Zwei US-Veteranen, die in der Ukraine kämpfen, sind verschwunden, sagen Familienmitglieder.

0 136
Alex Drueke in Tuscaloosa, Ala., im März, bevor er in die Ukraine abreiste. Kredit… Lois Drueke, via Reuters

(9)0070 ) Ein Foto von Andy Tai Ngoc Huynh, bereitgestellt von der Mutter seiner Verlobten, Darla Black. Über Darla Black

Zwei US-Veteranen, die sich freiwillig zum Kampf in der Ukraine gemeldet hatten, sind verschwunden, teilten ihre Familien am Mittwoch mit.

Ein Mann hieß Alex Drueke, 39, ein ehemaliger Sergeant der US-Armee, der zwei Einsätze im Irak absolvierte, sagte seine Familie in einer Erklärung. Der andere hieß Andy Tai Ngoc Huynh, 27, ein ehemaliger Marinesoldat, sagte Darla Black, die Mutter von Mr. Huynhs Verlobter Joy Black, in einem Telefoninterview.

Das US-Außenministerium teilte am Mittwoch mit, dass ihm „unbestätigte Berichte über zwei in der Ukraine festgenommene US-Bürger bekannt“ seien.

„Wir beobachten die Situation genau und stehen in Kontakt mit den ukrainischen Behörden“, sagte ein Sprecher des Außenministeriums. „Aus Datenschutzgründen haben wir keinen weiteren Kommentar.“

Es wurde nicht bestätigt, schien aber höchstwahrscheinlich, dass Mr. Drueke und Mr. Huynh zusammen verschwunden waren. Die Familie von Herrn Drueke sagte, dass er zu der Zeit mit „einem anderen freiwilligen Soldaten aus den USA“ zusammen war, und Frau Black sagte, dass die beiden Männer während des Krieges Freunde geworden seien.

Druekes Zug geriet am 9. Juni unter „schweres Feuer“, was dazu führte, dass alle seine Mitglieder zurückwichen – mit Ausnahme von Herrn Drueke und dem anderen US-Freiwilligen, so die Aussage seiner Familie. Die Aufklärung zu Fuß und per Drohne habe keine Spur der beiden Soldaten ergeben, hieß es weiter.

Mr. Drueke und seine Mutter Bunny Drueke im März. Credit… Via Bunny Drueke

„Das könnte bedeuten sie verstecken sich oder es könnte bedeuten, dass sie gefangen genommen wurden“, sagte Mr. Druekes Mutter, Bunny Drueke.

Die beiden Männer wären, wenn sie gefangen genommen würden, die ersten Amerikaner, von denen bekannt ist, dass sie während des Konflikts Kriegsgefangene geworden sind.

Die Familie Drueke wurde am Montag von einem anderen Mitglied des Zuges über das Gefecht und die Suche nach den beiden vermissten Amerikanern informiert, heißt es in der Erklärung der Familie.

„Als Russland in die Ukraine einmarschierte, sagte Alex mir sofort, er wolle seine Fähigkeiten einsetzen, um Ukrainer im Umgang mit amerikanischen Waffen auszubilden“, sagte Frau Druek. „Er ist nicht verheiratet, er hat nichts Kinder, und er hat die Ausbildung und die Erfahrung. Er hielt es für seine Pflicht, bei der Verteidigung der Demokratie zu helfen, wo immer er es brauchte. “

Die Erklärung beschrieb Herrn Drueke als einen begeisterten Wanderer, der vor dem Krieg auf dem Land seiner Familie im ländlichen Westen von Alabama gelebt hatte, während er hoffte, mit seiner Mastiff-Rettung Diesel „ein neues Abenteuer“ zu planen.

In einem Interview mit WAAY-TV, einer ABC-Tochter im Norden von Alabama, sagte Herr Huynh, der in einer kleinen Stadt in der Region, Hartselle, lebte und aus Orange County, Kalifornien, stammte dass er sich entschieden hatte, in die Ukraine zu reisen und zu kämpfen, nachdem er 18-Jährige gesehen hatte, die für ihre Freiheit kämpften.

„Ich weiß, dass ich möglicherweise sterben werde“, sagte er. „Ich bin bereit, mein Leben für das zu geben, was ich für richtig halte.“

Bevor Herr Huynh in die Ukraine ging, studierte Herr Huynh Robotik an einem örtlichen College, das auch Joy besuchte, sagte Frau Black. Er war seit vier Jahren bei den Marines und trat direkt nach dem Abitur ein.

„Andy hat sich die Wahl nicht leicht gemacht, er hat die richtige Wahl getroffen“, sagte Joy schluchzend in einem Telefoninterview. „Andy ist nicht wegen eines Abenteuers dorthin gegangen. Er wollte nur helfen.“

Mr. Huynh und seine Verlobte Joy Black. Kredit… über Darla Black

Sowohl die Schwarzen als auch Drueke-Familien sagten, sie hätten zuletzt am 8. Juni von den Männern gehört, als jeder sagte, sie würden für ein paar Tage außer Reichweite sein.

„Die Familie von Alex ist unsere Familie geworden“, sagte Frau Schwarz. „Wenn es jemanden gibt, der versteht, wie sich meine Tochter gerade fühlt, dann ist es die Mutter von Alex, also fühlen wir uns alle verbunden.“

Eine Kongressdelegation von Alabama – einschließlich der Senatoren Richard Shelby und Tommy Tuberville sowie der Abgeordneten Terri Sewell und Robert Aderholt, die die Bezirke der Männer vertreten – koordiniert sich mit dem Außenministerium, Frau Sewells Stabschefin, Hilary Bart, sagte. Ein Sprecher von Gouverneur Kay Ivey fügte hinzu, dass die Delegation auch mit dem FBI zusammenarbeite

. Seit Beginn des Krieges am 24. Februar hat sich eine unbekannte Anzahl von Ausländern freiwillig gemeldet, um der Ukraine auf verschiedene Weise zu helfen, darunter Hunderte Amerikanische Militärveteranen, die versucht haben, sich dem Kampf anzuschließen. Das Außenministerium bekräftigte in seiner Erklärung, dass US-Bürger nicht in die Ukraine reisen sollten.

Es gab keine bestätigten Berichte über die Gefangennahme von Amerikanern, und nur ein Amerikaner wurde als tot gemeldet: Willy Joseph Cancel Jr., 22, ein ehemaliger Marine-Infanterist aus Kentucky, der am 24. oder 25. April getötet wurde, als er starb Die Einheit wurde von russischen Truppen überrannt, sagte Mr. Cancels Onkel, Christopher Cancel, in einem Interview mit der New York Times.

Westliche und Menschenrechtsgruppen waren letzte Woche erschüttert, als ein Gericht in der von Russland besetzten Ostukraine zwei Briten und einen Marokkaner zum Tode verurteilte und sie beschuldigte, Söldner zu sein.

Dave Philipps trug zur Berichterstattung bei.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More