Ihr Freitagsbriefing

0 49

„Die MAGA-Truppen sind entschlossen, dieses Land zurückzudrängen“, sagte Präsident Biden. Anerkennung… Doug Mills/The New York Times

Biden spricht über die US-Demokratie

Präsident Biden hat sich gestern Abend in einer Rede zur Hauptsendezeit an die USA gewandt. Er sprach über die Bedrohung der amerikanischen Demokratie und warnte davor, dass die Werte des Landes von denen angegriffen werden, die dem ehemaligen Donald Trump treu ergeben sind.

„Lange Zeit haben wir uns versichert, dass die amerikanische Demokratie garantiert ist“, sagte Biden. „Aber es ist nicht. Wir müssen es verteidigen. Beschütze es. Stehen Sie dafür ein. Jeder von uns.“

In bemerkenswert direkten Äußerungen definierte Biden die bevorstehenden Zwischenwahlen als „Kampf um die Seele der Nation“. Er beschuldigte Trump-treue Republikaner, sich dem Extremismus anzuschließen und demokratische Werte zu untergraben.

Unter Berufung auf das „außergewöhnliche Experiment der Selbstverwaltung“, das durch die Verfassung repräsentiert wird, sagte Biden, dass „die Geschichte uns sagt, dass eine blinde Loyalität gegenüber einem einzigen Führer und die Bereitschaft, sich an politischer Gewalt zu beteiligen, für die Demokratie tödlich sind“.

Analyse:Vor den Zwischenwahlen hat Biden weniger Zeit damit verbracht, Kompromisse zu fordern, und mehr Zeit damit verbracht, die Republikaner zu beschuldigen, eine Gefahr für die Demokratie darzustellen, wobei er einige der schärfsten und kämpferischsten Worte seiner Präsidentschaft verwendet hat.

Politik:Nach dem Gewinn ihrer Vorwahlen haben mehrere Republikaner Verweise auf Trump und Abtreibung minimiert.


Einige UN-Inspektoren kehrten nach dem Besuch des Kraftwerks Saporischschja in das von der Ukraine besetzte Gebiet zurück. Anerkennung… Jim Huylebroek für die New York Times

Inspektoren im Kernkraftwerk

Ein Team von UN-Inspektoren überquerte gestern die Frontlinie, um endlich das Kernkraftwerk Saporischschja zu erreichen. Fünf Experten aus einer Gruppe von 14 werden bis Samstag bleiben, um die Anlage zu überwachen.

Stunden bevor die Gruppe eintraf, wurde die Anlage von russischen Mörsergranaten getroffen, teilte das ukrainische Atomenergieunternehmen mit. Die Anlage setzte Notfall-Backup-Maßnahmen ein und veranlasste die Abschaltung eines Reaktors und die Aktivierung von Backup-Generatoren an einem anderen.

Mehr Berichterstattung über die Zwischenwahlen 2022

  • Moment Ärger in Alaska: Mary Peltola, eine Demokratin, schlug Sarah Palin bei einer Sonderwahl zum Repräsentantenhaus und trug damit zu einer Reihe von jüngsten Siegen für die Partei bei. Ms. Peltola wird die erste Ureinwohnerin Alaskas, die im Kongress dient.
  • Beweise gegen eine rote Welle : Seit dem Fall von Roe v. Wade ist es schwer, die einst klaren Anzeichen eines republikanischen Vorteils zu erkennen. Ein starkes Abschneiden der Demokraten bei Sonderwahlen in New York ist eines der jüngsten Beispiele.
  • GOPs Dimmen Hoffnungen :Die Republikaner werden bei den Parlamentswahlen im Herbst immer noch bevorzugt, aber der ehemalige Präsident Donald J. Trump und die Abtreibung bringen das Bild auf eine Weise durcheinander, die Parteiinsider beunruhigt.
  • Digitaler Drehpunkt :Mindestens 10 GOP-Kandidaten in Wettbewerbsrennen haben ihre Websites aktualisiert, um ihre Verbindungen zu Mr. Trump zu minimieren oder ihre kompromisslosen Haltungen zur Abtreibung anzupassen.

Der Beschuss verdeutlichte die Sicherheitsrisiken, die das Team eingeschätzt hatte, obwohl Russland und die Ukraine Anschuldigungen darüber austauschten, wer die Schuld trägt. Wiederholter Beschuss hat Ängste vor einer atomaren Katastrophe geschürt.

