Ihr Montagsbriefing

0 77

Ein Protest in Prag am Samstag gegen die tschechische Regierung und ihre Reaktion auf die Energiekrise. Anerkennung… Martin Divisek/EPA, über Shutterstock

Die europäischen Staats- und Regierungschefs versprechen wirtschaftliche Erleichterung

Die Europäer versuchen, den Schlag der steigenden Kosten und einer sich verschärfenden Energiekrise abzufedern, die durch den Krieg in der Ukraine ausgelöst wurden. Die EU-Energieminister haben diese Woche ein Dringlichkeitstreffen geplant, und drei verschiedene Länder haben gestern Hilfsmaßnahmen angekündigt. Europa arbeitet daran, seine Käufe von russischem Öl und Gas drastisch zu reduzieren.

Zwei Tage nachdem der russische Energieriese Gazprom den Gasfluss durch die Pipeline Nord Stream 1 gestoppt hatte, sagte die Bundesregierung Hilfsmaßnahmen in Höhe von 65 Milliarden US-Dollar zu. Schweden wird bis März 23 Milliarden US-Dollar anbieten, um Energieunternehmen zu helfen. Und Frankreich hat seine größte Erhaltungsbemühung seit der Ölkrise der 1970er Jahre begonnen.

Da die wirtschaftlichen Kosten für die Unterstützung der Ukraine steigen, befürchten die Staats- und Regierungschefs politische Instabilität. In Deutschland sind bereits Proteste von der extremen Rechten und der führenden linken Partei des Landes, Die Linke, geplant. Am Samstag gingen Zehntausende Demonstranten auf die Straßen von Prag, um ihre Empörung über die Energiekosten zum Ausdruck zu bringen.

Angebotsänderung: Deutschlands Gasspeicher sind bereits zu fast 85 Prozent gefüllt. Am Dienstag, dem letzten vollen Tag, an dem Gas durch die Pipeline Nord Stream 1 floss, machte russisches Gas rund 10 Prozent des deutschen Gasmixes aus, gegenüber 55 Prozent im Februar. Derzeit bezieht Deutschland den Großteil seines Erdgases aus Norwegen, den Niederlanden und Belgien.


Abstimmung am Sonntag in Valparaíso, Chile. Anerkennung… Rodrigo Garrido/Reuters

Chile lehnt eine neue Verfassung ab

Nach dreijähriger Debatte lehnten die Chilenen gestern eine neue Verfassung ab, die Abtreibung legalisiert, universelle Gesundheitsvorsorge angeordnet, Geschlechterparität in der Regierung gefordert, indigenen Gruppen mehr Autonomie gegeben, Gewerkschaften gestärkt, Bergbauvorschriften verschärft und Rechte für Natur und Tiere gewährt hätte .

Es war das abrupte Ende eines langen und manchmal schmerzhaften Prozesses, der eine politische Revolution versprochen hatte. Bei einer Abstimmung im Jahr 2020 gaben fast vier von fünf Chilenen an, eine neue Charta zu wollen. Aber die transformative Vision erschien als eine zu drastische Überarbeitung: Bei 72 Prozent der ausgezählten Stimmzettel lehnten 62 Prozent der Chilenen das Dokument ab.

Die neue Verfassung hätte über 100 Rechte in Chiles Nationalcharta verankert, mehr als jede andere auf der Welt. Chile hat vorerst dasselbe Rechtssystem, das seine Wurzeln in der brutalen Diktatur von General Augusto Pinochet hat, der von 1973 bis 1990 regierte.

Rückschlag: Chiles linker Präsident Gabriel Boric hat gesagt, dass die Wähler einen neuen Verfassungskonvent wählen sollten, um einen weiteren Vorschlag auszuarbeiten und von vorne zu beginnen. Angesichts steigender Inflation und Kriminalität sah er sich mit sinkenden Zustimmungswerten konfrontiert und setzte auf die neue Verfassung, die es ihm ermöglichen würde, seine linke Vision für das Land zu verwirklichen.


Rishi Sunak und Liz Truss. Anerkennung… Neil Hall/EPA, über Shutterstock

Großbritanniens nächste Führungspersönlichkeit auf der globalen Bühne

Die Ergebnisse des Führungswettbewerbs der Konservativen Partei, der wiederum den nächsten Premierminister Großbritanniens bestimmen wird, werden heute um 12:30 Uhr Ortszeit bekannt gegeben. Liz Truss, die Außenministerin, hat in den Umfragen einen deutlichen Vorsprung vor ihrer Gegnerin Rishi Altar, dem ehemaligen Schatzkanzler, aufgebaut.

