Reaktion von Galatasaray auf den Schiedsrichter: Ich schwöre, ich habe es nicht getan! Ergin Ataman machte eine Pause

0 54

Anadolu Efes empfing Galatasaray Nef im Spiel der ersten Woche der Turkish Insurance Basketball Superior League. Efes gewann die Anstrengung, die Schauplatz großer Auseinandersetzungen war, 77-68. Der Dialog zwischen Yunus Emre Sonsırma und dem Schiedsrichter in Galatasaray wurde live übertragen.

PISTIOLIS MUSS EINE AUSZEIT NEHMEN
Anadolu Efes erzielte zu Beginn des Spiels eine 7: 0-Serie. Nach 4 Außenschüssen von Galatasaray musste Gelb-Rot-Chefcoach Andreas Pistiolis eine Auszeit nehmen

DER LÖWE entführt WEITER
Nach der Auszeit, während die Gelb-Roten weiter verfehlten, beendete Efes seinen Spielzug erneut mit einem Punkt. Während die Gelb-Roten im 1. Drittel Mühe hatten, Punkte aus den ersten Fünf herauszuholen, nahmen die von der Seite kommenden die Punktelast auf sich. Anadolu Efes gewann das erste Viertel 15-9.

ÜBERRASCHUNG FÜR LARKIN
Shane Larkins Geburtstag wurde nach dem Ende des ersten Semesters gefeiert. Larkin, der an der Hand operiert wurde und nicht am Kampf teilnahm, erhielt Glückwünsche in dem Spiel, das er von der Tribüne aus verfolgte.

„Ich habe geschworen, ich habe es nicht getan“
Yunus Emre Sonsırma in Galatasaray protestierte dagegen, dass die Schiedsrichter den Ball an Anadolu Efes weitergaben. Sonsırmas Worte „Ich schwöre, es kam nicht von mir, ich habe es nicht getan. Ich schwöre, ich habe es nicht berührt“ spiegelten sich in der Live-Übertragung wider. Nach den Einwänden gingen die Schiedsrichter zum Tisch, um die Stellung zu kontrollieren. Bei der Inspektion wurde festgestellt, dass der Ball vom Ephesian-Basketballer kam und die Wende an Galatasaray ging.

GALATASARAY KOMMT ZURÜCK, ATAMAN NIMMT EINE AUSZEIT
Der Spielstand wurde nach dem effektiven Spiel von Yunus Emre Sonsırma bei den Gelb-Roten ausgeglichen und die Punkte geholt. Cheftrainer Ergin Ataman musste in Efes pausieren.

Usbek folgte aus der Halle
Galatasaray-Leader Dursun Özbek verfolgte das Basketballspiel Anadolu Efes – Galatasaray Nef aus der Halle.

2 TECHNISCHE FOULS AN GALATASARAY
Pistiolis und Gelb-Roter Angola kassierten technische Fouls. Als am Ende des zweiten Viertels der korrekte Angola-Angriff auf das Foul wartete, interpretierten die Schiedsrichter dies als Selbsttäuschung und es wurde ein technisches Foul gepfiffen. In der Gelb-Roten Gruppe kassierte Pistiolis zudem ein technisches Foul für den Einspruch gegen die Entscheidung.
Vor der Stellung hatte Angola eine Verwarnung der Schiedsrichter für den Dreier erhalten.

LION IST IN DIE LETZTE PERIODE EINGETRETEN
Anadolu Efes dominierte die erste Halbzeit mit 38-33. Während das dritte Viertel der Schauplatz großer Auseinandersetzungen war, erlaubte Galatasaray Efes nicht, die Lücke zu schließen. Am Ende des dritten Viertels lag Galatasaray mit den erzielten Punkten 52:51 in Führung.

Lebron James‘ Besuch in Liverpool

PAUSE NACH DREI REGEN
Den Dreier, den sie im ersten Viertel nicht erzielen konnten, verwandelten die Gelb-Roten im letzten Viertel in Punkte. Mit 63:57 Rückstand machte Galatasaray Göksenin Köksal einen Dreier mit 65:63 und Ergin Ataman nahm eine Auszeit.

KRITISCH DREI VON EFES
Eine letzte Minute vor Schluss traf Anadolu Efes mit Elijah Brigham Bryant den Dreier und ging mit 70-68 in Führung. Danach musste Pistiolis eine Auszeit nehmen. Vasilije Micic, der Ephesus in der letzten Zeit am Leben erhalten hat, assistierte in dem Fall.

BASKETBALL-Foul von MICIC
Micic, der unter den Korb ging, als Galatasaray keine Auszeit hatte und das Foul-Recht nicht gefüllt war, fand das Korb-Foul. Efes hielt mit seiner Erfahrung in den letzten Momenten den Unterschied und verließ das Feld mit einem Sieg.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More