Hilton Middle East, Afrika und die Türkei planen, das Hotelportfolio zu verdoppeln

0 52

Jochem-Jan Sleiffer, Präsident von Hilton, Naher Osten, Afrika und die Türkei, wird das schnelle Wachstum der 103 Jahre alten Hotelmarke überwachen und das bestehende regionale Portfolio von 179 innerhalb der nächsten fünf Jahre um 90 Hotels erweitern.

„Das ist ein sehr interessanter Markt für uns“,sagt Sleiffer. „Dies war in den letzten Jahren ein Wachstumsmotor. Dies ist ein Markt, auf dem wir sehen, dass wir mehr Hotels bauen können. Das ist ein Markt, in den die Leute reisen wollen.“

Mehr als 60 der neu entstehenden Hotels werden sich im Nahen Osten befinden, der Heimat der Vereinigten Arabischen Emirate, Hiltons größtem Markt in der Region mit 33 Hotels, die derzeit in Betrieb sind und 14 in der Pipeline sind. Der Golfnachbar Saudi-Arabien ist mit 16 Hotels in Betrieb und 45 in der Pipeline der am schnellsten wachsende Markt.

Hilton Hotel

Den Abschluss dieses beschleunigten Wachstums bilden 24.000 zusätzliche Hotelzimmer im Nahen Osten, in Afrika und in der Türkei, zwischen denen die Verbraucher wählen können, weshalb Europa ein so wichtiger Quellmarkt für die Marke ist.

Europa war schon immer wichtig in der Region [dem Nahen Osten] … Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland, aber auch, nach der Pandemie, sahen wir die Tschechische Republik und die Schweiz wirklich auf uns zukommen.“sagt Sleiffer.

Sleiffer weist auch darauf hin, dass Reisende aus dem Nahen Osten, wenn sie sich mit Hilton-Marken vertraut machen, diese eher buchen, wenn sie Europa besuchen.

„_Der Markt im Mittleren Osten ist ein wichtiger Zubringer nach Europa. Es ist uns wichtig, Hotels in dieser Region zu haben, um die Leute mit unseren verschiedenen Marken vertraut zu machen, damit sie bei Reisen nach Europa wieder bei uns übernachten_“, erklärt Sleiffer.

Sleiffer wird die Expansion von Hilton leiten und gleichzeitig in einer neuen Ära des Gastgewerbes operieren, die von ESG-Richtlinien (Environmental, Social and Governance) geprägt ist, einer Reihe von Standards, von denen Unternehmen erwarten, dass sie Unternehmensrichtlinien zur Unterstützung von Nachhaltigkeit und lokalen Gemeinschaften festlegen. Entscheidend für Hotelgruppen ist, dass sozialbewusste Investoren jetzt ESG-Kriterien verwenden, um potenzielle Investitionen zu prüfen.

Mitarbeiter des Hilton-Hotels

Zu den Initiativen, an denen Hilton beteiligt ist, gehören Sich entwickelnde Frauen,ein Projekt, das arbeitslose Frauen aus weniger privilegierten wirtschaftlichen Verhältnissen auf Karrieren im Gastgewerbe vorbereitet, und SEDRA (Services for Educational Development, Research and Awareness), eine gemeinnützige Organisation, die dazu beiträgt, Menschen mit Entschlossenheit an den Arbeitsplatz zu bringen.

Auch Nachhaltigkeit steht ganz oben auf der Agenda von Hilton. Die Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung war bisher eine der bedeutendsten Errungenschaften der Hotelgruppe. Mithilfe eines künstlichen Intelligenzsystems namens Winnow, das verschiedene Arten von Lebensmitteln fotografiert, wiegt und aufzeichnet, wenn sie in den Mülleimer gelangen, konnten die Köche von Hilton die Lebensmittelverschwendung genau überwachen und dadurch die Lebensmittelverschwendung reduzieren, indem sie die Lebensmittelbestellungen anpassen.

Schleiffer sagt: „Ich bin stolz darauf, dass 95 % unserer Hotels erhebliche Einsparungen bei der Lebensmittelverschwendung erzielt haben. Lebensmittelverschwendung ist eines der größten Probleme, die wir weltweit haben, und in dieser Region haben wir dies um das Äquivalent von 600.000 Mahlzeiten reduziert.“

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More