Wenn Truss als Sieger hervorgeht, könnte ihre Bilanz als Außenministerin auf holprigere Beziehungen sowohl zu den USA als auch zu Europa hindeuten, sagen Experten. Sie hat geschworen, Gesetze durchzusetzen, die die Handelsvereinbarungen nach dem Brexit in Nordirland auf den Kopf stellen und die Angst vor einem Handelskrieg schüren würden. Die Biden-Administration beobachtet genau, da sie befürchtet, dass der Streit das Karfreitagsabkommen gefährden könnte.

Im Gegensatz zu Boris Johnson, dem derzeitigen Premierminister, zeigt Truss wenig Ehrfurcht vor der „besonderen Beziehung“ zwischen Großbritannien und den USA. „Es ist etwas Besonderes, aber nicht exklusiv“, sagte sie letztes Jahr und stellte fest, dass Großbritannien andere wichtige Verbündete wie Australien, Indien und Europa hatte Länder. Sie hat sich als Falke auf Russland präsentiert.

Analyse: „Sie wird weiterhin in der Peanut-Galerie derjenigen spielen, die sich zutiefst für den Brexit einsetzen“, sagte Leslie Vinjamuri, Direktorin des US- und Amerika-Programms am Chatham House, der britischen Forschungseinrichtung. „She She ist völlig auf eine Vision von Großbritannien ausgerichtet, das global, stark, souverän und vor allem unabhängig ist.“

DIE NEUSTEN NACHRICHTEN

Auf der ganzen Welt

Anerkennung… Michael Bell/The Canadian Press, über Associated Press
  • Die kanadischen Behörden suchten nach zwei „bewaffneten und gefährlichen“ Verdächtigen, nachdem gestern in Saskatchewan mindestens 10 Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden waren.

  • Beamte in Gaza kündigten die Hinrichtung von fünf Palästinensern an, von denen zwei beschuldigt wurden, für Israel zu spionieren.

  • Russlands High-Tech-Waffen verwenden relativ Low-Tech-Komponenten und untergraben Moskaus Narrativ eines Militärs, das mit jedem westlichen Gegner konkurrieren kann, sagen Analysten.

Andere große Geschichten

  • Kurz vor den Zwischenwahlen diskutieren Beamte des US-Justizministeriums, wie die strafrechtlichen Ermittlungen zum Angriff auf das Kapitol vom 6. Januar 2021 und zum Umgang von Donald Trump mit sensiblen Dokumenten durchgeführt werden sollen.

  • Ohne Beweise hat Russland die USA beschuldigt, heimliche biologische Forschungsprogramme zu betreiben, um weltweit Chaos anzurichten.

  • Die USA planen, Waffen im Wert von mehr als 1,1 Milliarden Dollar an Taiwan zu verkaufen, die dazu bestimmt sind, eine Invasion vom Meer aus abzuwehren. Peking droht Gegenmaßnahmen.

Was sonst noch passiert

Anerkennung… über Jason Allen
  • Ein von künstlicher Intelligenz generiertes Bild sorgte für Kontroversen, nachdem es auf der Colorado State Fair einen Back-Preis gewonnen hatte.

  • Serena Williams hat wahrscheinlich ihr letztes Match gespielt. Nach einem spannenden Lauf durch die ersten Runden der US Open verlor sie gegen Ajla Tomljanovic aus Australien.

Eine morgendliche Lektüre

Anerkennung… OceanGate-Expeditionen

Neue Aufnahmen des Wracks der Titanic, die letzte Woche von einem kommerziellen Explorationsunternehmen veröffentlicht wurden, zeigen das dem Untergang geweihte Schiff in lebendigen Details und verdeutlichen, dass sich die Welt für wohlhabende Touristen nicht nur auf den Weltraum, sondern auch auf die Tiefsee erstreckt. Für die Expedition in diesem Sommer zahlten die Gäste 250.000 US-Dollar, um mit einem Tauchboot zum Wrack zu fahren.

