SPECIAL – 3 Bomben von Galatasaray! Für die Überweisung wurde eine Vereinbarung getroffen, hier ist die Zeugnisgebühr

0 106

Während der Zeit, in der die Transferarbeiten in Galatasaray beschleunigt wurden, wurden 3 Angriffe auf die Gruppe durchgeführt. Als Ergebnis langer Studien bei Gelb-Roten wurden Blitznamen ins Team aufgenommen. MİLLİYET erreichte die Details der gigantischen Operation in Galatasaray.

2,8 MILLIONEN EURO AN ABDULKERİM

Der erste Transferangriff bei Galatasaray erfolgte defensiv. Bei den Gelb-Roten wurde Abdülkerim Bardakcı nach der Verpflichtung von Okan Buruk in die Rotation des Innenverteidigers aufgenommen. Der Gigant der Obersten Liga zahlte für den erfahrenen Verteidiger eine Testimonialgebühr von 2 Millionen 800 Tausend Euro. Mitten in Galatasaray wurde mit Abdülkerim Bardakcı ein 3+1-Jahresvertrag unterzeichnet.

5 JAHRE UNTERZEICHNUNG VON KAZIMCAN

Ein Überraschungsname wurde in den Kader aufgenommen, um in die Zukunft der Gelb-Roten zu investieren. Zu Kazımcan Karataş wurde eine Einigung erzielt, die im Altai für Aufsehen sorgte. Der 19-jährige Linksverteidiger unterschrieb einen 5-Jahres-Vertrag. Galatasaray teilte der Public Disclosure Platform (KAP) mit, dass für Kazımcan Karataş eine Ablösesumme von 20 Millionen türkischen Lira gezahlt wird.

ZENTRALER BEREICH OLIVEIRA

Der erste Angriff auf die Mittelfeldrotation bei Galatasaray erfolgte mit Sergio Oliveira. Die Gelb-Roten schlossen mit Porto einen Deal für den 30-jährigen portugiesischen Fußballer ab. Galatasaray hat einen 4-Jahres-Vertrag mit Sergio Oliveira unterschrieben. Für Sergio Oliveira wurde eine Ablösesumme von 3 Millionen Euro nach Porto gezahlt.

ÜBERTRAGUNGSERKLÄRUNG VON OKAN BURUK

Der technische Manager von Galatasaray, Okan Buruk, äußerte sich zu den Transferarbeiten im österreichischen Lager. Erfahrener Techniker: „Die Transferverhandlungen gehen weiter. Es gibt Spieler, denen wir näher kommen. Nach diesen Entwicklungen einigten sich die Gelb-Roten auf den Transfer mit 3 neuen Namen.

SEFEROVIC KOMMT NACH VORNE AN

Unterstützung kam auf der Stürmerposition bei Galatasaray. Die Gelb-Roten einigten sich mit Benfica Lissabon auf den Schweizer Stürmer Haris Seferovic. Es wurde bekannt, dass der Gigant aus der Obersten Liga die Kaufoption in den Mietvertrag für den erfahrenen Stürmer aufnehmen wird.

GROSSARTIGE LEISTUNG

Haris Seferovic, der zum Team von Galatasaray gehörte, leistete in den Spielen, in denen er in der vergangenen Saison bei Benfica die Chance hatte, sich zu formen, wertvolle Beiträge zum Ergebnis. Der Schweizer, der in 15 Spielen zum Einsatz kam und insgesamt 528 Minuten im Feld blieb, hob 5 Mal die Netze des Gegners. Haris Seferovic gab seinen Teamkollegen 3 Torpässe. Der aktuelle Marktpreis des 30-Jährigen wird mit 8 Millionen Euro angegeben.

RECHTER RÜCKSEITE DUBOIS

Sacha Boey, der seit dem Tag, an dem er zu Galatasaray kam, enttäuschte, wird den Kader sehr wahrscheinlich verlassen. Es wurde bekannt, dass der junge Spieler, der von Okan Buruk nicht in das österreichische Lager aufgenommen wurde, Bewerber aus Europa hatte. Die Gelb-Roten holten einen erfahrenen Außenverteidiger ins Team.

Es wurde bekannt, dass Galatasaray eine Vereinbarung mit dem französischen Vertreter für Léo Dubois getroffen hat, der für Lyon spielt. Die Kosten für den 27-jährigen Rechtsverteidiger aus dem gelb-roten Volkstresor belaufen sich laut Angaben auf 2 Millionen 500 Tausend Euro.

10 MILLIONEN EURO

Léo Dubois, von Galatasaray aus Lyon transferiert, bestritt in der vergangenen Saison 28 Spiele. Dem französischen Rechtsverteidiger gelang es, in diesen Spielen 3 Vorlagen zu geben. Der Neumarktpreis des 27-Jährigen wird mit 10 Millionen Euro angegeben.

ZENTRALER BEREICH ÖSTERREICH

Beim dritten Transfer in Galatasaray wurde keine Ablösesumme bezahlt. Die Gelb-Roten einigten sich mit Florian Grillitsch, der sein Zeugnis hatte, auf den Transfer. Es wurde bekannt, dass der 26-jährige Spieler in Kürze nach Istanbul kommen wird.

Florian Grillitsch, dessen Vertrag bei Hoffenheim ausgelaufen ist, absolvierte in der vergangenen Saison 18 Spiele. Der neue Marktpreis des österreichischen Fußballers wird mit 16 Millionen Euro ausgewiesen.

MARCAO GEHT NACH SEVILLA

Auch bei den Gelb-Roten gab es in dieser Zeit Blitz-Trennungen. Alpaslan Öztürk wurde auf Leihbasis zu Eyüpspor geschickt. Ali Yavuz Kol einigte sich mit Adana Demirspor auf den Transfer. Bartuğ Elmaz, der bei den Gelb-Roten keinen neuen Vertrag unterschrieb, machte sich auf den Weg nach Marseille. RSC Charleroi hat beschlossen, die im Vertrag von Valentine Ozornwafor enthaltene Kaufoption in Höhe von 100.000 Euro auszuüben. Die letzte Trennung in Galatasaray war Marcao. Sevilla zahlte für den brasilianischen Verteidiger eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro an Galatasaray.

PASSAGIERE IN DIAGNE UND MORUTAN

Es wurde bekannt, dass sich auch Mbaye Diagne und Olimpiu Morutan auf ihren Abschied in Galatasaray vorbereiten. Mbaye Diagne, der im Kader der Gelb-Roten auf der dritten Stürmerposition steht, reichte Fatih Karagümrük ausgiebig die Hand. Andererseits wurde berichtet, dass die Ausleihe von Olimpiu Morutan an Sivasspor auf der Tagesordnung steht.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More