Kayserispor-Leader Berna Gözbaşı: Sie sollten nicht in Stimmung sein, nur weil wir das Spiel gewonnen haben

0 46

In der 8. Woche der Spor Toto Superior League verlor Yukatel Kayserispor im Feld mit 1:2 gegen Trabzonspor. Nach dem Spiel gab Kayserispor-Leader Berna Gözbaşı gegenüber der Presse eine Erklärung ab. Gözbaşı sagte, dass sich der Spielverlauf nach dem Elfmeter geändert habe: „Der Spielverlauf hat sich durch einen erzwungenen Elfmeter geändert. Aus irgendeinem Grund ist es eine Mission, die Trabzonspor seit 3-4 Jahren nicht mehr gegeben hat. Ich denke, der Schiedsrichter hat versucht, es wieder gut zu machen. Wir sehen das als Unfall. Diese Ungerechtigkeit muss jedoch zur Rechenschaft gezogen werden. Das Streichholz wird gewaltsam von einem Ort zum anderen verlegt. Sie sollten nicht in Stimmung sein, nur weil wir das Spiel gewonnen haben“, sagte er.

Vizepräsident ALI ÇAMLI: DIE RECHTE VON KAYSERİSPOR WURDEN GEBRAUCHT

Kayserispor-Vizepräsident Ali Çamlı sagte: „Kayserispor kommt mit großer Hingabe hierher, aber leider wurde ein falscher Pfiff geblasen. Ich glaube, es gab vor dem Elfmeter ein Foul, aber der Schiedsrichter hat den Elfmeter direkt geklaut. Die Schiedsrichter dieses Spiels sollten heute bewertet werden, so wie im Galatasaray-Spiel Elfmeter für die falsche gelbe Karte gegeben werden. Wenn Trabzonspor nach 4 Jahren ein Schiedsrichter zugewiesen wird und dies unser Spiel ist, wird TFF es selbst bewerten. Ich glaube nicht, dass Ümit Öztürk böse Absichten hat, aber wir haben alle gesehen, dass er unter Druck steht. Das Recht von Kayserspor, der heute so ein schönes Spiel spielt, wurde an sich gerissen.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More