Werbung

Der erste Taschensatellit der Türkei sendete das erste Signal und den Ton ins All

0
Werbung

ZBEÜ Grizu-263 Staff, der erste Taschensatellit der Türkei, dessen Arbeit 2017 begonnen und in 4 Jahren abgeschlossen wurde und dessen Versendung ins All letztes Jahr aufgrund der Pandemie verzögert wurde, wurde von der Cape Canaveral Base in Florida gestartet , USA gestern um 18.25 Uhr. wurde geworfen. Der Taschensatellit, der mit der Falcon-9-Rakete der Firma Space X ins All flog, verließ die Rakete nach etwa 1 Stunde. Der Taschensatellit sendete sein erstes Signal an die Welt, nachdem sich seine Rotationsgeschwindigkeit nachts verlangsamt hatte, und nahm seinen Platz im Orbit ein. Der Türkische Luftfahrtverband erhielt das erste Signal und meldete es der Universität. Die Zufriedenheit der Schüler verdoppelte sich mit dem ersten empfangenen Signal. Er gab bekannt, dass das erste Signal erfolgreich vom Social-Media-Konto der Mitarbeiter empfangen wurde. In der Post hieß es: „Die ersten Signale von unserem Satelliten ‚Grizu-263A‘ erfolgreich empfangen wurden, unser Satellit lebt. Wir möchten unserem Lehrer Mehmet Fatih Engin, Tahsin Davet Şişman, İbrahim Arda, Yılmaz Barış Erkan und Bilge Demirköz für die Bereitstellung unserer Signale danken.“

Der Taschensatellit, der mit den Namen der Bergleute, die am 3. März 1992 bei der Schlagwetterexplosion in Zonguldak ums Leben kamen, auf Weltraumreise ging, soll 4 Jahre und 8 Monate im erdnahen Orbit eingesetzt werden von ungefähr 525 Kilometern.

INFORMATIONEN VON DER GROUND TRACKING STATION FOLGEN

Die Grizu 263-Gruppe verfolgt die Signalinformationen des Satelliten von der Überwachungsstation, die sie an der Universität eingerichtet haben. Bei einem Besuch bei den Mitarbeitern der Station sagte ZBEÜ-Rektor Prof. Dr. Mustafa Çufalı: „Gestern Abend wurden erste Signale empfangen. Alles läuft sehr gut. Ich möchte allen Freunden danken, die uns in diesem Prozess unterstützt haben. In unserem Team herrscht eine sehr schöne Harmonie. Unsere Stadt hat sich auch mit dem Raum in den Vordergrund gerückt. Wir werden versuchen, bessere Dinge zu tun.“

ERSTES WISSEN SCHAFFT AUFREGUNG

Grizu 263-Gruppenberater Prof. Dr. Bülent Ekmekçi sagte: „Die ersten Informationen von Amateurfunkern kamen gegen Mitternacht. Unsere ersten Telemetrieinformationen kamen von der University of Turkish Aeronautical Association. Nach der Trennung gibt es viele physikalische Variablen. Verwirrung ist ein Moment des Chaos. Um die Satelliten voneinander zu trennen, mussten verschiedene technische Probleme gelöst werden. Nach 3 Stunden begannen wir die ersten Signale zu hören, weit über unseren Erwartungen. Wir freuen uns sehr. Dies ist tatsächlich eine neue Premiere für die Türkei. Erste Informationen wurden von Satelliten seiner Klasse gewonnen. Die Daten scheinen vorerst gesund zu sein. Wir prüfen unsere Informationen. Es ist üblich. Es gibt verschiedene technische Details. Wir kontrollieren die Subsysteme unseres Satelliten, ob er richtig funktioniert, und Sensorinformationen. Die Veranstaltung ist sehr neu. Die technischen Details werden mit der Zeit klar. Aber die Daten, die wir bisher erhalten haben, zeigen uns, dass alles gut läuft.“