SPORTNEWS AUS DER ATHLETIC

Wie Manchester United Arsenal besiegte:Arsenals perfekter Start in die Premier League-Saison wurde von Erik Leather Hags Manchester United beendet, als Antony und Marcus Rashford beim 3:1-Sieg in Old Trafford die Tore erzielten.

Warum Chelsea plötzlich mit der Abwehr kämpft: Trainer Thomas Tuchel versucht, Chelsea wieder auf die Elite-Defensive zu bringen, die seinen Champions-League-Triumph im Jahr 2021 vorangetrieben hat, aber die Blues haben in dieser Saison in sechs Ligaspielen vier Standardtore kassiert. Die Straffung der Standardverteidigung des Teams ist ein wesentlicher Schritt auf jedem Weg zum Ruhm.

Die alternativen Champions-League-Spieler dieser Saison: Die Champions League ist Europas größte Bühne und Heimat der besten Spieler des Kontinents, wobei Karim Benzema, Kylian Mbappe und Erling Haaland alle davon träumen, den Pokal zu holen. Wer sind einige andere Spieler, nach denen wir Ausschau halten sollten? Wir haben hier eine Grundierung.

KUNST UND IDEEN

Eine nicht-binäre Jeanne d’Arc bei Shakespeare’s Globe

„I, Joan“, ein Theaterstück, das auf der Geschichte von Jeanne d’Arc basiert, hat in Großbritannien wegen der Entscheidung des Dramatikers Charlie Josephine, die Heldin als nicht-binär darzustellen, im Zentrum eines medialen Aufruhrs gestanden, berichtet Alex Marshall aus London.

Bevor es überhaupt jemand gesehen hatte, hatte die Show des Globe in Großbritannien einen Nerv getroffen. Als The Daily Mail, eine Boulevardzeitung, im August Einzelheiten über die Produktion berichtete, folgte eine Flut von Beschwerden. Ein Kolumnist für The Daily Telegraph, eine konservative Zeitung, schrieb, dass es „eine Beleidigung“ sei, Jeanne d’Arc als nicht-binär umzugestalten.

In dem Stück, das bis zum 22. Oktober im Shakespeare’s Globe läuft, setzt sich Jeanne d’Arc mit ihrer Geschlechtsidentität auseinander und inspiriert gleichzeitig französische Soldaten, englische Streitkräfte von französischem Boden abzuwehren. „Ich bin kein Mädchen“, sagt Joan an einer Stelle. „Ich passe nicht zu diesem Wort.“

Josephine, die Dramatikerin, wurde letztes Jahr vom Globe gebeten, das Stück zu schreiben. Die Entscheidung, Joan nicht-binär zu machen, kam erst, nachdem sie Joans Leben studiert und festgestellt hatte, dass Jeanne d’Arc bereit gewesen war, auf dem Scheiterhaufen zu sterben, anstatt aufzuhören, Männerkleidung zu tragen. Dies war „kein lässiges Modestatement“, sagte Josephine. „Es war ein tiefes Bedürfnis für sie.“

SPIELEN, SEHEN, ESSEN

Was kochen

Anerkennung… David Malosh für die New York Times. Food-Stylist: Simon Andrews.

Machen Sie Tofu zum Hauptdarsteller dieser Ein-Pfannen-Mahlzeit.

Was zu lesen

Barbie Latza Nadeaus „The Godmother“ stellt die italienischen Frauen vor, die den Mob regierten, und die Generation, die bereit ist, die Macht zu übernehmen.

Was man anziehen soll

Ein Klimareporter der Times testete Kleidung, die auf einem sich erwärmenden Planeten kühl bleiben soll.

Jetzt Zeit zum Spielen

Hier ist das kleine Kreuzworträtsel von heute und ein Hinweis: Meistgegessenes Fleisch der Welt (vier Buchstaben).

Und hier sind das heutige Wordle und die Spelling Bee.

Alle unsere Rätsel finden Sie hier.


Das war es für das heutige Briefing. Danke, dass du dich mir angeschlossen hast. – Natascha

PS „On the Road“ von Jack Kerouac wurde an diesem Tag im Jahr 1957 veröffentlicht. Lesen Sie unsere Rezension.

In der neuesten Folge von „The Daily“ geht es um Vancouvers Herangehensweise an die Fentanyl-Krise.

Sie erreichen Natascha und das Team unter briefing@nytimes.com .

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More