Ismael hatte vor dem Başakşehir-Match ein privates Treffen mit den beiden Stars

0 49

Valerien Ismael, der technische Manager von Beşiktaş, der gegen Medipol Başakşehir ein Spiel bestreiten wird, das die Spitze der Liga stark beschäftigt, gab seinen Spielern wertvolle Warnungen.

Ismael, der vor allem vor der gegnerischen Defensivrichtung warnte, konzentrierte sich auf die taktische Aufstellung von Başakşehir, das zu den Teams gehört, die kein Gegentor kassierten und Probleme im Umschaltspiel bereiten. Der französische Trainer vermittelte seiner Gruppe auch, dass sie beaufsichtigt spielen sollten.

Valerien Ismael, der sagte, dass die wertvollste Stärke von Beşiktaş die Angriffsgrenze sei, betonte daher, eher als Team als als Einzelperson zu agieren. Mit der Feststellung, dass es notwendig sei, im Strafraum von Başakşehir als Gruppe zu agieren, warnte der Erfolgscoach alle nacheinander.

Um den Mangel an wertvollen Namen wie Dele Alli, Josef de Souza und Ghezzal unter den vorhandenen Spielern zu beheben, stand der schwarz-weiße Trainer auch im Mittelfeld. Valerien Ismael, der ein privates Treffen mit Gedson und Salih Uçan hatte, machte auf die defensive Seite des Spiels aufmerksam.

Josef Bewerbung bei Cimer

Die Fans von Beşiktaş ergriffen Maßnahmen, um den Elfmeter mit der roten Karte aufzuheben, den Josef de Souza sah, weil er beim Spiel gegen Ankaragücü die Fans behindert hatte, die das Feld betraten. Mit der von der Anwaltsvereinigung Beşiktaş vorbereiteten Petition begannen Fans und Verbände, sich bei Cimer zu bewerben. Die Anwaltsvereinigung von Beşiktaş veröffentlichte die Petition und teilte die Information mit, dass „unsere Fans, die sich bezüglich der Entscheidung über Josef de Souza an die TFF wenden möchten, über Cimer beantragen können, zur TFF geschickt zu werden“.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More