Nach dem Spiel Amed Sportive Activities – Bursaspor kamen die Ereignisse heraus! Das Gouvernement Diyarbakir gab eine Erklärung ab

0 44

Gastgeber Bursaspor im Diyarbakır-Stadion gewann Amed Sportive Activities das Spiel mit 2:0. Während und nach dem Spiel herrschte Spannung im Stadion. Die Polizei brachte die Spieler von Bursaspor in die Umkleidekabine, begleitet von einem Schild. Nach Spielende brachen die Fans, die das Stadion verließen, in Raserei aus. Trotz der Warnung der Polizei warfen die Unterstützer Steine ​​auf die Polizei. In der Mitte des Clusters kam es zu Spannungen mit der Polizei. Die Polizei setzte an einigen Stellen Gas ein.

ERKLÄRUNG DES GOVERNORS IN BEZUG AUF FLAGGEN UND T-SHIRTS

Zu Beginn des Spiels betrat hinter der Südfestung eine Gruppe das Stadion mit einer Flagge und einem T-Shirt, die die irakisch-kurdische Regionalverwaltung (IKYB) symbolisierten. Nachdem die Fotos in den sozialen Medien geteilt wurden, gab das Büro des Gouverneurs von Diyarbakır die folgende Erklärung ab:

„Alle notwendigen Maßnahmen wurden in Bezug auf das in unserer Stadt ausgetragene Spiel Bursaspor-Amed Sportive Activities ergriffen. Der Öffentlichkeit wird jedoch respektvoll mitgeteilt, dass die Bilder in den sozialen Medien in der Kleidung der Zuschauer ins Stadion gebracht wurden dass unsere Sicherheitskräfte sofort einschritten und rechtliche Schritte gegen die Betroffenen eingeleitet wurden.“

Die Sicherheitsmaßnahmen der Polizei werden rund um das Stadion fortgesetzt.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More