In einer Bemerkung nach seinem Besuch sagte der oberste UN-Atominspektor Rafael Grossi, dass er sich weiterhin Sorgen um die Sicherheit der Anlage mache. „Es ist offensichtlich, dass die Anlage und die physische Unversehrtheit der Anlage mehrmals verletzt wurden“, sagte er und fügte hinzu: „Das kann nicht weiter passieren.“

Andere Aktualisierungen:

  • Der Vorsitzende von Lukoil starb gestern, nachdem er aus einem Krankenhausfenster gefallen war, der jüngste verdächtige Kriegstod eines Geschäftsmanns mit Verbindungen zur russischen Energieindustrie.

  • Ukrainische Kinder kehren mitten im Krieg zur Schule zurück.


Liz Truss, die Außenministerin, ist die Spitzenreiterin, um Boris Johnson zu ersetzen. Anerkennung… Susannah Irland/Agence France-Presse — Getty Images

Großbritannien bereitet sich auf einen neuen Führer vor

Die Briten erfahren am Montag, wer ihr neuer Premierminister wird. Liz Truss, die Außenministerin, wird favorisiert, um Rishi Sunak, den ehemaligen Schatzkanzler, zu besiegen.

Ihr Kampf um die Nachfolge von Boris Johnson als Führer des Landes und als Vorsitzender der Konservativen Partei schien oft losgelöst von den schlimmen wirtschaftlichen Problemen Großbritanniens zu sein, berichtet unser Londoner Büroleiter.

Das mag zum Teil aus der Art dieser Wahl resultieren. Der nächste Premierminister wird nicht von mehreren zehn Millionen britischen Wählern gewählt, sondern von etwa 160.000 beitragszahlenden Mitgliedern der Konservativen Partei.

Die Mitglieder der Partei, um die die beiden Kandidaten werben wollten, sind tendenziell älter, wohlhabender und rechtsgerichteter als die breitere britische Wählerschaft. Keiner der Kandidaten hat ein umfassendes Paket angeboten, um mit Familien fertig zu werden, die von den steigenden Lebensmittel- und Kraftstoffpreisen schwer getroffen wurden.

Fachwerk:Sie hat einem aufgeschlossenen Publikum treuer Tories eine Botschaft niedrigerer Steuern und kleinerer Regierungen gepredigt.

Altar:Er hat sich als Kandidat der harten Wahrheiten präsentiert und gesagt, dass die Regierung es sich nicht leisten kann, die Steuern zu senken, bevor sie die zweistellige Inflation bändigt.

DIE NEUSTEN NACHRICHTEN

Europa

Anerkennung… Isabel Infantes/Reuters
  • Spanien bietet bis Ende des Jahres kostenlose Zugtickets für Reisen unter 300 Kilometern (186 Meilen) an, um Inflation und Lebenshaltungskosten zu bekämpfen.

  • Bei Shakespeare’s Globe hat ein Stück, das Jeanne d’Arc als nicht-binär darstellt und von einem Transgender-Dramatiker geschrieben wurde, Debatten über Geschlecht entfacht.

Auf der ganzen Welt

  • China hat Chengdu, eine Großstadt, gesperrt und die drastischste Coronavirus-Beschränkung des Landes verhängt, seit Shanghai im April für zwei Monate gesperrt wurde.

  • Ein Mann wurde festgenommen, nachdem er vor ihrem Haus eine Waffe auf Argentiniens Vizepräsidentin gerichtet hatte. Sie wirkte laut Bildmaterial unverletzt.

  • Die Pandemie hat zwei Jahrzehnte des Fortschritts in Mathematik und Lesen für amerikanische Schulkinder zunichte gemacht.

  • Wenn Teheran und Washington sich darauf einigen, das Atomabkommen von 2015 wiederzubeleben, könnte der Iran mehr Energie exportieren. Aber ein Deal könnte zu spät kommen, um die Preise in diesem Winter zu senken.

Was sonst noch passiert

Anerkennung… Hiroko Masuike/The New York Times
  • Serena Williams und Venus Williams haben gestern Abend ihr Doppelmatch bei den US Open verloren.

  • Twitter enthüllt endlich einen Bearbeiten-Button.

  • Kalifornien genehmigte eine Welle aggressiver Maßnahmen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung, einschließlich der Abstimmung, sein letztes Kernkraftwerk offen zu halten.

Eine morgendliche Lektüre

Anerkennung… Ichoan Pflegeheim

Ein Pflegeheim in Japan hat Babys angeworben, um Zeit mit seinen Bewohnern zu verbringen.

Es ist eine Win-Win-Situation: Es hat sich gezeigt, dass die Geselligkeit über Generationen hinweg ältere Menschen anlockt, sie zum Lächeln bringt und mehr spricht. Und die kleinen Besucher werden mit Windeln, Babynahrung und kostenlosen Baby-Fotoshootings belohnt.

