Chinas Xi bietet in einem Gespräch mit Putin eine engere Zusammenarbeit mit Russland an.

0 152

Chinas Präsident Xi Jinping bot am Mittwoch in einem Telefongespräch an, die Zusammenarbeit mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir V. Putin zu vertiefen, und signalisierte damit, dass Putins Invasion in der Ukraine nicht nachgelassen habe Xis grundsätzliches Bekenntnis zu ihrer Partnerschaft.

Der Aufruf der beiden Führer schien der erste seit Ende Februar zu sein, kurz nachdem Russland seinen vollen Angriff auf die Ukraine gestartet hatte. In den Monaten danach hat die chinesische Regierung versucht, die Beziehungen zu Moskau aufrechtzuerhalten, während sie behauptete, sie versuche, ein unparteiischer Vermittler für den Frieden in der Ukraine zu sein.

Aber die vom chinesischen Außenministerium herausgegebene Zusammenfassung des Gesprächs zwischen Herrn Xi und Herrn Putin ließ wenig Zweifel daran, dass Herr Xi – ungeachtet seiner Bedenken hinsichtlich der Invasion der Ukraine – weiterhin engen Beziehungen zu Russland verpflichtet bleibt , die dazu beitragen, den wachsenden Antagonismus mit den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten auszugleichen.

„Während dieses ganzen Jahres haben die chinesisch-russischen Beziehungen angesichts globaler Turbulenzen und Veränderungen eine gesunde Entwicklungsdynamik bewahrt“, sagte Herr Xi gegenüber Herrn Xi. Putin, so die chinesische Zusammenfassung.

„China ist bereit, den stetigen Fortschritt der praktischen bilateralen Zusammenarbeit zu fördern“, sagte Herr Xi. „China ist bereit, die gegenseitige Unterstützung in wichtigen Fragen von gemeinsamem Interesse, die Souveränität, Sicherheit und andere Kerninteressen betreffen, weiterhin aufrechtzuerhalten und eine engere bilaterale strategische Zusammenarbeit aufzubauen.“

In Übereinstimmung mit Chinas offizieller Praxis, seit Russland seinen Angriff startete, bezog sich Herr Xi nicht auf „Krieg“ oder „Invasion“ in Bezug auf die Ukraine, sondern nur indirekt auf die „Ukraine-Frage“. Er sagte Putin, dass China in dieser Frage seine eigenen Urteile fällen werde, und forderte alle Seiten auf, „eine angemessene Lösung der Ukraine-Krise“ zu erreichen.

Chinesische Führer haben ihre russischen Kollegen jahrzehntelang umworben, und Herr Xi hat diese Bemühungen verdoppelt. Als er Herrn Putin früh zu sich empfing, erklärten die beiden Führer ihr Bekenntnis zu einer Freundschaft ohne Grenzen, obwohl Washington und der europäische Februar davor warnten, dass Russland offenbar bereit sei, die Ukraine anzugreifen.

Letzte Woche eröffneten China und Russland eine Brücke, die Heihe, eine Grenzstadt im Nordosten Chinas, mit der russischen Stadt Blagoweschtschensk verbindet.

. Expansion in Mittel- und Osteuropa. Die offizielle chinesische Zusammenfassung des Anrufs von Herrn Xi mit Herrn Putin erwähnte dieses Problem nicht.

Ein NATO-Gipfel am Ende dieses Monats ist bereit, ein neues „strategisches Konzept“ zu verabschieden, das die Wachsamkeit gegenüber Russland verstärken und auch potenzielle Herausforderungen für die NATO erwähnen wird Allianz aus China zum ersten Mal.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More