Marc Bartra: Ich bin wegen der Meisterschaften hier

0 55

Während die Vorbereitungen für das Kayserispor-Spiel, das am Samstag in Trabzonnspor ausgetragen wird, weiterlaufen, beantwortete Marc Bartra, einer der Neuzugänge der kastanienbraunen Mannschaft, vor dem gestrigen Training die Fragen.

Zunächst beschreibt der erfahrene Fußballer den Transferprozess: „Ich war ein Fußballer, der immer für Real Betis gespielt hat, und ich dachte, ich würde bleiben, bevor das Angebot von Trabzonspor kam. Das Projekt von Trabzonspor über mich, seine Zukunftspläne und das Sein des Meisters der letzten Liga sowie die klare Erklärung der Erwartungshaltung der Gruppe an Sie ändern Ihre Meinung. Nachdem ich hierher gekommen bin, sehe ich, dass ich nicht nur glücklich bin, sondern auch, wie sehr ich hier geliebt werde.“

Bartra fügte hinzu, dass der Übergangsprozess weitergehe, und fuhr fort: „Ich komme aus einer anderen Liga und versuche, mich anzupassen. Als ich in diese Liga kam, sah ich, dass der Übergang zu viel gemacht wurde und es leere Räume gab. Wir haben viele Spiele in kurzer Zeit gespielt. Ich werde meine Bandkollegen und unsere Rivalen besser kennenlernen.“

„ICH BIN DIE RICHTIGE ADRESSE“

Der weinrote Fußballer sagte: „Mir ist bewusst, dass ich zu einem wichtigen Projekt gekommen bin. Ich glaube, ich bin an der falschen Adresse. Ich weiß auch, wie die Mannschaft spielen will. Die Erwartungen von Pep Guardiola, Luis Enrique, Thomas Tuchel an mich und die Erwartungen von Abdullah Avcı sind schnell ziemlich gleich. Ich bin in Trabzonspor, um Meisterschaften zu erleben.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More