Sakaryaspor bei Yeni Malatyaspor Schicht

0 36

Sakaryaspor, das in der 7. Woche von Spor Toto 1st League auf Yeni Malatyaspor trifft, setzt seine Vorbereitungen für dieses Spiel fort. Auf Platz 6 mit 3 Siegen und 2 Niederlagen in den letzten 5 Spielen treffen die Grün-Schwarzen auf Yeni Malatyaspor, die mit 3 Remis und 2 Niederlagen auf Platz 18 liegt. Sakaryaspor, das am Samstag, den 1. Oktober um 16.00 Uhr sein Pre-Match-Training im neuen Sakarya-Atatürk-Stadion in den Rüstemler-Anlagen unter der Aufsicht des Technischen Leiters İlker Püren fortsetzt, möchte mit dieser Anstrengung 3 Punkte holen.

Technischer Leiter İlker Püren: „Ein sehr wertvolles Match“

In Bezug auf die Bedeutung des Spiels, das sie spielen werden, und der Einladung an die Fans, das Stadion zu füllen, sagte Püren: „Es ist ein sehr wertvolles Spiel. Das wertvollste Merkmal dieser Liga ist die Fähigkeit der Gegner, sich in der Luft zu bemühen Präsident, wenn sie motiviert sind, auch wenn sie auf den unteren oder oberen Rängen stehen. Wir versuchen, diese Atmosphäre zu erreichen. Wir werden überall ein sehr wertvolles Spiel spielen. Wir wollen unsere Fans hinter uns bringen. Bitte füllen Sie das Stadion, Zeigen Sie diese Begeisterung und begleiten Sie uns bis zum letzten Moment des Spiels. Denn wenn wir dieses Spiel gewinnen, werden wir mit mehr Moral ins Auswärtsspiel gehen.“ Wir können uns in Stimmung bringen. Da wir eine Community-Gruppe sind, müssen wir den Wind und die Begeisterung mitnehmen. In diesem Sinne wird es ein letztes Spiel für uns“, sagte er.

„Unser Gegner wird auf dem Konter Fußball spielen“

Püren bewertete das Spiel am Wochenende und sagte: „Ich denke, wir werden im Allgemeinen in der dritten Region spielen, also müssen wir die Anzahl der Optionen in dieser Region erhöhen und viele Spielzüge entwickeln. Wir werden unseren Spielern die Signale geben, dass wir in diesem Bereich spielen werden, und wir werden ein Spiel spielen, in dem sie den Ball sehr schnell zurückbekommen müssen, wenn sie dort sehr aggressiv den Ball verlieren. Weil unser Gegner einen Fußball spielen wird, der auf dem Konter basiert. Wenn wir dort nicht pressen und nicht schnell zurückkommen, können sie eine Gefahr darstellen. Wir schulen unsere Maßnahmen für die Maßnahmen dazu weiter“, sagte er.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More