Kayserispor – Fenerbahçe: 0-4

0 34

In der 31. Woche der Liga Spor Toto Üstün war Fenerbahçe zu Gast bei Yukatel Kayserispor. Team Gelb-Dunkelblau besiegte Kayserispor mit 4:0 und erzielte 3 Punkte.

Fenerbahçes Tore erzielten Zajc in der 16. Minute, Rossi in der 45. Minute, İrfan Can in der 54. Minute und Arda Güler Kahveci beim 90+3.

UNGLAUBLICHES TOR VON İRFAN CAN
Während Fenerbahce mit 2:0 in Führung ging, schoss İrfan Can, der den Ball im Mittelfeld traf, aus 30 Meter zum Tor, als niemand damit gerechnet hat. schickte den Ball ins Netz.

Im letzten Teil der Bemühungen forderte der Unterstützer von Kayserispor Hikmet Karaman auf, zurückzutreten.

Mit diesem Ergebnis rückte Fenerbahçe mit 56 Punkten auf den 2. Platz vor. Kayserispor blieb mit 38 Punkten auf dem 15. Platz

KAYSERİSPOR – FENERBAHÇE: 0-4

TOR: (5800702) Zaj.0704 , 45′ Rossi 54′ İrfan Can 90+3′ Arda Güler (Fenerbahçe)

FIRST 11’s
Kayserispor: Onur Bulut, Hosseini, Mert, Carole, Campanharo, Abdulkadir Finger, Kemen, Emrah, Cardoso, Gavranovic.

Fenerbahce: Altay; Osayi, Serdar Aziz, Kim, Novak; Zajc, Crespo; Irfan Can, Mert Hakan, Rossi; Serdar Dursun.

Spielminuten (Erste Halbzeit)
16. Beim Freistoß von İrfan Can in der zweiten Minute drehte Novak die Mitte vom Strafraum an den langen Pfosten. Bei Serdars Schuss brachte Zajc am Fuß der Stange den Ball mit einem glatten Schuss an die Netze. 0-1
30. Mit einem mittleren Pass von İrfan Can traf der Ball in der zweiten Minute, Rossis harter Schuss ging am runden ledernen Torhüter Lung vorbei.
37. Torhüter Altay klatschte den Ball mit dem von Emra Başsan verwerteten Freistoß ins Eck. Danach ging das runde Leder, das die Stange traf, an die Auta.
43. Der in der Minute nach der Abwehr geworfene Kuchen, Gavranovic, brachte den Ball über Altay an die Netze. Das Tor wurde wegen Abseits nicht gewertet.
45. 1 Minute von rechts traf der Strafraum von İrfan Can die Abwehr und blieb vor Rossi stehen. Der rechte Diagonalschuss dieses Spielers ging an die Netze. 0-2

Vor Galatasaray, 4 Namen in Fenerbahçe
Fenerbahçe’de Luiz Gustavo, İrfan Can Kahveci, Kim Min-jae und Filip Novak sind gelbe Karten im Strafraum. Vier Spieler werden gesperrt, wenn sie eine Karte sehen, und können ihren Platz im Derby, das in der 32. Woche gegen Galatasaray gespielt wird, nicht einnehmen.

Das unterschiedlichste Ergebnis
Fenerbahçe holte gegen Kayserispor zwei der unterschiedlichsten Torsiege der Ligageschichte.

Die gelb-dunkelblaue Gruppe spielte am 20. November 1994 in İzmir aufgrund seines Elfmeters in der Zeit von 1994 bis 1995 mit 8:1 und im Spiel am 20. Februar in Istanbul mit 7:0 2005 im Zeitraum 2004-2005. Er holte zwei der unterschiedlichsten Torerfolge der Ligageschichte.

Fenerbahces undurchdringliches Duo: Attila Szalai und Kim-Min Jae

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More