Große Aufregung in Iznik! Die World Nomad Games gehen weiter

0 40

Die Aufregung setzte sich am zweiten Tag der 4. World Nomad Games fort, die im Iznik-Viertel von Bursa stattfanden. Die gestrigen Wettkämpfe waren der Schauplatz von getarntem Aba-Wrestling, Mas-Wrestling, berittenem Bogenschießen und klassischen Bogenschießen-Wettkämpfen. Hunderte Athleten kämpften gegeneinander um den Sieg in der Organisation, die unter dem Motto „We Are One from Tradition to Future“ organisiert wurde. Sportfans, die kamen, um die Spiele zu sehen, erlebten aufregende Momente.

Auch Jugend- und Sportminister Mehmet Muharrem Kasapoğlu führte Ermittlungen in der Gegend durch, in der die Spiele stattfanden. Minister Kasapoğlu sagte: „Wir verbringen das Jahr 2022 in vollen Zügen. Bei den World Nomad Games gibt es nicht nur Sport, es gibt kulturelle Aktivitäten, es gibt künstlerische Aktivitäten, es gibt Gastronomie. Es gibt wichtige Studien für Kinder und Jugendliche“, sagte er.

Mustafa Şentop, der Sprecher der Großen Nationalversammlung der Türkei, besuchte das in Iznik eingerichtete World Nomad Games-Gebiet, kümmerte sich nacheinander um die einheimischen und ausländischen Gäste und erhielt von der Delegation Informationen über das Gebiet. Der Vorsitzende der World Ethnosport Confederation (WEC), Bilal Erdogan, der das Feld besuchte, sagte in seiner Erklärung: „Unser Anspruch und unsere Hoffnung ist es, der Menschheit eine Erklärung über die Olympischen Spiele hinaus zu bringen.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More