Neuer Claim für Mauro Icardi! Nach Galatasaray ist auch Fenerbahçe für den Transfer aktiv.

0 272

L’Equipe gab die neuste Entwicklung zu Mauro Icardi bekannt, den Galatasaray schon lange transferieren wollte. Die französische Presse schlug vor, dass auch Fenerbahce für den argentinischen Fußballspieler einspringen würde. Dieser Angriff von Fenerbahçe wurde in kurzer Zeit zur Tagesordnung. Hier sind die Details der Transfer-News…

VERLASSEN PSG ERWARTET

Galatasaray unter der Regie von Okan Buruk gab vergangene Woche Gas für Mauro Icardi, den er schon seit langem umtreibt. Die Gelb-Roten haben in ihren Gesprächen mit dem Giganten der Ligue 1 für den argentinischen Fußballer, der Paris Saint-Germain sicher verlassen wird, positive Fortschritte erzielt. Die Zahl, die der Gigant der Great League für Mauro Icardi opferte, war ebenfalls offensichtlich.

3 MILLIONEN EURO PLUS BONI

Französische Presse; In Paris Saint-Germain wurde bekannt, dass Galatasaray im Begriff sei, eine Einigung für den Fußballstar zu erzielen, den Christophe Galtier nicht im Team hielt. Es wurde festgestellt, dass der Gigant der Great League bereit ist, 3 Millionen Euro von Mauro Icardis 8-Millionen-Euro-Gehalt zu zahlen. Andererseits wurde erklärt, dass der Vertrag mit dem argentinischen Spieler auch Bonusthemen beinhalten wird.

WANDA NARA GAB EINE ERKLÄRUNG AB

Wanda Nara, Ehefrau und Managerin von Mauro Icardi, mit dem Galatasaray in Transferverhandlungen stand, kam vergangene Woche nach Istanbul. In Bezug auf den Transfer des argentinischen Fußballspielers verwendete Wanda Nara in ihrer Erklärung gegenüber TNT die folgenden Worte:

„Ich kann Mauro beraten und beraten. Aber letztendlich wird Mauro über den Transfer entscheiden. Es liegt an Mauro, zu entscheiden, ob er PSG verlässt oder nicht.“

ISTANBUL-ANSPRUCH FÜR ICARDI

In den Nachrichten der französischen Presse, Foot Mercato; An dem Tag, als Wanda Nara nach Istanbul kam, gab es Informationen, dass Mauro Icardi bei ihr war. Der argentinische Stürmer sei mit dem Vorgehen der gelb-roten Manager durchaus zufrieden, hieß es.

DURCHBRUCH VON FENERBAHÇE

Die französische Presse gab die letzte Gruppe bekannt, die gegen Mauro Icardi von Paris Saint Germain ins Spiel kam. L’Equipe; Er behauptete, auch Fenerbahce wolle den argentinischen Stürmer transferieren. Es wurde festgestellt, dass Mauro Icardi sich auf den Wechsel zu Fenerbahçe freut.

KOSTENFORSCHUNG

Es wurde festgestellt, dass der Hauptangriff der Mitarbeiter von Fenerbahçe, die nicht unterschrieben, obwohl Maxi Gomez zum Ende des Transfers kam, Mauro Icardi sein könnte. Es wurde berichtet, dass das Team Gelb-Dunkelblau mit der Kostenrecherche für den Stürmerstar begonnen hat.

VEREINBARUNG ENDET 2024

Mauro Icardi fand in dieser Saison keine Gelegenheit, an einem Zufallsspiel in Paris Saint-Germain teilzunehmen. Der Vertrag des 29-Jährigen beim Giganten der Ligue 1 läuft am 30. Juni 2024 aus. Der neue Marktpreis des Fußballstars wird mit 22 Millionen Euro ausgewiesen. Angemerkt wurde auch, dass der Star-Fußballer auf der Transferagenda von Galatasaray und Fenerbahce Trabzonspor nicht wohlwollend ansah.

GESPIELT IM GIANT SQUAD

Mauro Icardi, der in der Vecindario-Infrastruktur aufgewachsen ist, spielte später in Barcelona, ​​​​Sampdoria und Inter. Paris Saint-Germain zahlte zu Beginn der Saison 2020-2021 50 Millionen Euro für den argentinischen Fußballspieler. Der 29-jährige Spieler spielte in 8 Spielen in der argentinischen Nationalgruppe.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.