Hier sind diese 2 Sterne, die Galatasaray nicht bekommen konnte! Erschienen

0 42

Während der sehr aktiven Sommer-Transferperiode in Galatasaray regnete es Sterne auf das Personal. Neben all diesen Transfers stellte sich heraus, dass es auch nicht überzeugte Stars gab.

GALATASARAY HAT BEGONNEN

Die Transfer- und Anmeldephase beim Super-League-Giganten Galatasaray war recht aktiv. Er machte mit den Spielern auf sich aufmerksam, die er ins gelb-rote Team holte. In dieser Zeit gehörten Lucas Torreira, Yusuf Demir, Fredrik Midtsjö, Sergio Oliveira, Abdülkerim Bardakcı, Leo Dubois, Mathias Ross, Kazımcan Karataş, Haris Seferovic, Dries Mertens, Juan Mata, Mauro Icardi und Milot Rashica zum Giganten der Supreme League.

TRENNUNGEN ÜBERWINDEN

Gemäß dem Bericht von Okan Buruk, dem technischen Manager von Galatasaray, wurden die Wege mit den Spielern getrennt, die nicht in der Mannschaft berücksichtigt wurden. Bei den Gelb-Roten ging Marcao für 12 Millionen Euro plus Boni nach Sevilla. Andere Namen, die das Team verließen, waren Emre Akbaba, Olimpiu Morutan, Valentine Ozornwafor, Mbaye Diagne, Aytaç Kara, Jesse Sekidika, Ali Yavuz Kol, Ömer Bayram, Alexandru Cicaldau, Taylan Antalyalı, Emre Kılınç, Christian Luyindama, Alpaslan Öztürk, Oğulcan Çağlayan und Omar.

HIER SIND DIE NAMEN, DIE TIMUR SAGTE: ‚ES GIBT 2 FUSSBALLSPIELER, DIE WIR WOLLTEN UND NICHT ERHALTEN KÖNNEN‘

Timur bewertete den Transfer bei GS TV und sagte: „Gab es jemals einen Fußballspieler, den Sie wollten, aber nicht bekommen konnten?“ Auf die Frage „Es gab zwei Transfers, die ich wollte, die aber nicht stattfanden. Ich kann jetzt keine Namen nennen. Weil wir diesen Dialog und diesen aufrichtigen Prozess für die kommenden Perioden fortsetzen werden.

Nach den Nachrichten des Kalenders; Nach diesen Worten sagten alle: „Wer sind diese beiden Stars?“ Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage tauchten die Fußballspieler auf, die Erden Timur nicht nannte.

ERSTER STERN: EDEN HAZARD

Eden Hazard ist der erste Name, den Timur nicht bekommen konnte, obwohl er ihn in der Transferzeit lange verfolgt hat. Die Galatasaray-Administration hatte bei einem Treffen mit dem belgischen Star, der bei Real Madrid unglücklich war, eine große Einigung erzielt.

ZUM LETZTEN MAL GEGEBEN

Wie schon beim Transfer von Mauro Icardi hatte der spanische Klub auch bei der Auszahlung des wertvollen Gehaltsanteils deutliche Fortschritte gemacht. Dieser Transfer kam jedoch nicht zustande, als Hazard seinen Wunsch, die Gruppe zu verlassen, im letzten Moment aufgab.

ZWEITER STERN: TRAORE

Der zweite Star, den Timur nicht nannte, ist Adama Traore. In der letzten Woche der Transferperiode hat Galatasaray große Anstrengungen unternommen, um den spanischen Flügelspieler in Wolverhampton-Form in sein Team aufzunehmen. Die Verhandlungen wurden blockiert, als die Verwaltung, die dem englischen Club die Hand gab, die Probleme mit dem hohen Gehalt nicht überwinden konnte.

TRAUMSTAR: CRISTIANO RONALDO

Erden Timur verwendete auch den Satz „Wir gingen sogar zu vielen imaginären Namen, es wird der menschlichen Vorstellungskraft keine Grenzen setzen“ in der Sendung, die viel Lärm machte. Den erhaltenen Informationen zufolge handelt es sich bei dem Fußballspieler, den Timur hier gibt, um Cristiano Ronaldo. Der Name des portugiesischen Stars wurde am Ende der Transferzeit bei Galatasaray genannt, und sogar die Nachricht wurde zum Scherzstoff gemacht.

ER WOLLTE NICHT IN DIE TÜRKEI KOMMEN

Es wurde jedoch festgestellt, dass sich die Verwaltung mit Ronaldo in bedeutender Weise getroffen und die finanziellen Regeln des Transfers besprochen habe, die Verhandlungen jedoch beendet wurden, weil der Fußballstar im Moment nicht in die Türkei kommen wolle.

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More