Werbung

Ein Fix-It-Job für Regierungstechnik

0
Werbung

Dieser Artikel ist Teil des On Tech-Newsletters. Hier ist eine Sammlung von vorherige Spalten .

Die Technologie der US-Regierung hat den verdienten Ruf, teuer und schrecklich zu sein.

Computersysteme arbeiten manchmal mit Software aus der Sputnik-Ära. Ein Pentagon-Projekt zur Modernisierung der Militärtechnik hat nach fünf Jahren wenig vorzuweisen. Während der Coronavirus-Pandemie hatten Millionen von Amerikanern aufgrund von Bürokratie, unflexibler Technologie und anderen Problemen Schwierigkeiten, staatliche Hilfe wie Arbeitslosenversicherung, Impftermine und Lebensmittelmarken zu erhalten.

Unabhängig davon, ob Sie der Meinung sind, dass die Regierung mehr oder weniger in das Leben der Amerikaner einbezogen werden sollte, verdienen die Steuerzahler einen guten Wert für die Technologie, für die wir uns einsetzen. Und wir verstehen es oft nicht. Es gehört zu Robin Carnahans Job, sich diesem Problem zu stellen.

Als ehemaliger Außenminister von Missouri und technischer Berater der Regierung war Carnahan einer meiner Führer, wie die Technologie des öffentlichen Sektors besser funktionieren könnte. Im Juni wurde sie dann als Administratorin der General Services Administration bestätigt, der Behörde, die staatliche Übernahmen, einschließlich der Technologie, überwacht.

Carnahan sagte, dass sie und andere Beamte der Biden-Regierung wollten, dass die Technologie, die für die Bekämpfung von Kriegen oder die Einreichung von Steuern verwendet wird, so effizient ist wie unsere Lieblings-App.

„Schlechte Technologie versenkt gute Politik“, sagte mir Carnahan. „Wir haben die Mission, Regierungstechnologie benutzerfreundlicher zu machen und intelligenter zu sein, wie wir sie kaufen und verwenden. ”

Carnahan hob drei Bereiche hervor, die sie ansprechen wollte: Erstens: Ändern Sie den Prozess für Regierungsbehörden, Technologie zu kaufen, um zu erkennen, dass Technologie ständig aktualisiert werden muss. Zweitens vereinfachen Sie die Technologie für Personen, die staatliche Dienste nutzen. Und drittens, machen Sie es für Menschen mit technischem Know-how attraktiver, für die Regierung zu arbeiten, auch nur vorübergehend.

All das ist natürlich leichter gesagt als getan. Leute in der Regierung haben ähnliche Änderungen versprochen, und es ist keine schnelle Lösung. Technische Dysfunktion ist auch oft ein Symptom schlechter Politik.

Aber nach Carnahans Ansicht besteht eine Möglichkeit, Vertrauen in die Regierung aufzubauen, darin zu beweisen, dass sie kompetent sein kann. Und Technologie ist ein wesentlicher Bereich, um das zu zeigen.

Der Aufbau dieser Kompetenz beginnt mit etwas sehr Langweiligem – Budgetierung und Beschaffung. Carna erzählte mir letztes Jahr, dass Han dazu neigte, die digitale Infrastruktur so zu finanzieren, wie sie Brücken machten. Sie kaufen es vorher und versuchen, in den nächsten Jahrzehnten nicht viel darüber nachzudenken. Diese Mentalität stimmt nicht mit der Technologie überein, die am besten mit ständiger Verbesserung und Wartung funktioniert.

Carnahan sagte, dass sie versucht habe, im Kongress und in Regierungsbehörden die Botschaft zu verbreiten, dass eine vorhersehbare Menge an staatlichen Mitteln, die im Laufe der Zeit verteilt wird, ein besserer Ansatz für den Kauf von Technologie ist. Carnahan sagte, die Regierung sollte an Technik wie Lego-Sets denken, mit Teilen, die regelmäßig ausgetauscht oder umgebaut werden. (Hey, die Metaphern funktionieren für mich.)

