Reflexion über die Fremdherrschaft von Valerien Ismael

0 108

Beşiktaş, das seinen dritten Sieg errang, indem es Demir Cluster Sivasspor, Gastgeber in der 4. Woche der Spor Toto Wonderful League, mit 3:1 besiegte, stieg an die Spitze auf.

Nach der Nacht im Vodafone Park schätzte der technische Leiter Valerien Ismael den Einsatz für den Sender.

Der 46-jährige Trainer, der seine Worte mit der Feier des Siegestages am 30. August begann, sagte: „Alles Gute zum Tag des Sieges. Wenn man die Geschichte betrachtet, war es ein großartiger Sieg.

Wir wollten stark starten. So startet Beşiktaş ins Spiel. Wir haben sehr schöne Tore geschossen. In der zweiten Halbzeit mussten wir zum Haltepunkt gehen. 90 Minuten lang muss die große Gruppe das Spiel kontrollieren. Ich würde sagen, wir sind dabei, eine mittlere Kontrolle zu verlieren.

Unser Selbstbewusstsein steigt. So startet Beşiktaş ins Spiel. Wir haben sehr schöne Tore geschossen. In der zweiten Halbzeit gingen wir zum Haltepunkt. Wir haben in der Mitte des Spiels die Kontrolle verloren. Das soll der große Kader 90 Minuten lang machen. Dele Alli war hetero. Nächste Woche haben wir noch mehr.

Josef de Souza geht es gut genug, er braucht vermutlich noch 10 Tage. Rachid Ghezzal fuhr etwas langsamer als erwartet. Ich würde sagen, die Fremdenherrschaft hindert große Teams daran, auf höchstem Niveau zu spielen.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More