Josef de Souza: Wenn Cenk nicht zurückgekehrt wäre, hätte sich der Angreifer das Rückgrat gebrochen

0 71

MKE Ankaragücü empfing Beşiktaş im Eryaman-Stadion in der 5. Woche der Spor Toto Wonderful League. Der Versuch landete und endete mit dem 3:2-Vorsprung der Gruppe. Mit dem Schlusspfiff sprang ein Anhänger von Ankaragücü auf das Feld und trat die Beşiktaş-Fußballer Cenk Tosun und Salih Uçan von hinten. Während die Sicherheitskräfte schnell eingriffen, wurden die Fans, die das Gelände betraten, herausgeholt.

Nach dem Vorfall wurde Josef de Souza von Schiedsrichter Mete Kalkavan die Rote Karte gezeigt. Der Brasilianer betonte in einer Erklärung auf der Website von Beşiktaş, dass er nicht die Absicht habe, anzugreifen.

HIER IST DIESE ERKLÄRUNG

„Josef de Souza, der auf den Fußball-Hooligan am Ende des Angriffs gegen unsere Fußballer reagierte, die am Ende des Spiels von MKE Ankaragücü dem Vorfall mit fliegenden Tritten ausgesetzt waren, und danach schnell die Rote Karte erhielt, machte folgende Aussage :

„Der Angriff zielte darauf ab, wo wir uns gemeinsam befanden. Wir wissen nicht, ob er ein Messer hat oder was. Wäre Cenk nicht zurückgekehrt, hätte sich der Angreifer das Rückgrat gebrochen. Wir wissen nicht, zu welchem ​​Zweck er angegriffen hat. Ich habe nicht die Absicht anzugreifen. Ich verteidige es nur. Ich rannte zur Seite und versuchte schnell, den Sicherheitsdienst, die Polizei, zu rufen. Dies ist auch in Bildern zu sehen. Wenn meine Absichten schlecht gewesen wären, hätte ich nicht die Polizei und den Sicherheitsdienst gerufen. Der Schiedsrichter hat mich gefragt und ich habe ihm während des gesamten Spiels geholfen.

Ich kann nicht verstehen, warum ich eine Karte bekomme. Es ist mein größter Schmerz, dass solche Ereignisse im Feld vorkommen. Ich hoffe, es passiert nicht wieder. Wir sollten nur Fußball im Kopf haben, der Rest geht uns nichts an.“

DIESER ANGRIFF BLEIBT FREI
Berkay Ö. von der Ankaragücü-Tribüne sprang über das Geländer aus rund 4 Metern ins Feld. Berkay Ö., der hinter den Wachleuten herlief, attackierte Beşiktaş-Spieler mit einem Tritt. Berkay Ö., der von den Sicherheitskräften aus dem Bereich entfernt wurde, wurde von den Polizeiteams in Gewahrsam genommen. Berkay Ö. wurde zur Eryaman Märtyrer Osman Avcı Polizeiwache gebracht. Berkay Ö. wurde nach seinen Prozessen bei der Polizei in das Gerichtsgebäude Ankara West verlegt.

Berkay Ö. wurde mit der nach seiner Vernehmung benannten Kontrollregel vom Gericht freigelassen.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More