SIE WERDEN INFORMATIONEN ÜBERPRÜFEN

Der Universitätsstudent Kerim Uslu hingegen sagte, dass sich bisher alles in eine positive Richtung entwickelt habe und man sich über das erste Signal freue. Uslu erklärte, dass sie die Rotationsgeschwindigkeitsinformationen über seine eigene Achse in seiner Umlaufbahn vom Taschensatelliten erhalten werden, sagte Uslu:

„Wir werden auch Daten haben, die den Betriebszustand und den Stromverbrauch unseres Satelliten zeigen. Grundsätzlich wird unser Datenpaket Daten enthalten, die wir über die grundlegenden Arbeitsbedingungen des Satelliten verstehen können, wie die Kommunikation in der Mitte der Subsysteme ist und ob es ein zufälliges Problem gibt. Ein experimenteller Satellit. Unser Ziel ist zunächst einmal die Kommunikation. Wir scheinen es jetzt bereitgestellt zu haben. In gesunder Form haben wir gestern unsere Telemetrieinformationen erhalten. Wir werden die Informationen, die wir erhalten, im nächsten Verfahren weiter überprüfen. Im Moment können verschiedene Missionen ausgeführt werden, indem verschiedene Nutzlasten hinzugefügt werden, wenn der Kommunikationsteil ordnungsgemäß funktioniert. ”

DER SPACE VOLUME SOUND VOM SATEL WURDE AUFGEFÜHRT

Der Universitätsstudent Osman Turgut, der die vom Satelliten kommenden Daten an der Überwachungsstation verfolgte, zeigte auch das erste Signal, das vom Taschensatelliten empfangen wurde. Turgut, der auch den Ton im Weltraum hörte, der vom Taschensatelliten zur Landung gesendet wurde, sagte:

“Der Klang, den wir hier hören, ist eigentlich der Klang des Weltraums. Wir lauschen dem Klang des Vakuums des Weltraums. Wir finden unseren eigenen Satelliten in diesem Raum und erhalten sehr kleine aussagekräftige Schalldaten. Dann wandeln wir diese aussagekräftigen Tondaten in aussagekräftige Informationen um und teilen sie mit der ganzen Welt. Dieses Geräusch bezieht sich auf das erste Mal, als unser Satellit abgehört wurde. Letzte Nacht wurde unser Satellit schnell nach dem Start erhalten. Der Computer in unserer Bodenstation hat im Ratsprogramm die Ansicht des elektromagnetischen Spektrums, die wir Wasserfall nennen. Wir versuchen, das Bild, das in das elektromagnetische Spektrum gelangt, in aussagekräftige Informationen umzuwandeln. Natürlich müssen wir wissen, wo sich unser Satellit befindet und welcher Flugbahn er folgt. Durch eine andere Anwendung überwachen wir auch, ob unser Satellit über uns hinwegfliegt und wo genau er sich auf der Erde bewegt. Im Lichte dieser Informationen beobachten wir unseren Satelliten tatsächlich rund um die Uhr. Wenn unser Satellit dann Daten sendet, empfangen wir diese Daten als kleine rote Punkte auf der Oberfläche. Wir zeigen diese Informationen in offensichtlichen Perioden. er sagt. Wir hören uns dann die kommenden Perioden an, benennen sie und teilen sie. Auf diese Weise ermöglichen wir einem beliebigen Benutzer auf der Welt, zu erfahren, welche Art von Informationen er von unserem Satelliten aus dem Weltraum erhalten hat und welche Daten er erhalten hat. ”

ERFOLGE VON GRIZU 263

Beim 'Model Satellite Competition' Das von der NASA im Jahr 2018 organisierte Grizu-263-Team, dem es gelang, den von ihnen entworfenen Satelliten in eine Höhe von 700 Metern zu bringen, belegte nach der Universität Manchester den zweiten Platz der Welt und gewann den zweiten Platz der Welt nach der Technischen Universität Istanbul in einer Eins -on-one-Rennen am 16. Juni 2019. Mit dem 5x5x5 großen und 237 Gramm schweren 5-Zentimeter-Taschensatelliten, den sie ins All schickten, will sie neue Erfolge erzielen.

Werbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More