‚Tsubasa‘ nach Portugal verlegt

0 24

Kazuyoshi Miura, 55, der älteste Fußballprofi der Welt, unterschreibt trotz seines fortschreitenden Alters neue Transfers, geschweige denn, dass er mit dem Fußball aufhört. Der Stürmer mit dem Spitznamen „King Kazu“ wurde laut japanischer Presse zum portugiesischen Zweitligisten Oliveirense versetzt.

Italien spielte auch in Brasilien

Schließlich wurde Miura, der Fußballspieler des Yokohama-Clubs, am Flughafen gesehen, als er von Japan nach Portugal flog, um den 15. Wechsel seines Berufs zu vollziehen. Der erfahrene Name spielte zuvor in Mannschaften vieler Länder wie Santos und Coritiba in Brasilien, Genua in Italien, Dinamo Zagreb in Kroatien, Sydney FC in Australien und spielte 89 Mal für die japanische Nationalgruppe.

Die Partnerschaft ebnete den Weg für den Transfer

Hinter den Kulissen dieses überraschenden Transfers tauchte die gemeinsame Eigentümerschaft in der Mitte der beiden Vereine auf. Es wurde berichtet, dass die Eigentümer des Yokohama-Clubs, in dem Kazuyoshi Miura seit vielen Jahren spielt, auch 52,5 Prozent der Anteile der portugiesischen Gruppe Oliveirense besitzen.

Tsubasas Inspiration

Kazuyoshi Miura hat in der japanischen Nationalgruppe 55 Mal das Netz gesprengt. Er erzielte 193 Tore in den Vereinen, für die er spielte. Kazu ist auch als der Fußballspieler bekannt, der die Zeichentrickfigur „Tsubasa“ inspiriert hat, und trotz seines fortgeschrittenen Alters denkt er nicht daran, mit dem Fußball aufzuhören.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More