Kevin Spacey, angeklagt wegen sexueller Übergriffe, erscheint vor britischem Gericht

0 85

LONDON – Kevin Spacey, der mit dem Oscar und dem Tony Award ausgezeichnete Schauspieler, erschien am Donnerstag vor einem Londoner Gericht und wurde wegen sexueller Übergriffe angeklagt.

Fast fünf Jahre, nachdem Anschuldigungen gegen ihn aufgetaucht sind, sieht sich Mr. Spacey, 62, in Großbritannien mit vier Anklagen wegen sexueller Übergriffe konfrontiert, sowie mit einer Anklage wegen Veranlassung einer Person, sich ohne ihre Zustimmung an penetranten sexuellen Aktivitäten zu beteiligen .

Das Erscheinen vor Gericht am Donnerstag, bei dem Mr. Spacey seinen Namen und seine Adresse bestätigte (er tritt als Kevin Spacey Fowler auf) und ihm die Anklagen vorgelesen wurden, war höchstwahrscheinlich die erste, hauptsächlich verfahrensrechtliche Phase ein langwieriges Strafverfahren sein.

Der Fall wird nun an ein Krongericht weitergeleitet, die Art, die sich mit ernsteren Fällen befasst, aber ein eigentlicher Prozess wird wahrscheinlich für einige Zeit nicht stattfinden, weil eines schweren Rückstands im britischen Justizsystem.

. Spacey war der künstlerische Leiter des Old Vic Theatre in London.

Spacey hat alle Anschuldigungen zurückgewiesen. Letzten Monat sagte er gegenüber „Good Morning America“ von ABC News in einer Erklärung, dass er zuversichtlich sei, dass ein Prozess „meine Unschuld beweisen“ würde.

Seit die #MeToo-Bewegung im Jahr 2017 weit verbreitet wurde, ist Mr. Spacey, der für seine Darstellungen in „Die üblichen Verdächtigen“ und „American Beauty“ mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, einer der bekanntesten Prominenten, die beschuldigt werden von sexuellen Übergriffen.

Aber sein Auftritt in London ist, zusammen mit den Gerichtsauftritten von Harvey Weinstein und Bill Cosby, einer der wenigen Fälle, die ein Gericht erreichen.

Prominente Beobachter werden oft außerhalb hochkarätiger Gerichtsverfahren gesehen, in der Hoffnung, einen Blick auf unruhige Stars zu erhaschen, aber am Donnerstag schien das Gedränge der Zuschauer zu sein ausschließlich Journalisten und Fotografen.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More