Neuseeland heißt geimpfte Touristen aus Australien willkommen und lockert weitere Beschränkungen.

0 19

Tausende von Touristen und internationalen Studenten kamen am Mittwoch aus Australien nach Neuseeland, einige, um sich mit Familie und Freunden wieder zu treffen, ein weiteres Zeichen für die Wiedereröffnung in Ländern, die einige der strengsten Coronavirus-Beschränkungen der Welt beibehalten haben .

Beim größten Zustrom von Neuankömmlingen seit vielen Monaten kamen mindestens 4.000 Passagiere allein mit Air New Zealand-Flügen an Flughäfen in ganz Neuseeland an, viele davon Australier mit in Neuseeland lebenden Familienangehörigen, nachdem die Grenze wieder geöffnet wurde Australische Staatsbürger und ständige Einwohner, die aus der ganzen Welt anreisen, sowie bis zu 5.000 internationale Studenten.

Neuseeländische Staatsbürger konnten bereits einreisen, und das Land beabsichtigt, in den kommenden Monaten schrittweise wieder für Reisende aus anderen Teilen der Welt zu öffnen.

Am Auckland International Airport sagte Justine Kanapu dem nationalen Sender Radio New Zealand, dass sie zum ersten Mal seit fast drei Jahren darauf warte, ihre Mutter zu sehen, die aus der australischen Stadt Perth angereist sei. „Wir haben viel verpasst: den 60. Geburtstag meiner Eltern, einige Beerdigungen, einige wirklich besondere Momente und einige wirklich traurige Momente“, sagte sie. „Deshalb kann ich es kaum erwarten, meine Mutter zu sehen.“

Fast alle Flüge wurden gestrichen, seit die Schließung einer „Blase“ über der Tasmanischen See die meisten Reisen zwischen den beiden Ländern im Juli beendete. Für einige Familien war es die erste Gelegenheit, sich seit Jahren wieder zu vereinen.

Um Mitternacht Ortszeit lockerte Neuseeland auch einige zusätzliche Pandemiebeschränkungen, darunter die Aufgabe eines Maskenmandats in vielen Umgebungen und die Förderung einer Rückkehr an den Arbeitsplatz.

Australien, das seine Grenzen größtenteils wieder für internationale Reisende geöffnet hat, erlaubt seit Oktober Reisen aus Neuseeland. Aber Neuseeland zieht erst jetzt nach. Die Änderung erfolgt nach einem großen Ausbruch der Omicron-Variante, bei der die Zahl der gemeldeten täglichen Fälle und Todesfälle in Neuseeland auf Höhen stieg, die die bisherigen Rekorde des Landes weit übertrafen.

Trotz mehrerer Versuche, dauerhaft quarantänefreies Reisen zwischen Australien und Neuseeland zu etablieren, wurde eine „Blase“ zwischen den beiden Ländern während der Pandemie aufgrund von Ausbrüchen in beiden Ländern wiederholt gestoppt. Viele Menschen entschieden sich, überhaupt nicht zu reisen, um nicht gestrandet zu sein, was zu einer monatelangen Trennung führte.

Vor der Pandemie war der Auckland International Airport ein wichtiger Knotenpunkt, mit mehr als 21 Millionen Passagieren im Geschäftsjahr bis 2019, so der Flughafen . Seit März 2020 ist sein internationales Terminal so gut wie menschenleer.

In Vorbereitung auf die Wiedereröffnung der Grenze fügte Air New Zealand, Neuseelands nationale Fluggesellschaft, von April bis Juni weitere 96 Flüge mit insgesamt 20.000 Sitzplätzen zwischen Australien und Neuseeland hinzu, sagte Leanne Geraghty Chief Customer and Sales Officer der Fluggesellschaft.

Sowohl Australien als auch Neuseeland verfolgten für einen Großteil der Pandemie „Null-Covid“-Ansätze, indem sie ihre Grenzen im März 2020 mit wenigen Ausnahmen schlossen und eine zweiwöchige Quarantäne in einem Hotel für zurückkehrende Bürger bei der Ankunft vorschrieben. Personen, die am Mittwoch in Neuseeland ankamen, mussten sich impfen lassen und wurden nur gebeten, vor der Abreise einen Coronavirus-Test zu machen und in den Tagen nach ihrer Ankunft erneut zu testen.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More