Romelu Lukaku hat es geschafft! Markierte die Weltmeisterschaft

0 27

Kroatien traf im letzten Spiel von Cluster F bei der von Katar ausgerichteten Weltmeisterschaft 2022 auf Belgien. Die energische Anstrengung wurde im Ahmad bin Ali Stadium ausgetragen. Anthony Taylor vom englischen Fußballverband übernahm das Kommando in dem entscheidenden Spiel. Für Kontroversen sorgte die Elfmeterentscheidung, die in der kritischen Auseinandersetzung zwischen Kroatien und Belgien aufgehoben wurde.

Romelu Lukaku, der beste Torschütze der belgischen Geschichte, machte mit seinen verpassten Toren in der zweiten Hälfte des Spiels auf sich aufmerksam. Der weltberühmte Stürmer-Fußballer empfand große Trauer.

Die kroatische Nationalmannschaft startete sehr schnell ins Spiel. Jetzt, in der 7. Sekunde, traf Ivan Perisic, der den Ball in der linken Diagonalen innerhalb des Strafraums traf, mit dem rechten Fuß den rechten Fuß ins lange Eck. Beim Schuss von Ivan Perisic ging der Ball knapp vorbei. Die kroatische Front erlebte große Trauer nach dem verpassten Tor.

LIVAKOVIC HAT NICHTS FALSCH GEMACHT

In der 11. Minute des spannenden Spiels drang Dries Mertens, vom rechten Flügel hinter der Abwehr hängend, in den Strafraum ein und zog seinen Pass vom Boden ab. Yannick Carrasco, der den Ball auf der linken Diagonale traf, trat mit dem rechten Fuß an, Kroatiens Torhüter Livakovic lenkte den Ball im letzten Moment zur Ecke.

STRAFENTSCHEIDUNG

In der 15. Minute des entscheidenden Spiels nahm Luka Modric den Ball im Freistoß von Kroatien. In der Mitte von Luka Modric traf die Abwehr den Ball. Später berührte Yannick Carrasco, der den Ball im Strafraum klären wollte, den Ball mit der Hand und der Schiedsrichter des Spiels, Anthony Taylor, zeigte auf den Elfmeterpunkt.

JA IN AKTION

Nach der Stellung erhob die belgische Front heftige Einwände. In der Bewertung im VAR riet er dem Schiedsrichter zur Überwachung. Anthony Taylor sah sich die Stellung auf dem VAR-Monitor an und stellte fest, dass Dejan Lovren beim Freistoß im Abseits stand. Der Strafentscheid, den Kroatien gewonnen hat, war nicht gültig.

MERTENS RAUS, LUKAKU REIN

Roberto Martinez, technischer Leiter der belgischen Nationalmannschaft, schaffte zu Beginn der zweiten Halbzeit einen Durchbruch ins Spiel. Dries Mertens, der für Galatasaray spielt, kam in der zweiten Halbzeit auf die Seite. Romelu Lukaku hat eine Weile in Belgien verbracht. In der 49. Minute ließ der in der Belgischen Nationalgruppe eingewechselte Romelu Lukaku seinen Gegner nicht treffen.

COURTOIS FREIGEGEBEN

In der 54. Minute des spannenden Einsatzes war Kroatien handlungsfähig. Brozovic schoss mit dem linken Fuß von der rechten Diagonale in den Strafraum, Thibaut Courtois ließ seinen Gegenspieler nicht treffen und lenkte den Ball im letzten Moment zur Ecke.

LUKAKU ERFOLGREICH

Belgien kam in der 60. Minute des entscheidenden Spiels dem Tor sehr nahe, aber Romelu Lukaku schaffte es nur knapp. Yannick Carrasco, der per Pass von Kevin de Bruyne in den Strafraum kam, wurde im letzten Moment von Juranovic gestoppt. Der Ball, den Juranovic klären wollte, lag plötzlich vor Romelu Lukaku. Angesichts des leeren Turms zielte Romelu Lukaku mit der Lederkugel auf den Pfosten. Romelu Lukaku litt nach dem verpassten Tor sehr.

LUKAKU WIEDER VERPASST

In der 62. Minute des spannenden Matches zog Kevin de Bruyne mit dem Ball vom linken Flügel und machte die Mitte. In Kroatien konnte Torhüter Livakovic den Ball nicht berühren und Romelu Lukaku stand vor einem leeren Tor und schickte den Ball per Kopf über die Spitze.

LUKAKU VERPASST EIN WEITERES TOR

In der 87. Minute des umkämpften Spiels kam Belgien dem Tor noch einmal ganz nah. Beim Schuss nach dem Carrom im Strafraum traf der Ball den rechten Fuß von Romelu Lukaku, er ging leicht aus der rechten Ecke weg. Der weltberühmte Stürmer war nach diesem entgangenen Tor fast zerstört.

LUKAKU VERPASSTE EINEN ANDEREN

In der 90. Minute des spannenden Spiels kam Romelu Lukaku in der Belgischen Nationalgruppe noch einmal ganz nah ans Tor. Nach der Strafraummitte wollte der erfahrene Fußballer den Ball mit der Brust kontrollieren, statt per Kopf zu treten. Romelu Lukaku machte es erneut schwer, ein Tor zu erzielen.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More