Kopenhagen hat Andreas Cornelius rekrutiert! Hier ist die Gebühr

0 150

Andreas Cornelius, der in der letzten Saison die Hauptrolle in der Meisterschaft von Trabzonspor spielte, wechselte nach Kopenhagen.

Das dänische Team sagte in einer Erklärung auf seinem Social-Media-Konto: „Der FC Kopenhagen hat Andreas Cornelius in sein Team aufgenommen. Cornelius wird nach Kopenhagen gehen, um sich einem Gesundheitscheck zu unterziehen und seinen persönlichen Zustand zu besprechen.“

Cornelius wollte gehen
Es wurde festgestellt, dass Cornelius, einer der Flash-Spieler der letzten Periode, nach den erfolglosen Ergebnissen in der letzten Periode unzufrieden war. Es wurde behauptet, dass der dänische Stürmer der Reflexion der Fans und der Kritik keinen Sinn geben könne.

ER HAT EINEN VERTRAG BIS 2025
Cornelius, den Trabzonspor im vergangenen Sommer von Parma wechselte, hatte bei den Burgunder-Blauen einen Vertrag bis Sommer 2025. Andreas Cornelius, der in der vergangenen Saison mit 15 Toren zur Meisterschaft von Trabzonspor beigetragen hatte, traf in dieser Saison in 7 Pflichtspielen 3 Mal .

VERTRAG GILT NICHT
Cornelius, der zu Beginn der Vorperiode einen Vierjahresvertrag mit Trabzonspor mit einem 4-Millionen-873-Tausend-Euro-Testimonial von Parma und 5 Prozent FIFA-Solidaritätsbeitrag unterzeichnete, beinhaltete eine Komponente von 20 Millionen Euro, um unter der Bedingung frei zu bleiben, dass es dort bleibt ist kein türkischer Verein.

6 MILLIONEN EURO AUS KOPENHAGEN
Das offizielle Angebot des dänischen Klubs kam für den Stürmer, der von Trabzonspor eine Jahresprämie von 1,5 Millionen Euro erhielt. openhag hat 6 Millionen Euro für seinen Ex-Spieler geboten.

‚Ich stecke fest‘
Cornelius, eine der größten Torhoffnungen von Trabzonspor, bewertete vor der dänischen Presse sowohl das Ausscheiden gegen Kopenhagen als auch sein Schweigen in beiden Spielen.

Im Gespräch mit der Zeitung Extra Bladet sagte der weinrote Fußballspieler, dass er in der Mitte der gegnerischen Abwehr steckte: „Ich glaube nicht, dass Denis Vavro, der mich markiert hat, unter genug Druck steht. „Weil wir nicht schnell genug gespielt haben, steckte ich das ganze Spiel über mit zwei Verteidigern im Mittelfeld fest“, sagte er.

„EIN TRAUM WURDE REAL“
Auch die dänische Presse berichtete ausführlich über das starke Spiel. The Extra Bladet titelte „Der neue König von Kopenhagen“, während „Die Kopenhagener, die das erste Spiel im Parken Stadium mit 2:1 gewannen, die klügste und reifste Mannschaft im Rückkampf waren. Aus diesem Grund hat er es jetzt 200 Millionen Kronen (500 Millionen TL) auf seinem Bankkonto.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.