Holzautorennen in Rize waren atemberaubend

0 37

Die Veranstaltung, die dieses Jahr bereits zum 13. Mal stattfand, erlebte erneut bunte Momente. Red Bull Formulaz, bei dem Holzautos, die von den Schwarzmeerbewohnern hergestellt wurden, die für ihre scharfe Intelligenz im Laufe der Geschichte berühmt waren, in den frühen 1900er Jahren gegeneinander antraten, um schneller von Höhepunkten herunterzukommen, fand zum 13. Mal in der Stadt Tunca statt Ardeşen-Viertel von Rize. Der große Aufwand der handgefertigten Holzautos, die am Ende tagelanger Arbeit bei den Schreinern entstanden, war Zeuge bunter Momente. Bei dem Rennen, das aus handgefertigten Holzautos bestand, traten 63 Personen, 54 Männer und 9 Frauen, an.

Kemal Ceber, Gouverneur von Rize, Osman Aşkın Bak, Mitglied der Türkischen Großen Nationalversammlung, Esra Alemdaroğlu, Kultur- und Tourismusmanagerin der Provinz, İbrahim Turgut, Vorsitzender des Çaykur Rizespor Club, Ahmet Naci Aytemiz, Gemeindevorsteher von Tunca, und viele Bürger nahmen an der Red Bull Formulaz-Veranstaltung teil.

Okan Sarı, dessen Auto während des Rennens kaputt ging, sagte: „Das ist eine schwierige Strecke, ich habe das Auto während des Rennens kaputt gemacht. Letztes Jahr war mein Auto wieder kaputt und ich konnte die Strecke nicht beenden. Nächstes Jahr musst du es tun gut vorbereitet sein.“

Mert Akıngül, dessen Lenkrad herausfiel, als er sich der Ziellinie näherte, sagte: „Weil das Lenkrad abfiel, musste ich das Auto ins Finale schleppen. Jetzt werde ich mein Auto reparieren und das Rennen in einem höheren Cluster fortsetzen.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More