Metin Öztürk: „Icardi war im Fenerbahçe-Stadion dem Ringen ausgesetzt“

0 12

Meisterschaftsrennen und Ligadynamik

Galatasaray-Vizepräsident Metin Öztürk äußerte sich bei der Unterzeichnungszeremonie des Sponsoringvertrags zu Fenerbahçe und Icardi. „Heute ist ein angenehmer Tag. Es sind noch 13 Wochen, 13 weitere Spiele. 13 Spiele bedeuten 39 Punkte. Was passieren wird, ist unbekannt. Alle Konkurrenten müssen respektiert werden. Wir müssen nicht nur auf den Gegner achten, mit dem wir in der Meisterschaft angetreten sind, sondern auch auf die gesamte Liga. 5 Teams der 20 Teams umfassenden Liga werden nach Europa reisen. 8-9 Teams kämpfen um 5 Sitze. 4 Mannschaften steigen ab. 7-8 von ihnen sind in seiner Not. Deshalb sind alle nicht nur auf drei Punkte aus, sondern sogar auf einen halben Punkt, das ist so wertvoll. Während wir auf unsere eigenen Gegner in unserer eigenen Liga blicken, blicken wir auf jedes der 13 Spiele mit der gleichen Spannung und mit dem gleichen Ziel. Auf unserer Agenda steht das Spiel gegen Sparta Prag. „Wir kommen Schritt für Schritt voran.“

Wahrnehmung und Schiedsrichterentscheidungen

Im Hinblick auf das Spiel Fenerbahçe – Alanyaspor sagte Öztürk Folgendes über die Leistung der gegnerischen Mannschaft und die Entscheidungen des Schiedsrichters: „Unser Verein hat die notwendige Erklärung abgegeben.“ Wenn unser Gegner auf dem Spielfeld nicht gewinnen kann, geht er anders vor. Es wird eine Wahrnehmungsoperation durchgeführt. Unser Präsident hat es deutlich gesagt. 20 Teams arbeiten hart. Die Meisterschaft ist kein Ruhestandsbonus wie „Ich werde dieses Jahr aufhören, ich werde meinen Job beginnen und mich zum Champion machen“. Es gibt 20 Teams. Es ist genauso wichtig wie der Meister unter 20 Mannschaften zu sein. Wenn man hinfällt, kann man 10 Jahre lang nicht mehr raus. 6-7 Teams sind im Abstiegstopf. Alanyas Trainer sagte auch, jeder sei in Gefahr um sein Leben. 5 Teams gehen nach Europa, 7-8 Teams sind im Topf. „Jedem geht es um Prestige und Wirtschaft.“

Fußball und Veranstaltungen auf dem Spielfeld

Öztürk äußerte sich zu den Schiedsrichterentscheidungen und den Spielfeldereignissen und sagte: „Unser Verein hat die notwendige Erklärung abgegeben.“ Der Schiedsrichter, der keine zwei klaren roten Karten gegeben hat… Schauen Sie, wir reden hier nicht über die Schiedsrichter. Wenn Sie verallgemeinern, werden Sie in allem falsch liegen. In jedem Beruf gibt es Menschen, die ihre Arbeit gut machen, und solche, die sie schlecht machen. Es gibt diejenigen, die gute Absichten haben, aber schlechte Entscheidungen nicht erkennen und treffen. Es gibt böse Menschen. Zwei klare Rote Karten gab es gestern nicht. Es gibt auch einen sehr interessanten Elfmeter. Icardi ist, wissen Sie, kein Wrestler. Leider nahm er an einem Ringkampf mit einem Fenerbahçe-Fußballspieler im Fenerbahçe-Stadion teil. Der Schiedsrichter an diesem Tag hielt dieses Ringen für natürlich. Wir blieben 4-5 Wochen lang von diesem Spieler fern. Es wurde keine Strafe verhängt. Der Wind muss gestern so stark gewesen sein, dass eine Strafe verhängt wurde. Sein Gegner, mit dem wir auf dem Weg zur Meisterschaft antraten, verteidigte den 1. Punkt, was ihm noch Hoffnung gab. „Unser Verein hat die nötigen Antworten gegeben.“

WIR FAHREN NACH KEMERBURGAZ
„Das ist das erste Mal, dass ich von 500 Hektar Land höre.“ Wir fahren weiter nach Kemerburgaz. Selbst bei der Renovierung eines Hauses werden aus einer Woche zwei Wochen. „Eines ist sicher: Wir werden während unserer Amtszeit nach Kemerburgaz wechseln.“ TFF WIRD ENTSCHEIDEN
In Bezug auf das Eryaman-Stadion sagte Metin Öztürk: „Das ist eigentlich nicht unser Problem, es ist das Problem von TFF.“ Bei den Olympischen Spielen gab es ein Spiel, bei dem der Boden gestrichen wurde. Unsere Footballspieler waren wie Mohikaner. Überall ist es grün und grün, es ist anders. Die Gesundheit von Sportlern ist sehr wichtig. Galatasaray-Fußballspieler, Ankaragücü-Fußballspieler sind wichtig, Sportler anderer Mannschaften sind wichtig. Wenn das Feld bespielbar ist, gehen wir raus und spielen. Wir gehen sowieso überall hin. TFF wird entscheiden. Wir können nicht verlangen, dass ein Spiel hier oder dort stattfindet, insbesondere wenn wir nicht da sind. Egal auf welchem ​​Feld wir spielen, vielleicht ist es das Ankaragücü-Feld, morgen könnte es Konya auswärts sein, morgen könnte es ein weiteres Auswärtsspiel sein. Es ist wichtig, dass das Feld für die Gesundheit des Sportlers geeignet ist. TFF wird entscheiden. Trotzdem war das Feld vor zwei Wochen eine Katastrophe. Dort wird gespielt und wenn sich eine der beiden Mannschaften verletzt, liegt die Schuld bei denen, die die Entscheidung getroffen haben. „Wir gehen raus und spielen.“ er sagte. Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.