SPORTNEWS AUS DER ATHLETIC

Ist Tottenham gestärkt aus diesem Transferfenster hervorgegangen? Mit einem aggressiven Ansatz gab Tottenham 167 Millionen Dollar aus, um einem Kader, der es dringend brauchte, mehr Tiefe zu verleihen. War es nach all dem genug? Der wahre Beweis muss auf dem Platz erbracht werden.

Englands Mittelfeldstar Keira Walsh scoutet ihr eigenes kritisches Spiel: Das Finale der Euro 2022 war Walshs Spiel. Der 25-Jährige kontrollierte die Anfangsphase, half England dabei, ein Wackeln in der zweiten Halbzeit zu überstehen, und bereitete den Führungstreffer vor. Einen Monat nach dem Gewinn des Pokals sieht sich Walsh das Spiel zum ersten Mal an.

Liverpools bester Mittelfeldspieler könnte in Schwierigkeiten geraten: Das Ziel von Aston Villa in dieser Saison war es, die Elite herauszufordern. Doch der Druck auf Manager Steven Gerrard wächst nach der vierten Niederlage in fünf Spielen. Die Uhr tickt bereits für eine Liverpool-Legende.

The Athletic, ein Unternehmen der New York Times, ist eine Abonnementpublikation, die ausführliche, personalisierte Sportberichterstattung liefert. Erfahre mehr über The Athletic .

KUNST UND IDEEN

China erlässt afrikanische Schulden

China hat angekündigt, 17 afrikanischen Ländern einige Schulden zu erlassen. Der Schritt zielt teilweise darauf ab, Vorwürfe der „Schuldenfallen-Diplomatie“ anzusprechen, die Idee, dass China auf dem Kontinent vorgedrungen ist, indem es Ländern mehr Geld geliehen hat, als sie zurückgeben können.

Peking hat nicht bekannt gegeben, wer von der Absage profitieren wird, aber die Nachricht wurde bereits in Malawi, einem der ärmsten Länder Afrikas, gefeiert. Ein Artikel auf der Titelseite in The Nation, einer einflussreichen unabhängigen Zeitung dort, berichtete, dass die Annullierung von 5,5 Milliarden Kwacha oder 5,3 Millionen Dollar „Finanzministeriums- und Wirtschaftskommentatoren aufgeregt“ habe. In Nigeria schätzten Experten, dass die Annullierung fast 4 Prozent der gesamten Kreditaufnahme ihres Landes tilgen könnte.

Die chinesische Führung hat gegen das komplexe Narrativ der Schuldenfalle gekämpft und auf Untersuchungen verwiesen, die zeigen, dass Afrika den westlichen Kreditgebern mehr schuldet. Die Absage positioniere China nach den Worten seines Außenministeriums auch als „Allwetterfreund“, sagte Cobus van Staden, Mitbegründer des gemeinnützigen China-Global South Project.

Aber die Kredite, die die chinesische Regierung kündigen wollte, seien zinslose Kredite, die nur einen Bruchteil ihrer Kreditvergabe an Afrika ausmachen, fügte van Staden hinzu. Zum Beispiel dürfte Angola – Chinas größter Schuldner in Afrika – kaum davon profitieren, weil das Land Kredite von chinesischen Banken aufgenommen hat, sagte Francisco Paulo, ein Ökonom aus Luanda, der Hauptstadt Angolas. — Lynsey Chutel, Briefings-Autorin aus Johannesburg

SPIELEN, SEHEN, ESSEN, LESEN

Was kochen

Anerkennung… David Malosh für die New York Times. Foodstylist: Simon Andrews.

Bringen Sie diese Himbeerkuchen-Crunchriegel an diesem Wochenende zu einem Picknick.

Was zu sehen

In „The Book of Delights“, einem brasilianischen Drama nach einem Roman von Clarice Lispector, unternimmt eine Schullehrerin eine Odyssee durch erotische Selbstfindung und existentielle Begierde.

Was zu lesen

Unvergessliche Begegnungen und spannende Action treiben Stephen Kings neuesten Roman an.

Jetzt Zeit zum Spielen

Hier ist das kleine Kreuzworträtsel von heute und ein Hinweis: „Minigolf spielen“ (vier Buchstaben).

Und hier ist das heutige Wordle and the Spelling Bee.

Alle unsere Rätsel finden Sie hier.


Das war es für das heutige Briefing. Danke, dass du dich mir angeschlossen hast. — Amelie

PS Anatoly Kurmanaev wird dem Russland-Team der Times beitreten, um bei der Berichterstattung über den Krieg in der Ukraine zu helfen.

Die neueste Folge von „The Daily“ handelt von Michail Gorbatschow.

Sie erreichen Amelia und das Team unter briefing@nytimes.com .

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More