Praying the Lakers gewinnen wieder eine Hauptrolle in den NBA-Playoffs

0 17

Lieber Gott des Sports,

Dieses Gebet kommt im Namen der Heilung und Wiederherstellung der NBA.

Die Playoffs finden jetzt statt, gesegnet mit Spannung und Talent. Was für ein Spektakel. Vielen Dank für die Jungen unter uns, beginnend mit Ja Morant und Jordan Poole. Schützen Sie die Gesundheit des großen, grauhaarigen Noah, bekannt als Chris Paul.

Die Kraft, die Sie den Boston Celtics erneut verliehen haben, ist wunderschön anzusehen.

Aber etwas fehlt: die Los Angeles Lakers. Jede Nachsaison ohne die Lakers fühlt sich an wie ein Bruch einer kosmischen Bindung.

Damit alle im Kingdom of Hoops Recht haben, müssen die Lakers eine feste Größe am Playoff-Himmel sein; So wie sie es in allen bis auf fünf Spielzeiten seit ihrer Geburt Ende der 1940er Jahre bis 2014 waren, als Kobe Bryant (mögen er und seine Geliebte in Ruhe ruhen) begann, sich dem Ruhestand zu nähern.

Die Lakers werden geschätzt und gehasst wie kein anderes Team. Sie verleihen der Nachsaison zusätzliche Aufmerksamkeit, Stimmung und Legitimität. Nichts ist dasselbe ohne sie in der Mischung.

Great Spirit of Sports, die Lakers wandern jetzt durch die Wüste. Mit dem epischen Zusammenbruch dieser Saison haben sie es in sieben der letzten neun Jahre nicht geschafft, die Nachsaison zu erreichen. Ja, sie haben 2020 die höchsten Höhen erreicht. Aber die NBA-Meisterschaft dieser Saison endete in einer Pandemie-Blase. Vor zwei Jahren kommt es mir jetzt wie 20 vor. Heute ist die Reise zu diesem Titel eine Parabel, an die sich nur wenige erinnern. War es nur ein Traum?

Basketballfans sind im Stich gelassen. Eine Generation wandert durch die Wildnis und hat noch nie gesehen, wie ein starkes Lakers-Team Steph Curry und Golden State mit allem auf dem Spiel herausfordert.

Aber du lässt uns nie im Stich, Gott des Sports. Inmitten der Playoffs haben Sie Erinnerungen an den Glanz von Lakers für alle sichtbar gestreut – zumindest für diejenigen von uns, die HBO Max und Apple TV+ abonniert haben.

Zwei Jahre nach dem Gewinn einer NBA-Meisterschaft verpassten die Lakers in dieser Saison die Playoffs. Credit… Jayne Kamin-Oncea/USA Today Sports, via Reuters

Letzte Woche wurde auf Apple TV+ der Dokumentarfilm „They Call Me Magic“ vorgestellt.

Bitte erlauben Sie gute Bewertungen.

Heilen Sie die Herzen der Lakers-Familie, die jetzt wegen einer weiteren aktuellen Darstellung, der HBO-Serie „Winning Time“, in Bedrängnis lebt. Es ist klassisches Hollywood: eine schillernde Mischung aus Fakten, Fiktion und glamouröser dramatischer Lizenz, die sich auf die Showtime-Ära des Teams in den 1980er Jahren konzentriert. All diese außergerichtlichen Exzesse, all diese Seifenopern-Intrigen, zusammen mit diesen fünf Meistertiteln.

Diese Serie hat verletzte Gefühle und verletzten Stolz verursacht, um Lakersland zu verzehren.

Jerry West forderte einen Widerruf und eine Entschuldigung von HBO wegen der überhitzten, fiktiven Art und Weise, wie er dargestellt wird.

Kareem Abdul-Jabbar nannte die Serie eine absichtlich unehrliche Wiedergabe, „mit Charakteren, die Strichmännchen-Darstellungen sind, die echten Menschen ähneln, so wie Lego Han Solo Harrison Ford ähnelt.“

Magic Johnson, das Herzstück der Show, der Nordstern der Showtime-Ära, sagte, er habe die Serie nicht gesehen und sie sage nicht die Wahrheit. Verwirrend, ich weiß.

Lord of Hoops, großer Spender des Dreipunktschusses, es liegt mir fern, diesen Basketballlegenden zu sagen, dass ihre Wut fehl am Platz ist. Aber lindere ihre Probleme. Erinnern Sie sie daran, dass sich in diesen dissonanten Tagen nur wenige eine Serie wie „Winning Time“ ansehen werden, ohne in den Witz einzugreifen.

Helfen Sie ihnen, die Ironie zu erkennen: Das ikonische zeitgenössische Image der Lakers wurde zum Teil auf Hollywood-Rauch und -Spiegeln aufgebaut. Über die Verhüllung und Verdrehung der Realität. In der Tat auf Magie.

Die Lakers der 1980er Jahre waren mehr als nur ein Team, das in einem Jahrzehnt fünf Meisterschaften gewann. Ihre Einzigartigkeit kam nicht nur von diesen Titeln, sondern auch von der Macht des Scheins – der Forum Club, die Lakers Girls, die alterswidrigen Filmstars auf jedem zweiten Platz.

Erinnern Sie gekränkte Lakers an die Wendungen ihrer Mannschaft. Ihr sagenumwobener Aufstieg in den 1980er Jahren wurde als Bösewichte der Boston Celtics besetzt und in einfachen Strichen gezeichnet: Das coole schwarze Team steht dem schwerfälligen weißen im Weg.

Ja, Boston hatte Larry Bird und andere weiße Stars, aber es gab auch Black Celtics wie Dennis Johnson, Robert Parish und Cedric Maxwell – Legenden für sich.

Und welches Team hatte einen schwarzen Cheftrainer? Die Celtics, angeführt von KC Jones, gewannen in diesem Jahrzehnt zwei ihrer drei NBA-Kronen.

In der langjährigen Erzählung dieses Duells wurde die Stadt Boston oft als in Rassismus verstrickt projiziert. Aber einfache Geschichten verbergen, wie Sie wissen, manchmal die komplizierte Wahrheit. Los Angeles hatte schon immer viele eigene Probleme mit dem Rennen.

Ungerechtigkeit gibt es überall. Größe ist eine seltene Sache. Die Größe von 17 NBA-Meisterschaften erdet die Lakers, obwohl die Mythologie schon immer ein Teil ihrer Geschichte war.

Oh Mächtiger, im Namen von St. Elgin, verringere die Last ehemaliger Lakers, die sich falsch fühlen.

Wenden Sie sich dann wieder dem Hartholz zu.

Stellen Sie LeBron James, seine knarrenden Knie und seinen 37-jährigen Rücken wieder her.

Erinnern Sie ihn daran, dass alle guten Dinge zur rechten Zeit kommen – solange die Frist in der nächsten Saison beginnt. Das Unterhaltungsimperium, das er in Los Angeles aufbaut, kann sich sehen lassen. Aber ein Filmmogul und eine Community-Kraft zu sein, fließt zuerst aus dem Fluss der NBA-Meisterschaften.

Betrachten Sie das Fegefeuer für die Front-Office-Führungskräfte, die Russell Westbrook, Carmelo Anthony und die anderen El-Lakers vor dieser Saison unter Vertrag genommen haben.

Wenn Sie damit fertig sind, Hollywoods Team aufzufüllen, würden Sie dann einem weiteren Basketball-Unglück ein noch größeres Wunder zugestehen?

Gott des Sports, erinnerst du dich an die Knicks?

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More