Sie hofft auch, mithilfe von Technologie Kopfschmerzen zu beseitigen, die den Menschen den Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen erschweren.

Als Beispiel erwähnte Carnahan, dass sie die Zahl der über Login zugänglichen Regierungsdienste deutlich erhöhen wollte. reg. Dort können Benutzer ein einziges digitales Konto erstellen, um mit mehreren Diensten zu interagieren, z.

Und wie viele Leute in der Regierung macht auch Carnahan Werbung für Leute mit technischem Know-how, um für den öffentlichen Sektor zu arbeiten. Ihr Appell ist teils Pragmatismus und teils Patriotismus. „Die Regierung ist der beste Weg, um das Leben der Menschen zu beeinflussen“, sagte Carnahan.

Sie sagte, dass Remote-Arbeit auch Regierungsjobs für Menschen, die nicht nach Washington ziehen wollen, realistischer gemacht habe, ebenso wie Programme wie der US Digital Service und das neue US Digital Corps, die es Technologen ermöglichen, kurze Zeiträume neben Beamten zu arbeiten .

Carnahan gibt nicht vor, dass es einfach sein wird, Jahrzehnte relativer Dysfunktion in der Regierungstechnologie zu ändern. Sie glaubt jedoch, dass dies heute von entscheidender Bedeutung ist, da die Technologie oft die wichtigste Art ist, mit der Menschen mit lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Personen interagieren, sei es bei der Registrierung für die Wahl oder der Hilfe bei einem Medicare-Antrag.

„Die verdammten Websites zum Laufen zu bringen, ist die grundlegende Sache, die die Leute heutzutage von der Regierung erwarten“, sagte sie.


Bevor wir gehen …

  • Wie schützen wir Kinder online?U. S. Law verbietet Internetdiensten mehr oder weniger Benutzer, die jünger als 13 Jahre sind. Meine Kollegen von New York Times Opinion haben mit kleinen Kindern gesprochen, die trotz der Einschränkungen online sind, und argumentierten, dass die USA aus neuen Kinderschutzrichtlinien lernen in Britannien.

    (Es gibt eine Hintergrundgeschichte über diese schlauen Kinder im Newsletter von Opinion Today. Sie können sich hier anmelden.)

  • Ein Hammer fällt auf Spyware:Apple verklagte NSO Group, ein israelisches Unternehmen, dessen Software von Spionen missbraucht wurde, um die Smartphones von Menschenrechtsaktivisten, Journalisten und Dissidenten auszuspionieren. Meine Kollegin Nicole Perlroth schreibt, dass die Argumentation und die jüngste schwarze Liste von NSO durch die US-Regierung Schritte zu einer besseren Überwachung des globalen Marktes für Spyware sein könnten.

  • Durchdachte Geschenkideen!Brian X. Chen, Kolumnist für Verbrauchertechnologie der Times, hat schöne Ideen für Weihnachtsgeschenke im Zusammenhang mit Technik, die keine Spielereien sind. (Ich wette, Brians Frau wird ihren Unterricht in digitaler Fotografie lieben. Verderben Sie sich nicht die Überraschung.)

Umarmungen dafür

Ich bin besessen von der NASA-Raumsonde, die heute auf eine Mission gestartet ist, um einen Asteroiden von der Größe eines Sportstadions zu treffen, um ihn vom Kurs abzubringen. Ja, das ist ein bisschen wie die Handlung des Films „Armageddon. ”


Wir möchten von Ihnen hören. Sagen Sie uns, was Sie von diesem Newsletter halten und was Sie sonst noch von uns erfahren möchten. Sie erreichen uns unter [email protected] com.

Falls Sie diesen Newsletter noch nicht in Ihrem Posteingang erhalten haben, bitte hier anmelden . Sie können auch lesen Vergangene On Tech-Kolumnen .

Werbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More