Sportjournalisten kommentierten das Spiel zwischen Adana Demirspor und Trabzonspor! „Das Tor, das sogar Ronaldo neidisch machen wird“

0 21

Trabzonspor und Adana Demirspor standen sich in der 34. Woche der Spor Toto Magnificent League Ahmet Çalık Era gegenüber. Das starke Spiel endete mit dem 3:1-Sieg der Burgunder-Blauen. Wenn Trabzonspor in den verbleibenden 4 Wochen 1 Punkt erzielt, werden sie die Periode 2021-2022 als Meister abschließen, unabhängig von den Ergebnissen der anderen Mannschaften. Sportjournalisten teilten ihre Ansichten am Ende des Spiels mit.

CEMAL ERSEN: TAKE ONE STEP BE A CHAMPION / MİLLİYET

Marathon ist eine der stärksten Sportarten. Du fällst und stehst in langen Abständen auf, regulierst deinen Atem, manchmal machst du ein Tempo, manchmal leidest du. Ich denke, es hat viel mit Fußball zu tun. Von der ersten Woche bis zum 38. Spiel ist es nicht wichtig zu sehen, was passiert ist, sondern der Durchbruch, den Sie in der letzten Kurve und Ihrem Umgang mit dem Seil erzielen werden.
Als Trabzonspor den Punkteabstand zu seinem engsten Konkurrenten auf 17 erhöhte, war die gängige Meinung, dass die burgunderblaue Mannschaft die Gruppe sein würde, die die früheste Meisterschaft der Liga ausrufen würde. Das ist das Schöne am Fußball, die Aufregung muss immer anhalten.
Deshalb bedeutete das Spiel von Adana Demirspor viel. Gewinnte er, holte er in der verbleibenden Zeit einen Punkt, waren die Sehnsuchtsjahre vorbei.
Es wurde angenommen, dass es eine schwierige Begegnung war. Wir haben einen Wettbewerb gesehen, der durch seine actiongeladenen und kontroversen Entscheidungen aufgefallen ist. Das Spiel begann so seltsam. Jetzt, in der zweiten Minute, entschied Schiedsrichter Yaşar Kemal Uğurlu über einen Elfmeter, der niemanden ansprach. Uğurlu zeigte seinem Gegner bei seinem Versuch mit Visca im Strafraum den weißen Punkt nach der „Berührung“ von Simon Deli. Vermutlich erwarteten die Tribünen während der „Gentleman’s“-Woche eine Geste des bosniakischen Fußballers. Abdülkadir nutzte den Wurf mit der Vereinsentscheidung und verfehlte. Diesmal sagte der erfahrene Schiedsrichter, der mit einem VAR-Angebot an den Bildschirm ging, „wieder“. Die Affäre ereignete sich, als zwei Spieler der Heimgruppe vor dem Schuss in den Strafraum eindrangen und den vom Torhüter gehaltenen Ball störten. Obwohl es laut Buch ungenau war, erhöhte das Tor von Peres die Spannung noch einmal. Ich habe Uğurlu nie gemocht, ich bin sicher, er selbst auch.

„Er erzielte einen hervorragenden Kopfball, der sogar Ronaldo neidisch machen würde“
Schauen Sie; Solche Orte erlebt man nicht zum ersten Mal. Schnell passieren in jedem Spiel kritische Schiedsrichterfehler. Adana-Vertreter sollte nicht erschüttert werden, weil er zu Beginn des Spiels nach hinten fiel, er sollte schnell wieder in den Spielplan zurückkehren. Kurze Zeit später kürzte Cornelius die Strafe. Der „König des Nordens“, der von Viscas grandioser Vorlage fast in der Luft schwebte, erzielte ein grandioses Kopfballtor, das selbst Ronaldo neidisch machen würde. Trabzonspor hätte den Stecker ziehen können, wenn Visca und Ömür nicht in der ersten halben Stunde gefehlt hätten.
Aber was hat die Schwarzmeergruppe getan? Er trat sinnlos auf die Bremse und ermutigte seinen Gegner. Demirspor, der zur Besinnung kam, schuf zwei ganz klare Gefahren. Zum einen die unglaubliche Intervention von Kapitän Uğurcan und zum anderen die Liebe zum Pfosten in Bjarnasons Schuss.

„Er hat viel mit Balatolli telefoniert“
Abdullah Hodja startete mit Djaniny und Bakasetas Durchbruch in die zweite Halbzeit. Das Duo hat seine Lehrer nicht in die Irre geführt. Die Zusammenarbeit „Bakasetas-Cornelius-Djaniny“ brachte Trabzonspor den dritten Treffer, der auf einen hinterhältigen „Jäger“ wartete, als Demirspors Versuch, den Spielstand mit Yunus zu ändern, nicht herauskam. Seine Vorbereitung und Fertigstellung waren lobenswert. Dann spulen wir das Kino zurück. Wenn es noch ein paar mehr Namen gäbe, die mit Yunus Akgün beim Eigentümer der Residenz mithalten, könnten wir sagen, weiter mit der verzögerten Liga. Der Druck war fertig, aber die letzten Takte fehlten, er suchte Balatolli viel. Niemand trug zur Freistoßzählung von Vargas bei. Was ist mit dem Elfmeter, den Remy in letzter Minute verschoss? Es war zu spät, dass das Stroh Feuer fing.
Vergessen wir nicht Kapitän Uğurcan in dieser Mitte, was hat er nicht wieder gerettet?
Ich respektiere jeden Erfolg. Aber nicht nur für dieses Match öffne ich eine andere Klammer zu Dorukhan mit seiner Leistung seit dem Tag seiner Ankunft. Er machte überall eine Mission, er ging nicht zu einem Schloss. Er ist der „unsichtbare Held“ der Zeit.
Ich habe unterstrichen. Dass der Marathon ein starkes Rennen ist. Trabzonspor ging souverän, souverän und zufrieden in die Endrunde. Nächste Woche bereiten sich die Stadt Trabzon und ihre Liebhaber im ganzen Land auf die apokalyptische Begeisterung vor.
Die Essenz des Wortes; Trabzonspor ist das Symbol einer Rebellion im Fußball. Um dies noch einmal in Erinnerung zu rufen, haben Hunter und seine Schüler noch einen „großen“ Schritt vor sich.

