Prominente bei dem Spiel sind Anna Wintour, Bill Clinton und Queen Latifah.

0 195

Ein ehemaliger Präsident, A-List-Schauspieler und Profisportler gehörten zu den Fans, die sich am Montag ins Arthur Ashe Stadium drängten, um Serena Williams in der ersten Runde der US Open zu sehen.

Zu den Gästen in Williams Spielerloge gehörten Alexis Ohanian, ihr Ehemann; Alexis Olympia Ohanian Jr., ihre Tochter, die nächsten Monat 5 Jahre alt wird; Oracene Price, ihre Mutter; Jill Smoller, jeder Agent; und Anna Wintour, die Herausgeberin der Zeitschrift Vogue, auf deren Seiten Williams ihren bevorstehenden Rücktritt ankündigte.

Olympias Frisur war eine Hommage an die weißen Perlen, die Williams in ihrem Haar trug, als sie 1999 zum ersten Mal die US Open gewann.

Andere, die in der Menge entdeckt wurden, waren der frühere Präsident Bill Clinton, der in ein langes Gespräch mit der 94-jährigen psychosexuellen Therapeutin Dr. Ruth Westheimer verwickelt zu sein schien. Martina Navratilova, die ehemalige Tennisstarin, brachte ihren Hund Lulu mit.

Mike Tyson, Queen Latifah, Katie Couric, Matt Damon und Spike Lee nahmen ebenfalls an dem Match teil, ebenso wie Gayle King, die CBS-Nachrichtensprecherin.

Ebenfalls auf der Tribüne war Coco Gauff, die am Montagnachmittag in ihrem Erstrundenmatch in Ashe in geraden Sätzen gewann.

„Ich liebe dich“, sagte Gauff auf Twitter und markierte Williams.

Nach ihrem eigenen Match sagte Gauff gegenüber Reportern, sie hoffe, dass Williams am Montag gewinnt.

„Ich gebe zu, es wird ein emotionaler Abend für alle“, sagte Gauff. “Ich hoffe, dass sie heute Abend so enden oder sich vom Tennis weg entwickeln möchte.”

Bürgermeister Eric Adams war ebenfalls anwesend. „She She hat so viele junge Leute dazu inspiriert, zu sehen, dass es keine Begrenzung gibt“, sagte Adams vor dem Spiel über Williams. Er fügte hinzu: „Sie hat dieser Generation so viel getan, indem sie Tennis in ihr Leben eingeführt hat.“

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.