Balmoral Castle hat eine lange Geschichte als königlicher Rückzugsort in den schottischen Highlands.

0 188

Königin Victoria verliebte sich im Juni 1852 so in ein weitläufiges Anwesen in den schottischen Highlands, dass sie es später „dieses liebe Paradies“ nannte und ihr Ehemann, Prinz Albert, es für sie kaufte.

Das als Balmoral Castle bekannte Anwesen dient seitdem als königliche Residenz und diente zuletzt als Sommerresidenz für Königin Elizabeth II.

Hier ernannte die Königin am Dienstag entgegen der Tradition offiziell Liz Truss zur Premierministerin, und zwar wegen der Gesundheit der Monarchin dort statt im Buckingham Palace.

Hier bestand die Königin 2003 darauf, Kronprinz Abdullah von Saudi-Arabien zu fahren – ein Königreich, in dem Frauen damals nicht fahren durften – und er flehte sie an, langsamer zu fahren. Und 1997 blieb die Königin dort, nachdem Prinzessin Diana bei einem Autounfall in Frankreich ums Leben gekommen war, bei den beiden Söhnen von Prinz Charles mit Diana, William und Harry.

Doch vielleicht ist eines der beständigsten Bilder von Balmoral die Königin, die mit ihren geliebten Corgis spielt.

„Ich glaube, Oma ist dort am glücklichsten“, sagte Prinzessin Eugenie, die Enkelin der Queen, in der ITV-Dokumentation „Our Queen at 90“.

Das Balmoral-Gelände erstreckt sich über etwa 50.000 Morgen am Ufer des Flusses Dee im Nordosten Schottlands in Aberdeenshire, etwa 100 Meilen nördlich von Edinburgh. Eingebettet in den Cairngorms-Nationalpark bietet das Anwesen Wälder und Ackerland sowie üppige Gärten und eine Vielzahl von Tieren, darunter Vögel, Rinder und Hirsche.

Nach dem Kauf des Anwesens bauten Königin Victoria und Prinz Albert ein neues Schloss und rissen dann das alte ab. Das 1856 fertiggestellte Schloss wurde im schottischen Baronial-Revival-Stil aus Granit erbaut und verfügt über zwei Flügel mit Türmen und Türmchen.

Das Anwesen umfasst neben anderen Gebäuden auch Birkhall, das schottische Zuhause von Prinz Charles und seiner Frau Camilla.

Mehrere Denkmäler auf dem Gelände zeigen einige wichtige Ereignisse der königlichen Familie. Zum Beispiel erinnern ein Steinhaufen und ein Obelisk an Prinz Albert, ein Gedenkbrunnen ehrt König Edward VIII. und eine Golden Jubilee-Statue ehrt Königin Victoria, die diesen Anlass 1887 feierte.

Geehrt wird dort auch Queen Elizabeth, die seit 70 Jahren regiert. Anlässlich ihres 50. Jahrestages als Monarchin im Jahr 2002 wurde ein Wintergarten gebaut, eine Hommage an ihren lieben Balmoral.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More