AKSAL YAVUZ: 61 MINUTEN YETTİ / MİLLİYET

Trabzonspor-Leute freuen sich auf diesen Moment; Sie sagen diese oder diese Woche und warten darauf, dass die Mathematik das letzte Wort sagt.
In diesem Sinne arbeiten diejenigen, die die Tage zählen und die Straßen entlang gehen … Diejenigen, die die Morgendämmerung zählen und vor Liebe zur Meisterschaft brennen, arbeiten wie Ameisen. Schnell sind sie alle für das Aufhängen von Fahnen an ihrem Wohnort zuständig!
Überall, wo Trabzonspor hinkommt, sieht man Menschen auf den Straßen laufen. Gäbe es kein Reiseverbot, würden sie nicht in Flughäfen, Straßen oder Stadien passen. Obwohl einige gesagt haben, „Trabzonspor hat nicht so viele Unterstützer, wie es überall gesagt wird“…
Übrigens; Diejenigen, die ignorieren, was bei ihnen nicht funktioniert, werden deutlicher sehen, wo die Burgunder leben und was für eine große Familie sie sind, wenn die Feierlichkeiten beginnen und sagen, dass Mathematik „so weit“ ist!
Zurück zum Spiel…
Mit dem Wind, mit dem Druck des vorderen Bereichs, bevor sich die Spieler der beiden Mannschaften für das Spiel aufwärmen konnten, begannen Avcıs Schüler das Spiel mit einem wiederholten Elfmeter. Beim Elfmeter von Peres, Abdülkadir, am meisten, ein tiefes „Oh!“ nahm einen. In
17, mit den Beiträgen von Visca, wischte Cornelius‘ Tor, das er eine Weile in der Luft hing, den Rost von den Augen.
Spieler von Adana Demirspor konnten den Schock von 2:0 in 30 Minuten schlagen. Wenn Bjarnasons Ball, der am Pfosten explodiert, in der 39. Minute getroffen hätte, wären die verbleibenden Minuten übertrieben gewesen!
Trabzonspor war im absoluten Teil der zweiten Halbzeit spielbestimmend. Sie haben so viel gespielt, wie es auf der Straße gespielt werden sollte, sie haben den verfügbaren Platz eingeengt, sie haben keine Fehler gemacht. Das Zuspiel von Djaniny und Cornelius in der 61. Minute sollte man sich als Lehrstück in den unteren Strukturen zeigen…
Lassen wir uns das hervorragende Freistoßtor von Vargas nicht entgehen. Auch Remys verschossener Elfmeter hätte nicht zu einem Verlust geführt. Denn Trabzonspor erledigte den Job in 61 Minuten.

ERKAN AYRAÇ: DER WERTVOLLSTE SIEG / MİLLİYET
Trabzonspor, die aus ihren letzten 4 Spielen nur drei Punkte holen konnten, sorgte für die erwartete Explosion Adana Demirspor. Während die Burgunder-Blauen das Spiel mit 3:1 gewannen, hielten sie die Meisterschaft nur einen Punkt entfernt.
Trabzonspors technischer Leiter Abdullah Avcı überraschte alle mit seiner ersten 11 und versuchte erneut, ein Kaninchen aus dem Hut zu zaubern. Dorukhan, der keine Position hatte, die er in dieser Saison nicht gespielt hatte, passte zum Verteidiger, während Kouassi zum ersten Mal mit 11 ins Ligaspiel ging. Adana Demir, die die Abwesenheit von Balotelli spüren würde, würde nur das Gesicht des Vargas-Yunus-Akintola-Trios verwenden, um die Situation einzufangen.
Das Spiel begann mit einem Elfmeter. Für den Fall, dass Simon Deli Visca fallen ließ, zeigte Schiedsrichter Yaşar Kemal Uğurlu den Elfmeterpunkt. Abdulkadir richtete den Ball auf Muric. Uğurlu, der den Schuss beobachtete, wiederholte den Elfmeter. Diesmal machte Peres keinen Fehler: 0-1. In der Mitte von Visca bei 12 erhöhte Cornelius die Führung auf 2.
Nach Ausnutzung des Punktestands wurde das Spiel im Mittelraum gespielt, während die Verletzung von Peres die Moral der Gästegruppe brach. Als die Viererkette erneut wechselte, fand Adana Demirspor Stellung. Uğurcan ließ Evvel Yunus nicht passieren. Anschließend blieb Bjarnason an der Stange hängen.
Der Jäger begann die zweite Halbzeit mit Djaniny und Bakasetas, um mehr Ballbesitz zu erlangen. In 61 baute Djaniny die Führung auf 3 aus und entspannte seine Mannschaft: 0:3. Ein Freistoß, den Yunus in 76 am Boden gewann, schickte Vargas einen unwiderstehlichen Treffer ins Netz: 1-3. Das Match endete 3:1, als Remy nach dem gewonnenen Elfmeter in der Verlängerung an der Stange hängen blieb.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More