Marc Bartra: Ich möchte bei der Weltmeisterschaft spielen

0 61

Trabzonspors Verteidiger Bartra beantwortete die Fragen der Pressevertreter vor den Vorbereitungen für das Spiel gegen Kayserispor in den Einrichtungen von Mehmet Ali Yılmaz. Der spanische Spieler gab an, dass er eine Übergangsphase durchgemacht habe und sagte: „Ich komme aus einer anderen Liga, ich versuche mich anzupassen, es braucht Zeit. Als ich in diese Liga kam, sah ich, dass es zu viele Übergänge gab und es gab leere Felder. Dies kann Aktionen verursachen, die zu Foul-Karten führen können, sowohl beim Verteidigen als auch beim Angreifen. „sagte.

Bartra erklärte, dass sie in sehr kurzer Zeit vom ersten Moment seiner Ankunft an viele Spiele bestritten hätten, und sagte: „Ich werde die Liga, meine Gruppenkollegen und unsere Gegner besser kennenlernen. Ich werde die Gelegenheit haben, die kennenzulernen Liga angemessener. Ich habe versucht, mich an die Gruppe anzupassen. Ich freue mich sehr, mit dem Stab zusammenzuarbeiten.“

Bartra sagte, dass kein Transferprozess einfach sein wird, es braucht Zeit, und sagte: „Wenn Sie sich meine Situation bei Real Betis ansehen, haben wir letztes Jahr den King’s Cup gewonnen. Ich habe das Vertrauen des technischen Managers in den Stab gewonnen und ich war es.“ der Spieler, der immer gespielt hat. Ein paar Wochen vor dem Angebot von Trabzonspor kam die Transfersituation. Wenn Sie mich fragen, würde ich sagen: ‚Ich bleibe.‘ „Es wird nie ein einfacher Prozess sein. So funktionierte mein Prozess. Bevor ich hierher kam, war ich bei Betis glücklich. Ich wollte dort bleiben und meinen Beruf weiterführen“, sagte er.

„Ich bin glücklich hier zu sein“
Dass Trabzonspor später ein Angebot erhalten habe, betonte der erfolgreiche Verteidiger: „Sie haben mir ihre Vorstellungen erklärt. Sie haben sehr gut erklärt, was sie erwartet haben, was sie wollten, warum sie mich wollten dass ich geliebt wurde. Und ich bin froh, hier zu sein. Ich glaube, ich habe die richtige Wahl getroffen“, benutzte er sein Wort.
Was Trabzonspor als ersten spanischen Spieler angeht, sagte Bartra: „Eigentlich habe ich die Situation, die Sie erwähnt haben, in Dortmund erlebt. Ich wurde der erste spanische Spieler in der Geschichte von Dortmund, und viele spanische Spieler haben dort nach mir gespielt. Das haben sie mir gesagt Ich war der erste spanische Spieler von Trabzonspor. Ich war sehr überrascht und erfreut. Wir haben immer über Trabzonspor mit meinen ehemaligen Gruppenfreunden gesprochen, die vorher im türkischen Fußball gespielt haben, mit Spielern, die jetzt bei Trabzonspor spielen, und mit türkischen Spielern, die ich später kenne. Alle Die Angebote, die ich erhalten habe, oder alle Ideen, die ich gehört habe, waren sehr positiv. Ich bin mir bewusst, dass ich zu einem wertvollen Projekt gekommen bin. Weil ich hier bin, um Meisterschaften und Erfolge zu gewinnen. Ich denke, ich bin an der richtigen Adresse“, sagte er.

„Das Gesamtteam ist groß und von guter Qualität“
Sie waren eine Gruppe, die in der letzten Saison weniger Gegentore kassiert hat, aber diese Bezeichnung gehört dazu, dass sie mehr Gegentore kassiert haben. „Wir haben ein langsames Tempo und spielen viele Spiele hin und her. Der Gesamtkader ist groß und von hoher Qualität. Wir haben sehr hochwertige Spieler, die jeden Spieler ersetzen können. Das Niveau der Spieler im Cluster ist sehr eng.“ miteinander. Es braucht Zeit, um den Spielstil des anderen vollständig zu verstehen. Leider von dem Moment an, in dem das Semester beginnt. Da es sich um ein sehr schweres Spiel handelt, haben sie keine Gelegenheit, sich zu bewegen und zusammen zu sein. Allerdings sieht man in den letzten Spielen, dass sich die Gruppe weiterentwickelt hat und viel harmonischer miteinander umgeht. Das liegt an der Qualität, die ich erwähnt habe. Wenn man sich die Liga im Allgemeinen anschaut, ist die Vorstellung, dass ich besser geeignet bin als der Gegner, wenn die Gruppe das Feld betritt, wenn man hereinkommt. Unglücklicherweise haben wir in den Fällen, in denen der Gegner erwischt wurde, Gegentore in den Umschaltvorgängen kassiert. Ich denke, wir haben das in den letzten Spielen behoben und einige gute Spielzüge hingelegt. Wir sehen, dass die Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen und sich zu bewegen, immer besser wird. Das zeigt sich in den letzten Spielen“, sagte er.

„Mein Ziel ist es, nicht nur Zeit zu verbringen, sondern Trabzonspor an der Spitze zu halten“
Der spanische Fußballspieler sagte, dass er in der Nationalmannschaft spielen möchte, egal welcher Spieler auf der Welt gefragt wird: „Der größte Traum eines jeden Spielers ist es, bei der Weltmeisterschaft zu spielen. Ich bin mir bewusst, dass es nicht einfach ist, aber wenn.“ Es gibt die geringste Chance, ich habe den Charakter, es zu pushen. Luis Enrique ist mein Lehrer in der spanischen Mannschaft. Er beobachtet die Spieler, er hat Ideen mit ihnen allen. Ich möchte dieses Glück auf jeden Fall voll ausschöpfen und an der Weltmeisterschaft teilnehmen, wenn ich hier Glück habe. Ich würde gerne an der Weltmeisterschaft teilnehmen, wenn sich eine solche Chance ergibt“, sagte er.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More