Verstärkung entschieden wird, erhalten Umzugs- und Mietbeihilfen, Zinszuschläge, die Möglichkeit, davon zu profitieren Befreiungen und Fertigstellungsgarantie für Bauwerke. In diesem Zusammenhang wurden riskanten Gebäudeeigentümern 4 Milliarden 973 Millionen TL Miete und Zinsverstärkung zur Verfügung gestellt, während 12 Milliarden 88 Millionen TL für Projekt- und Bauaktivitäten auf Flächenbasis gewährt wurden. Insgesamt 21 Milliarden 9 Millionen TL wurden vom Ministerium an die zuständigen Gemeinden, TOKİ, andere Interessengruppen und Bürger für alle fraglichen Aktivitäten zur Stadtumgestaltung bereitgestellt.

Mobilisierung in der Transformation

Einige der im Rahmen der städtischen Transformationsaktivitäten durchgeführten Aktivitäten sind wie folgt:

16 Tausend 150 in Istanbul Kadıköy , 60.000 in Esenler, die Produktion von 8.810 Wohnungen in Üsküdar, 2.100 Wohnungen in Güngören Tozkoparan, 1045 Wohnungen in den Stadtteilen Talatpaşa und Yahya Kemal in Kağıthane, 955 Wohnungen in Kartal, 1320 Wohnungen in Zeytinburnu und 6.100 Wohnungen in Gaziosmanpaşa werden fortgesetzt.

Neben dem Bau von 1400 Wohnungen in İzmir Bayraklı und 1600 Wohnungen in Karabağlar werden auch die Arbeiten für den Bau von 5.500 Wohnungen nach dem Erdbeben fortgesetzt. In Ankara werden die Arbeiten für insgesamt 11.600 Wohnungen fortgesetzt, 10.200 in Mamak, 1000 in Altındağ und 400 in Elmadağ. Während die Arbeiten an der Produktion von 3.250 unabhängigen Wohn- und Gewerbeeinheiten in Hakkari, 10.600 in Şırnak, 6.500 in Diyarbakır und 5.600 in Mardin fortgesetzt wurden, wurden die meisten Einheiten an die Begünstigten übergeben.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More